Polizei-Nachrichten Main-Tauber-Kreis 07.12.2016

aaw / Pixabay

Igesheim: Glatteisunfälle

Vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit auf eisglatter Fahrbahn war die Ursache für zwei Verkehrsunfälle am Dienstagmorgen im Bereich Igersheim. Gegen 5.50 Uhr geriet ein 19-Jähriger mit seinem Pkw BMW zwischen Nassau und Harthausen ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der Pkw. Der Fahrer und sein 54-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Kurz nach 8 Uhr war eine 27-Jährige mit ihrem Pkw Mini auf der Nassauer Straße unterwegs. Auch ihr Auto geriet nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und blieb in einem Acker stehen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt, an ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Tauberbischofsheim: Vorfahrt missachtet

Zwei Leichtverletzte und zwei total beschädigte Autos sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstagvormittag auf der B 290 bei Tauberbischofsheim. Gegen 10.45 Uhr bog eine 38-Jährige mit ihrem VW Polo von der B 290 nach links auf die BAB 81 ab. Dabei übersah sie vermutlich den Pkw VW Golf einer entgegenkommenden 64-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei der Polo sich danach um 180 Grad drehte und auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Beide Fahrerinnen mussten mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt.

Ahorn: Streufahrzeug verunglückt

Ein Schwerverletzter und rund 50.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am frühen Dienstagmorgen bei Ahorn. Kurz vor 5 Uhr befuhr ein 27-Jähriger mit einem Unimog-Streufahrzeug die Strecke zwischen Eubigheim und Neidelsbach. Im Verlauf einer spiegelglatten Gefällstrecke kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine kurze Böschung hoch und kippte dabei um. In der Folge überschlug sich der Unimog noch und kam wieder auf den Rädern zum Stehen. An die Unglückstelle waren neben der Polizei ein DRK-Rettungswagen und ein Fahrzeug der Feuerwehr Eubigheim mit sechs Einsatzkräften ausgerückt.

Lauda-Königshofen: Welche Ampel zeigte “rot” – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Lauda-Königshofen. Gegen 6.45 Uhr stießen ein Mercedes-Sprinter und ein Fiat Scudo am Ende der Bahnunterführung der Straße “Am Wörth” zusammen. Beide 58- und 60-jährige Fahrer gaben an, an den jeweiligen Ampeln bei “grün” losgefahren zu sein. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand, der Sachschaden beträgt zusammen rund 2.000 Euro. Die Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 81-0, sucht Zeugen. Insbesondere werden die Fahrer eines schwarzen Pkw Audi und eines weißen Kastenwagens mit KA-Kennzeichen gebeten, sich zu melden.

Wertheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro hinterließ ein Unbekannter bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Wertheim. Ein in der Wirtsgasse geparkter Pkw Suzuki Celerio wurde in der Zeit zwischen 7.40 und 15.25 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Ahorn/BAB 81: Auffahrunfall auf Verzögerungsstreifen

Drei Leichtverletzte und rund 15.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen auf der BAB 81 bei Ahorn. Eine 68-jährige VW-Fahrerin befuhr den Verzögerungsstreifen der AS Boxberg aus Richtung Stuttgart kommend. Eine 30-Jährige kam vermutlich infolge Unachtsamkeit zur selben Zeit mit ihrem Pkw Skoda nach rechts von der Durchgangsfahrbahn ab und fuhr auf den VW auf. Dadurch rutschten beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn und kamen auf dem Grünstreifen zum Stehen. Beide Fahrerinnen und eine im VW mitfahrende 28-Jährige erlitten leichte Verletzungen.

Wertheim: Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker bereits am vergangenen Donnerstag an einem geparkten Audi A 6 in Wertheim. Der Pkw war auf dem Parkplatz vor der Main-Tauber-Halle abgestellt und wurde im Heckbereich beschädigt. Zeugen, die Angaben zum Unfall oder flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

 

PP Heilbronn