Polizei-Nachrichten Main-Tauber-Kreis 29.08.2016

saschasfotografien / Pixabay Polizei

A 81/Ahorn: Unfallursache Übermüdung

Drei Insassen eines Fahrzeugs wurden bei einem Unfall auf der A 81 am Samstagabend verletzt. Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem BMW in Richtung Würzburg. Kurz vor der Anschlussstelle Boxberg kam der Wagen vermutlich wegen eines so genanten Sekundenschlafs des Fahrers nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte nach über 30 Metern Fahrt im Grünstreifen gegen eine beginnende Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurden er und seine beiden 23 und 28 Jahre alten Mitfahrer verletzt. Am BMW entstand Sachschaden von fast 10.000 Euro.

Bad Mergentheim: Unfallzeugen gesucht

Zeugen eines Unfalls in Bad Mergentheim sucht die Polizei. Eine 58-Jährige fuhr kurz nach 5.30 Uhr mit ihrem Opel Vectra auf der B 290 vom Kreisel Herrenwiesenstraße in Richtung Buchener Straße. An dieser bog unmittelbar vor ihr eine entgegen kommende 21-Jährige mit ihrem Skoda ab, so dass es direkt vor der Einmündung der Buchener Straße zum Zusammenstoß kam. Die 21-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs werden Zeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Bad Mergentheim: Unglaublicher Blitzeinschlag

Ein Blitz schlug am Sonntagmorgen, in der Zeit zwischen 8 und 8.30 Uhr während eines Gewitters über Bad Mergentheim in ein Mehrfamilienhaus ein. Da es deshalb in allen fünf Wohnungen zu einem Stromausfall kam, wurden die Stadtwerke verständigt und die Sicherungen ausgewechselt. Erst zur Mittagszeit wurden die Feuerwehr und die Polizei alarmiert, weil es am First des Hauses leicht qualmte. Die Wehrleute deckten den First ab und stellten fest, dass der Firstbalken von dem Blitz gespalten worden war. Ob er ausgewechselt werden muss, sollen nun Fachleute begutachten. Löscharbeiten waren nicht notwendig.

Boxberg: Ohne Führerschein und Zulassung

Pech hatte ein 43-Jähriger am Sonntagmorgen. Er fuhr mit seinem Leichtkraftrad von Schwabhausen in Richtung Boxberg, als er von einer Polizeistreife angehalten wurde. Die Beamten stellten fest, dass der Mann keinen Führerschein hat. Außerdem hatte er sein Moped nicht zugelassen. Nun muss er mit Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einem Vergehen gegen das Pflichtversicherungsgesetz rechnen.

Lauda-Königshofen: Heftiger Wildunfall

Von der Nachtschicht fuhr ein 58-Jähriger am Sonntagmorgen, kurz nach 6 Uhr, nach Hause. Als er von Heckfeld in Richtung Buch unterwegs war, rannten plötzlich drei Rehe über die Straße. Sein Opel erfasste alle drei Tiere. Zwei wurden sofort getötet, das Dritte flüchtete verletzt in den Wald. Die Höhe des Sachschadens am Auto ist noch unklar.

 

PP Heilbronn