Polizei-Nachrichten für MSP , Region Mainfranken , Unterfranken und Rhön , 03.10.2016

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Einbruch in Wohnhaus – Schmuck gestohlen

SCHWEINFURT. Im Laufe des Wochenendes sind Unbekannte in ein Reihenhaus in der Wilhelm-Zinn-Straße eingestiegen. Sie erbeuteten dem Sachstand nach etwas Schmuck und türmten. Die Kripo Schweinfurt ermittelt und bittet um Hinweise.

 

In der Zeit von Samstagnachmittag, 15.00 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 15.00 Uhr, verschafften sich die Täter über ein zur Straße abgewandtes Fenster gewaltsam Zutritt zu dem Anwesen. Darin durchsuchten sie sämtliche Räume nach Beute. Nach momentanem Sachstand fehlt zumindest etwas Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Die Kripo Schweinfurt hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen. Die Beamten bitten um Hinweise von Zeugen, denen im Laufe des Wochenendes verdächtige Personen im Bereich der Straße aufgefallen sind, unter Tel. 09721/202-1731.

Scheibe eingeschlagen – Geldzählmaschine gestohlen – Wer kann Hinweise geben?

GRAFENRHEINFELD, LKR. SCHWEINFURT. Ein Unbekannter hat vermutlich in der Nacht zum Sonntag die Scheibe eines Büroraumes in der Schweinfurter Straße eingeschlagen. Nach ersten Erkenntnissen fehlt eine Geldzählmaschine im Wert von einigen tausend Euro. Die Kripo bittet um Hinweise.

Der Tatzeitraum erstreckt sich von Samstagnachmittag, 16.45 Uhr, bis Sonntagmorgen, 09.15 Uhr, als ein Unbekannter die Scheibe des von der Straße abgewandten Büroraumes einschlug. Vermutlich griff er eine Geldzählmaschine und türmte. Weitere Gegenstände fehlen dem Sachstand nach nicht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich wohl ebenfalls auf einige tausend Euro.

Die Kripo Schweinfurt bittet um Hinweise von Zeugen, denen zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen verdächtige Personen oder Geräusche im Bereich der Schweinfurter Straße aufgefallen sind. Eventuell hat auch jemand plötzlich eine Geldzahlmaschine, die vorher nicht da war. Anrufe bitte unter Tel. 09721/202-1731.

Strohballen ein Raub der Flammen – Kripo ermittelt – Zeugen gesucht

EBELSBACH, LKR. HASSBERGE. In der Nacht zum Montag sind auf einem Feld rund 120 Strohballen ein Raub der Flammen geworden. Zur Ursache ermittelt die Kripo Schweinfurt und sucht Zeugen.

Gegen 02.00 Uhr meldeten sich Zeugen über Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken. Sie waren auf die brennenden Strohballen auf einem Feld zwischen Edelbrunn und Lußberg aufmerksam geworden. Die örtliche Freiwillige Feuerwehr war ebenfalls rasch vor Ort und hatte den Brand zügig im Griff. Die Ermittlungen zur Brandursache, die bislang noch unklar ist, übernahm noch in der Nacht die Kripo Schweinfurt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Brandfall geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

PP Unterfranken