Polizei-News Main-Tauber-Kreis 02.03.2017

Creglingen: Schaden verursacht und weggefahren

Ein unbekannter Autofahrer richtete zwischen Dienstag, 15.30 Uhr, und Mittwoch, 08.00 Uhr, in Creglingen Schaden an und fuhr dann einfach davon. Vermutlich beim Rangieren blieb er mit seinem PKW in der Straße “Reinsbronn” an einem Stromanschlusskasten und einem Blumentrog aus Naturstein hängen und beschädigte diese. Der Sachschaden wird auf zirka 1.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 melden.

Bad Mergentheim: Außenspiegel beschädigt

Während der blaue Hyundai einer 34-Jährigen in einer Parkbucht in der Boxberger Straße in Bad Mergentheim abgestellt war, wurde er von einem Unbekannten beschädigt. Am Mittwoch, zwischen 07.30 Uhr und 17.12 Uhr, muss der Schaden am Hyundai entstanden sein, da er kurz zuvor noch unbeschädigt gesehen wurde. Vermutlich blieb ein derzeit noch Unbekannter beim Vorbeifahren mit seinem PKW an dem Außenspiegel hängen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 in Verbindung setzen.

Bad Mergentheim: Mountainbike gestohlen

Auf das Mountainbike eines 46-Jährigen hatte es ein Dieb am Samstag, zwischen 14 Uhr und 21.30 Uhr, in Bad Mergentheim abgesehen. Der Mann schloss sein Zweirad in der Johann-Hammer-Straße an einen dortigen Fahrradständer und ging zur Arbeit. Als er danach wieder zu seinem Fahrrad gehen wollte, musste er feststellen, dass dieses samt Zahlenseilschloss gestohlen wurde. Bei dem Rad handelt es sich um ein neongrünes Mountainbike der Marke Bulls Pulsar mit 29 Zoll Rädern. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrads gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990.

Tauberbischofsheim: Fehlalarm

Vermutlich weil ein 20-Jähriger in der Tauberbischofsheimer Schmiederstraße außer der Herdplatte auch den Backofen einschaltete, rückte die Feuerwehr mit einem kompletten Löschzug und rund 21 Einsatzkräften an. Der aus Versehen eingeschaltete Ofen entfaltete so viel Hitze, dass ein Feuermelder losging. Als die Tauberbischofsheimer Feuerwehr eintraf gab es jedoch kein Feuer, welches sie löschen konnten. Sie stellten ein eingebranntes Backblech beiseite und schalteten den Ofen aus.

Wertheim: Kalb gestohlen

Ein zirka drei Wochen altes Kalb war für einen Dieb in der Nacht von Freitag auf Samstag in Wertheim das Objekt der Begierde. Er entwendete das Tier aus dem Stall eines Biohofes in der Jungheidsiedlung. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist oder die Hinweise auf den Verbleib des Kalbes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 in Verbindung zu setzen.

Külsheim: Fahrraddieb unterwegs

Ein Unbekannter stahl zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 14 Uhr, ein in der Külsheimer Frankenstraße abgestelltes Fahrrad. Das schwarz-blaue Zweirad des Typs Rockrider mit großer weißer “B´TWIN” Aufschrift war unter einem Carport angeschlossen. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrads gehen an den Polizeiposten Külsheim unter der Telefonnummer 09345 241.

Külsheim/Hundheim: Schmierereien

Mit orangener Neonfarbe beschmutzten Unbekannte zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 07.30 Uhr, die Stirnseite des Hundheimer Gemeindezentrums. Die Täter sprühten einen Schriftzug auf die Wand des Gebäudes und konnten daraufhin unerkannt flüchten. Zeugen, die Hinweise auf die Sprayer geben können, sollten sich beim Polizeiposten Külsheim unter der Telefonnummer 09345 241 melden.

Tauberbischofsheim: Mehrere Pkw aufgebrochen

Insgesamt acht Pkw, sieben BMW und einen Mercedes, brachen Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Tauberbischofsheim auf. In der Zeit zwischen 23 Uhr und 7 Uhr wurden an sechs in den Wohngebieten “Brenner” und “Kirschgarten” abgestellten Autos jeweils eine hintere Seitenscheibe eingeworfen, um so die Türen zu öffnen. Bei zwei Fahrzeugen ist derzeit noch nicht klar ermittelt, auf welche Weise sie geöffnet wurden. Aus den Pkw wurden teilweise die kompletten Lenkräder ausgebaut, auch Navigationsgeräte fanden das Gefallen der Diebe. Der Gesamtschaden dürfte bei mehreren zehntausend Euro liegen. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen. Wer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in den Bereichen “Brenner” und “Kirschgarten” verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet. Wer kann Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Lenkräder und Navigationsgeräte geben? Hinweise bitte unter Telefon 09341 810 an die Polizei Tauberbischofsheim.

 

PP Heilbronn