Polizei-Nachrichten Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 02.04.2017

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Bad Rappenau: Mehrere Kennzeichenschilder gestohlen

In der Nacht von Freitag auf Samstag zogen in Bad Rappenau eine oder mehrere Personen randalierend von der Bergstraße über die Dr.-Münz-Straße, Am Bildstock, Kurstraße, Rosentrittklinik, durch den Salinenpark, über die Oststraße, Herderstraße zur Schubertstraße. Bisher wurde bekannt, dass hierbei bei mindestens 15 Pkw das vordere, das hintere oder beiden Kennzeichenschilder gestohlen wurden. Teilweise wurde die komplette Halterung abgerissen. An manchen Fahrzeugen wurde auch die Motorhaube zerkratzt. Aus einem nicht abgeschlossenen Auto wurden aus einem Geldbeutel drei EC-Karten gestohlen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Bad Rappenau, Tel. 07264 95900 entgegen.

Langenbrettach: Versuchter Einbruch in Wochenendhaus

Unbekannte Einbrecher hatten es in der Zeit von Anfang März bis zum 01. April auf ein Wochenendhaus bei Neudeck abgesehen. An einem an der Kreisstraße 2129 und dem sogenannten Steinbruchsee gelegenen Wochenendhaus versuchten die Einbrecher eine Türe aufzubrechen. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Zuvor hatten sie noch eine Scheibe an einem Wintergarten beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Hinweise zu den Einbrechern werden an den Polizeiposten Neuenstadt, Tel. 07139 47100 erbeten.

Gundelsheim-Höchstberg: Leichtkraftrad gestohlen

Am Samstag, zwischen 05.00 Uhr und 06.30 Uhr, wurde in der Rosenstraße in Gundelsheim-Höchstberg ein Leichtkraftrad Yamaha mit dem Kennzeichen HN – JG 2412 gestohlen. Das Krad war in einem Carport untergestellt und auch mittels eines Lenkradschlosses gesichert. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Polizeirevier Neckarsulm, Tel. 07132 93710, entgegen.

Schwaigern: Gefährlich überholt und geflüchtet

Eine 30-jährige VW Golf-Fahrerin war am Samstagabend, gegen 20.05 Uhr, auf der B 293 von Gemmingen in Richtung Schwaigern unterwegs. Auf Höhe des Friedwaldes kam der 30-Jährigen ein überholender Pkw entgegen. Dieser scherte wieder so knapp vor der Golf-Fahrerin ein, dass sie zur Vermeidung eines Zusammenstoßes eine Vollbremsung einleiten musste. Dies wiederum führte dazu, dass ein 58-jähriger Renault-Fahrer, der dem Golf folgte, auf diesen auffuhr. Es entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der gefährlich Überholende fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei in Lauffen, Tel. 07133 2090, sucht nun neben dem Unfallflüchtigen den Autofahrer als Zeugen, welcher von dem Unfallflüchtigen kurz vor dem knappen Wiedereinscheren überholt wurde.

Bad Rappenau: Krad-Fahrer gestreift -Sturz-

Am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, war ein 74-jähriger Hyundai-Fahrer auf der K 2142 zwischen Kirchardt und Bad Rappenau unterwegs. Im Ausgang einer Rechtskurve geriet er auf die Gegenfahrspur und streifte dort einen 52-jährigen Krad-Fahrer, der mit seiner Suzuki entgegen kam. Der 52-Jährige stürzte und wurde dabei leicht verletzt. An dem Auto entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3 000 Euro, an dem Motorrad 1 000 Euro Sachschaden.

Eppingen: Auto überschlagen und Fahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 60-jähriger BMW-Fahrer am Samstag, gegen 14.00 Uhr, bei einem Unfall auf der L 1110 bei Eppingen. Der 60-Jährige fuhr von Eppingen in Richtung Eppingen-Richen und gelangte am Beginn einer Linkskurve auf den unbefestigten rechten Fahrbahnrand. Beim Gegenlenken geriet der BMW ins Schleudern. Über die Schutzplanken am rechten Fahrbahnrand stürzte der BMW in einen ca. 3 Meter tiefer gelegenen Graben. Dort überschlug sich das Auto und prallte noch gegen einen Baum. Der 60-Jährige wurde in seinem BMW eingeklemmt und schwer verletzt. Zur Bergung und Versorgung des Verletzten waren der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Eppingen im Einsatz. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Heilbronn: Handtasche gestohlen

Am späten Samstagnachmittag, in der Zeit von 17.15 Uhr bis 17.55 Uhr, befand sich ein 11-jähriges Mädchen mit ihrer Mutter an der Bushaltestelle Allee Post West in Heilbronn, um auf den Bus zu warten. Während dieser Zeit legte das Mädchen seine Handtasche auf die Bank. Ein unbekannter Dieb nahm die hellrote Tasche, in der sich neben einem geringen Bargeldbetrag auch ein IPhone 7 in rosegold befand, an sich. Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Tel. 07131 1042500, entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Radfahrerin missachtete Vorfahrt -Unfall-

Leicht verletzt wurde eine 18-jähirge Radfahrerin bei einem Unfall am Samstagabend in Buchen. Gegen 20.30 Uhr fuhr die 18-Jährige mit ihrem Rad von der Abt-Bessel-Straße in Richtung “Am Haag”. An dem dortigen Kreisverkehr missachtete sie die Vorfahrt einer 53-jährigen Honda-Fahrerin, die, von der Walldürner Straße kommend, den Kreisverkehr in Geradeausfahrt wieder verlassen wollte. Die Radlerin stieß gegen die Fahrerseite des sich bereits im Kreisverkehr befindlichen Hondas und wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Buchen: Auto machte sich selbständig

Erstaunt war ein Mann am Sonntagmorgen gegen 03.50 Uhr, als er in der Amorbacher Straße in Buchen einen Peugeot feststellte, der sowohl die Fahrbahn blockierte als auch gegen einen Zaun gefahren war. Eine Streife des Polizeireviers Buchen konnte das Geschehen rasch klären. Ein 45-Jähriger hatte den defekten Peugeot gekauft und in der Amorbacher Straße abgestellt. Zum genannten Zeitpunkt machte sich das Auto dann selbständig und rollte gegen den Zaun. Zum Glück wurde beim dem Vorfall niemand verletzt und es entstand auch nur geringer Sachschaden.

 

Hohenlohekreis

Bretzfeld-Schwabbach: Landwirtschaftlicher Anhänger beschädigt

Von Freitag auf Samstag wurde ein landwirtschaftlicher Anhänger, der auf einem Feld beim Recyclinghof in Schwabbach abgestellt war, von einem Unbekannten beschädigt. Dieser schnitt an drei Reifen die Ventile ab, so dass die Luft entwich und ein Schaden in Höhe von ca. 150 Euro entstand. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Öhringen, Tel. 07941 9300, erbeten.

Öhringen: Auto beschädigt und davongefahren

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro entstand am Samstag an einem Toyota, der im Siedlungsweg in Öhringen abgestellt war. In der Zeit von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr wurde der geparkte Toyota von einem unbekannten Fahrzeug hinten rechts beschädigt. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Öhringen, Tel. 07941 9300, entgegen.

Waldenburg: Verbrannte Würstchen sorgten für Feuerwehreinsatz

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01.36 Uhr, wurde die Feuerwehr Waldenburg zu einem Einsatz “Am Osthaag” in Waldenburg gerufen. Am Einsatzort konnte die Feuerwehr dann zum Glück feststellen, dass die starke Rauchentwicklung, die zu der Alarmierung geführt hatte, nur auf mangelnde Kochkünste zurückzuführen war. Ein Bewohner wollte sich zur frühen Stunde Würstchen zubereiten, ließ diese jedoch verkohlen. Dies hatte dann die starke Rauchentwicklung zur Folge, die die Feuerwehr mit 18 Mann und 3 Fahrzeugen ausrücken ließ.

PP Heilbronn