Polizei News für MSP , Region Mainfranken , Unterfranken und Rhön , 24.05.2016

DominikSchraudolf / Pixabay Polizei

Kameraausrüstung aus Pkw gestohlen – Polizei bittet um Hinweise

WÜRZBURG. Im Stadtteil Unterdürrbach brach am Freitagabend ein unbekannter Täter einen Pkw auf und entwendete aus dem Fahrzeuginnenraum eine Kameraausrüstung. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

 

Eine gerade neu gekaufte Kameraausrüstung erbeutete ein unbekannter Täter am Freitagabend gegen 19:30 Uhr aus einem geparkten Mercedes Cabriolet. Der Fahrer hatte seinen Mercedes auf dem Parkplatz eines Elektronikmarktes in der Alfred-Nobel-Straße abgestellt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand, schnitt der Unbekannte das Dach des Cabrios auf, griff in den Innenraum und entwendete die Tüte mit der Kamera. Anschließend flüchtete der Täter über die Alfred-Nobel-Straße in Richtung Schenkenturm. An dem Pkw entstand ein Schaden von über 1.000 Euro.

 

Zur Aufklärung der Tat hofft die Würzburger Kripo auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich des Elektronikmarktes gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

 

Einbrecher im Golfclub

MARKTHEIDENFELD, LKR MAIN-SPESSART. Einbrecher haben in der Nacht von Sonntag auf Montag den Golfclub in Eichenfürst heimgesucht. Nachdem sie sich gewaltsam Zugang zu den Gebäuden verschafft hatten, erbeuteten sie in der Gaststätte und im Vereinsheim Bargeld und Gegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

 

Wohl in den frühen Montagmorgenstunden hebelten unbekannte Täter die Eingangstüre zur Gaststätte am Golfclub im, zu Marktheidenfeld gehörenden Ortsteil Eichenfürst auf. Anschließend brachen sie diverse Schubladen und Türen auf und entwendeten Bargeld, Zigarren und ein Mobiltelefon.

Auch in das neben der Gaststätte gelegene Vereinsheim des Golfclubs brachen die Täter ein. Hier zerschlugen sie ein Fenster um in die Innenräume zu gelangen. Sie durchsuchten die Büroräume und flexten schließlich einen Tresor auf.

Die genaue Anzahl der Täter ist bislang nicht bekannt. Nach aktuellen Erkenntnissen waren es jedoch mindestens zwei, die als 20 bis 30 Jahre alt, schlank und dunkel gekleidet beschrieben werden. Beide waren maskiert, einer hatte Außentaschen auf seiner Hose.

 

Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt und sucht nach Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Golfclubs oder auf den Straßen und Wegen im Umfeld gesehen haben. Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 0931 / 457-1732.

Pkw aufgebrochen – Handtasche entwendet – Täter flüchtig

SCHWEINFURT. Ein bislang unbekannter Täter schlug am Sonntagabend die Seitenscheibe eines geparkten Pkw ein, entwendete die Handtasche aus dem Fahrzeug und flüchtete anschließend. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Schweinfurter Polizei führt die weiteren Ermittlungen.

 

Am Sonntagabend gegen 18:15 Uhr schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe eines in der Gymnasiumstraße geparkten Mercedes ein und entwendete eine Handtasche aus dem Innenraum des Fahrzeugs. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Niederwerrner Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro, die Handtasche und die in ihr befindlichen Gegenstände hatten einen Wert von mehreren hundert Euro.

 

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • ca. 180 cm groß und schlank
  • ca. 30 Jahre alt
  • trug eine schwarze Stoffhose und ein schwarzes T-Shirt

 

Zeugen, die im Bereich der Gymnasiumstraße und Niederwerrner Straße verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-0 zu melden.

Pkw aufgebrochen – Handtasche entwendet – Täter flüchtig

SCHWEINFURT. Ein bislang unbekannter Täter schlug am Sonntagabend die Seitenscheibe eines geparkten Pkw ein, entwendete die Handtasche aus dem Fahrzeug und flüchtete anschließend. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Schweinfurter Polizei führt die weiteren Ermittlungen.

 

Am Sonntagabend gegen 18:15 Uhr schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe eines in der Gymnasiumstraße geparkten Mercedes ein und entwendete eine Handtasche aus dem Innenraum des Fahrzeugs. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Niederwerrner Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro, die Handtasche und die in ihr befindlichen Gegenstände hatten einen Wert von mehreren hundert Euro.

 

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • ca. 180 cm groß und schlank
  • ca. 30 Jahre alt
  • trug eine schwarze Stoffhose und ein schwarzes T-Shirt

 

Zeugen, die im Bereich der Gymnasiumstraße und Niederwerrner Straße verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-0 zu melden.

 

 

 

Hallenbad überfallen – Maskierter erbeutet Bargeld

ZEIL AM MAIN, LKR. HASSBERGE. Am Montagabend hat ein Maskierter ein Hallenbad überfallen und unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld gefordert. Nachdem eine Angestellte eine Geldkassette ausgehändigt hatte, ergriff der Täter die Flucht. Verletzt wurde niemand. Inzwischen hat die Kripo Schweinfurt die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Gegen 20.20 Uhr betrat der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Täter das Hallenbad am Schulring. Sofort bedrohte er eine Angestellte an der Kasse mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Geldes. Die Frau versuchte noch, beruhigend auf den Täter einzuwirken, der jedoch nicht von seinem Vorhaben abwich. Um Schlimmeres zu verhindern, übergab die Kassiererin eine blaue Geldkassette. Darin befanden sich neben einem dreistelligen Geldbetrag auch einige Jahreskarten für das Schwimmbad. Nach der Übergabe der Geldkassette verließ der Täter fluchtartig das Gebäude und machte sich anschließend mit seiner Beute aus dem Staub.

Unmittelbar nach Eingang der Mitteilung über den Überfall hat die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eine Fahndung nach dem Flüchtigen eingeleitet, die jedoch negativ verlief. Die weiteren Ermittlungen übernahm in der Folge die Kriminalpolizei Schweinfurt.

 

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • Männlich
  • Ca. 17 Jahre alt, etwa 175 cm groß
  • Schlanke Figur, fränkische Mundart
  • Dunkel bekleidet, mit schwarzer Sturmhaube maskiert

 

Bei der Tatwaffe handelt es sich laut Zeugenangaben um ein Messer mit auffällig schmaler und ca. 15 Zentimeter langer Klinge.

Bei der Aufklärung der Tat setzt der Sachbearbeiter der Kripo Schweinfurt nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

 

  • Wer kann Angaben zur Identität des Täters machen?
  • Wer hat nach 20.00 Uhr im Bereich des Hallenbades eine verdächtige Person festgestellt?
  • Wer hat den Täter möglicherweise bei seiner Flucht beobachtet?
  • Wer kann Hinweise zum Verbleib der blauen Geldkassette geben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

 

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Schweinfurt, Tel. 09721/202-1731, in Verbindung zu setzen.

 

Audiodatei

PP Unterfranken