Polizei-Meldungen Main-Tauber-Kreis 04.08.2016

Tauberbischofsheim: Mutmaßlichen Dieb festgenommen

Im Verdacht gestohlen zu haben, steht ein junger Mann, der im Rahmen einer Fahndung am Mittwochabend vorläufig festgenommen wurde. Kurz nach 21 Uhr verständigte ein Firmenmitarbeiter die Polizei, da er einen Unbekannten beim Stöbern in einem Firmenlaster in der Grünsfelder Straße ertappt hatte. Als der Unbekannte bemerkte, dass er erkannt worden war ergriff er die Flucht und rannte in Richtung Stadtmitte davon. Bei der eingeleiteten Sofortfahndung kontrollierte eine Streife auf dem Radweg bei Dittigheim einen 23-Jährigen. Da die Personenbeschreibung mit dem Aussehen des Verdächtigen übereinstimmte, wurde er vorläufig festgenommen. Bei einer Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Polizisten mehrere Gegenstände, bei denen es sich vermutlich um Diebesgut handelte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 23-Jährige auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Lauda-Königshofen: Außenleuchten beschädigt

Mindestens vier Außenleuchten einer Gemeinschaftsschule beschädigten Unbekannte in der Nacht auf Dienstag in Lauda. Mit einem Stock oder ähnlichem schlugen die Täter auf die Plexiglasabdeckungen der Leuchten an der nördlichen sowie östlichen Seite des Altbaus der Schule in der Philipp-Addam-Ulrich-Straße und richteten Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an. Hinweise auf die Täter hat die Polizei bislang nicht und hofft daher unter Telefon 09343 6213-0, auf Zeugenhinweise.

Wertheim: Sandsteinpoller umgefahren – Zeugen gesucht

Den Verursacher sowie Zeugen eines Unfalls sucht die Polizei. Ein Unbekannter fuhr zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 17.30 Uhr, mit seinem Fahrzeug gegen einen Sandsteinpoller, der sich an der Bushaltestelle vor einem Hotel am Mainplatz, befindet. Der Poller brach dabei komplett ab, wodurch Sachschaden von mindestens 500 Euro entstand. Ersten Ermittlungen zufolge könnte das Fahrzeug des Verursachers blau lackiert sein. Hinweise, die zur Ermittlung des Verursacher führen können werden unter Telefon 09342 9189-0, erbeten.

 

PP Heilbronn