Polizei-News Main-Tauber-Kreis 05.05.2017

Polizei
TechLine / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Unfälle nach Starkregen

Während des Starkregens am Donnerstagabend ereigneten sich auf der BAB 8, zwischen den Anschlussstellen Osterburken und der bayrischen Landesgrenze, sechs Verkehrsunfälle mit Sachschäden in Höhe von mindestens 16.000 Euro. Unfallursache war jeweils Aquaplaning aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit.

Boxberg: Vorfahrt missachtet

Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der Verbindungsstraße zwischen Boxberg und der K 2877. An der Einmündung übersah eine 61-jährige Suzuki-Fahrerin vermutlich den vorfahrtsberechtigten Pkw Opel einer 38-Jährigen. Bei der Kollision der Fahrzeuge wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Tauberbischofsheim-Dittigheim: Unfall unter Radfahrern

Zum Unfall zwischen zwei Radfahrern kam es am Donnerstagnachmittag in Tauberbischofsheim. Kurz vor 16 Uhr befuhren zwei 46- und 79-jährige Radfahrer den Radweg „Untere Torstraße“ in Dittigheim aus Richtung Lauda in Richtung Tauberbischofsheim. Während des Überholvorgangs bog einer der beiden nach links ab und fuhr dem Überholenden in die rechte Seite des Fahrrades. Beide Zweiradfahrer kamen zu Fall, wobei der 79-Jährige derart verletzt wurde, dass er in eine Klinik eingeliefert werden musste. Gegen beide Radfahrer wird nun ermittelt.

Lauda-Königshofen: Kupferkabel entwendet – Polizei sucht Zeugen

Rund 250 Kilogramm Kupferkabel im Wert von etwa 1.000 Euro entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag vom Areal eines Umspannwerks zwischen Marbach und Königshofen. Die Unbekannten überstiegen einen über zwei Meter hohen Zaun und gelangten so auf das Gelände, auf dem derzeit eine Baustelle eingerichtet ist. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brachten sie das Kupfer zum Einfahrtstor und warfen es dort kurzerhand über das verschlossene Tor. Zum Abtransport müsste mindestens ein Klein-Lkw oder Transporter eingesetzt worden sein. Bereits im Frühjahr wurden auf demselben Grundstück Kupfer und Aluminiumrohre im Wert von rund 2.500 Euro gestohlen. Die Beamten des Polizeipostens Lauda, Telefon 09343 621327, suchen Zeugen.

Wertheim: Unfallflucht

Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 23-jährige Fiat-Fahrerin die L 506 von Wertheim in Richtung Reicholzheim. In einer Linkskurve kam ihr gegen 14.40 Uhr eigenen Angaben zufolge ein Fahrzeug entgegen, dessen Fahrer nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt. Die Punto-Fahrerin erschrak und lenkte stark nach rechts. Ihr Pkw kam daraufhin von der Straße ab und überschlug sich an einer Böschung. Auf einer Wiese kam er schließlich zum Stehen. Glücklicherweise wurde die Frau nicht verletzt. Der Sachschaden an ihrem Auto liegt bei rund 4.000 Euro. Die Polizei Wertheim, Telefon 09342 91890, sucht Zeugen. Zum Unfallverursacher ist nichts Näheres bekannt.

Tauberbischofsheim: Pkw-Fahrer bedroht – Polizei sucht Zeugen

Zu einer Auseinandersetzung, die letztlich in einer Bedrohung mit einer Schreckschusswaffe endete, kam es am Donnerstag in der Tauberbischofsheimer Frauenstraße. Kurz vor 18.30 Uhr parkte ein 18-Jähriger dort seinen Pkw Ford Fiesta. Zur selben Zeit befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes die Frauenstraße in Richtung Landratsamt. Aufgrund einer Baustelle im Bereich des Markplatzes und weiterer Fahrzeuge konnte er zunächst nicht weiterfahren. Zudem ärgerte er sich über den geparkten Ford Fiesta, weshalb es zunächst zu einer mündlichen Auseinandersetzung kam. Im weiteren Verlauf soll der Mercedes-Fahrer eine Schreckschusswaffe aus seinem Pkw geholt und den Ford-Fahrer damit bedroht haben. Der Mann konnte im Rahmen der anschließenden Fahndung angetroffen und die Schreckschusswaffe sichergestellt werden. Die Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, sucht Zeugen. Insbesondere wird der Fahrer eines Pkw mit Anhänger gebeten, sich zu melden.

 

PP Heilbronn