Polizei-Nachrichten Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 15.06.2017

fsHH / Pixabay

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Lauffen: Geschädigter einer Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Am Dienstag, 13.06.2017, gegen 17.20 Uhr, befuhr ein 17-jähriger im Beisein seiner Mutter mit einem Opel Zafira, die Nordheimer Straße, die Landesstraße 1105, von Nordheim in Richtung Lauffen. Der Zafira wurde von einem grauen Kleinwagen überholt, obwohl Gegenverkehr herrschte. Nur durch Abbremsen und Ausweichen konnte ein Zusammenstoß vermieden werden, da sich alle 3 Fahrzeuge kurzfristig auf gleicher Höhe befanden. Das Polizeirevier Lauffen, Tel. 07133/2090 sucht nun den Fahrer des entgegenkommenden Pkw als weiteren Geschädigten. Zu diesem konnten die Anzeigeerstatter keine näheren Aus-künfte geben.

Ilsfeld: Trotz hohem Schaden einfach weiter gefahren

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte in der Reinhold-Würth-Straße am 13.06.2017, in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr, vermutlich mit einem Lkw, beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß in einer Parkbucht geparkten Chrysler. Hierbei wurden der linke Außenspiegel, der linke vordere Kotflügel sowie die Frontstoßstange beschädigt. Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Verkehrsteilnehmer unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro zu kümmern. Das Polizeirevier Weinsberg, Tel. 07134/9920, sucht Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können.

Obersulm-Sülzbach: Motor eines Baukran gestohlen

Wie jetzt erst angezeigt wurde entwendeten Unbekannte in der Zeit von Freitag, 02.06.2017 bis Dienstag, 06.06.2017 einen Kranmotor eines Baustellenkranes der Marke Arcomet und die Empfängereinheit der Funkfernbedienung. Der Baukran steht an der Baustelle beim Bahndurchlass in der Wimmentaler Straße. Die entwendeten Gegenstände haben einen Wert von ca. 12.000 Euro. Das Polizeirevier Weinsberg, Tel. 07134/9920, sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Güglingen: Bagger reißt Gasleitung ab

Am Mittwoch, 14.06. 2017, gegen 10.45 Uhr wurde der Feuerwehr gemeldet, dass in der Orts-durchfahrt Frauenzimmern, in der dortigen Baustelle, von einem Bagger eine Gasleitung abgerissen wurde. Beim Eintreffen der Polizei war das Leck von den Bauarbeitern als erste Maßnahme bereits mit einer Folie und Bauschutt verdämmt worden. Dadurch traten nur noch geringe Mengen Erdgas aus. Ein explosionsfähiges Gemisch konnte sich deshalb auch nur unmittelbar an der Austrittsstelle entwickeln. Ein Mitarbeiter des Energieversorgers war schnell vor Ort und konnte die Leitung durch Schieber vom Netz trennen. Von der Feuerwehr war die Gasleitung vorsorglich mit zwei Spreizern abgedrückt worden. Zwei direkt angrenzende Wohnhäuser wurden im Beisein der Polizei sicherheitshalber evakuiert. Eine direkte Gefährdung der Anwohner war nicht gegeben. Die Feuerwehren aus Frauenzimmern, Güglingen und Lauffen waren mit 40 Mann und 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Eberstadt: 4 mobile Toilettenhäuschen von der Feuerwehr gerettet

Am Mittwoch, 14.06.2017, gegen 10.15 Uhr, fuhr ein 54-jähriger mit einem Mercedes-Benz Prit-schen-Lkw auf der Landesstraße 1036 von Neuenstein in Fahrtrichtung Weinsberg. Auf der Fahrt fiel im auf, dass das Fahrzeug offensichtlich einen technischen Defekt hatte, da die Leistung abfiel und die Lenkung schwerfällig wurde. Als er schließlich Rauch bemerkte, stoppte er das Fahrzeug am Ortseingang Eberstadt. Dort bemerkte er Flammen im Motorraum und verständigte die Feuerwehr. Er versucht mit einem Handpulverlöscher und Wassereimern die Flammen zu löschen. Letztendlich konnte die Feuerwehr den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug wurde der Motorraum zerstört. Sachschaden ca. 4000,- EUR. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Eberstadt, welche mit 15 Mann und 2 Fahr-zeugen im Einsatz war konnte die Ladung – 4 mobile Toilettenhäuschen – gerettet werden.

Neckar-Odenwaldkreis

Adelsheim: Grauer oder Silbergrauer Pkw gesucht

Nicht als Verursacher sondern als Geschädigten sucht das Polizeirevier Buchen, Tel.: 06281/9040, den Halter eines grauen oder silberfarbenen Pkw, welcher am Mittwoch, 14.06.2017, gegen 16.20 Uhr auf dem REWE Parkplatz Untere Austraße geparkt war. Eine junge Frau stellte nach der Heimfahrt vom Einkaufen zu Hause fest, dass sie einen leichten Streifschaden vorne rechts hatte. Sie meldete dies sofort der Polizei und vermutete, dass sie beim Einparken eventuell den o.a. Pkw berührt haben könnte. Bei einer sofortigen Nachschau auf dem Parkplatz war der gesuchte Pkw nicht mehr da. Aus diesem Grund konnte auch nicht ermittelt werden, ob der geparkte Pkw einen Schaden hat.

Mudau: 2.500 Euro Schaden an ihrem Opel Corsa stellte die Eigentümerin am 14.06.2017, gegen 10.30 Uhr fest, als sie zu ihrem Pkw kam. Der Opel war seit 13.06.2017, 16.00 Uhr, in der Strietstraße geparkt gewesen. Aufgrund der Schadenslage an der der hinteren Stoßstange und der Heckklappe dürfte nur ein größeres Fahrzeug, vermutlich sogar ein Lkw, als Verursacher in Betracht kommen. Der Schaden lässt auch die Vermutung zu, dass der Pkw beim Rangieren angefahren wurde. Das Polizeirevier Buchen, Tel.: 06281/9040, hofft nun auf Zeugen, um die Unfallflucht klären zu können.

Hohenlohekreis

Öhringen: Jugendliche zünden Ruhebank an

Am Mittwoch 14.06.2017, gegen 17.50 Uhr wurde gemeldet, dass vermutlich Jugendliche im westlichen Pausenhof des Hohenloher Gymnasium in der Weygangstraße 13 zündelten, Sitzbretter einer Ruhebank zum Glimmen brachten und den Schulhof anschlie-ßend verließen. Der Hausmeister wurde von Anwohnern auf den Qualm aufmerksam gemacht und konnte die Glut löschen. Sachschaden ca. 150,00 EUR. Damit der Steuerzahler nicht für die entstandenen Kosten aufkommen muss, erhofft sich das Polizeirevier Öhringen, Tel.07941/9300 Hinweise auf die Täter.

Kupferzell: Nach Unfall weitergefahren – erwischt

Am 14.06.2017, gegen 20.15 Uhr, fuhr ein 34-jähriger mit seinem Renault auf der Öhringer Straße in Richtung Belzhag. Im Verlauf seiner Fahrt kam er teilweise auf die Gegenfahrbahn. Sein Spiegel und der Spiegel eines entgegenkommenden Touran wurden bei der Kollision abgerissen. Den 34-jährigen störte dies nicht und er setzte sein Fahrt fort. Die 56-jährige Touranfahrerin nahm deshalb die Verfolgung auf und konnte den Renault in Belzhag zum Anhalten bewegen.. Beim Eintreffen der Polizei gab es schnell eine Erklärung für die unsichere Fahrweise. Der Mann stand laut Polizei erheblich unter Alkoholeinfluss. Er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen, sein Führerschein wurde einbehalten.

Main-Tauber-Kreis

Grünsfeld: Einbruch in Gartenanlage

In der Zeit zwischen Montag, 12.06.2017, 20.00 Uhr und Mittwoch, 14.06.2017, 09.30 Uhr, bra-chen Unbekannte im Gewann Kemmetlein eine Geschirrhütte in der dortigen Gartenanlage auf. Ob es gelang in die Hütte einzusteigen, ist nicht klar, ein Diebstahl wurde vermutlich nicht verübt. Der Sachschaden beträgt ca. 50.- EUR. Anschließend wurde mit einer Astschere der Maschendrahtzaun zum angrenzenden Grund-stück durchtrennt. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 200.- EUR. Die Schere deren Herkunft bisher nicht geklärt werden konnte wurde am Zaun zurückgelas-sen.

PP Heilbronn