Polizei-News Main-Tauber-Kreis 05.04.2017

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Bad Mergentheim: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Sachschaden in Höhe von rund 4.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Bad Mergentheim. Gegen 09.30 Uhr befuhr ein 72-jähriger Citroen-Fahrer die Deutschordenstraße stadtauswärts in Richtung Igersheim. An der Einmündung in die Westumgehung übersah er beim Fahrstreifenwechsel vermutlich den Pkw BMW eines 32-Jährigen. Beide Fahrzeuge streiften sich deshalb.

Königheim: Vorfahrt missachtet

Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Königheim. Kurz nach 18 Uhr befuhr eine 24-jährige Renault-Fahrerin die Straße “Breitenflur” aus Richtung Ortsmitte kommend. An der Einmündung zur B 27 bog sie nach links ein und übersah hierbei vermutlich den Pkw Toyota eines 48-Jährigen. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Lauda-Königshofen: Vorfahrtsverletzung

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfall am Dienstag in Königshofen gewesen sein. Gegen 15 Uhr überquerte eine 50-Jährige mit ihrem Pkw VW die Kreuzung Becksteiner Straße/Badstraße. Dabei übersah sie vermutlich den Pkw Nissan einer 22-Jährigen. Beim Zusammenprall der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Wertheim: Unter Drogeneinfluß am Steuer

Einer Polizeistreife fiel am Dienstagabend, gegen 23.40 Uhr, ein Pkw auf der Strecke zwischen Eichel und Urphar auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 26-jährige Fahrer vermutlich unter Drogeneinwirkung am Steuer saß. Ein entsprechender Vortest fiel positiv aus. Bei ihm wurde deshalb eine Blutprobe entnommen.

 

PP Heilbronn