Polizei-News Main-Tauber-Kreis 05.09.2016

Bad Mergentheim: Fußgänger überfallen und beraubt – Polizei sucht Zeugen

Zeugen zu einem Überfall auf einen Fußgänger am späten Samstagabend sucht die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim. Gegen 23.45 Uhr ging ein 26-Jähriger zu Fuß von der Fußgängerunterführung Buchener Straße / Mörikestraße kommend in den Flürlesweg. Zirka 50 Meter nach der Unterführung nahm er von hinten Schritte war. Als er sich gerade umdrehen wollte, wurde er von einem Unbekannten festgehalten. Ein zweiter zog ihm den Geldbeutel aus der Hosentasche. Danach wurde der Geschädigte gestoßen, so dass er auf den Boden fiel. Als er wieder aufgestanden war, sah er die Beiden wegrennen. Sie flüchteten in die Fußgängerunterführung und von dort weiter in die Mörikestraße. Als der Überfallene seinen am Boden liegenden Geldbeutel überprüfte stellte er fest, dass sämtliche Scheine fehlten, das Münzgeld war noch vorhanden. Die beiden Täter sollen zirka 20 – 30 Jahre alt und sportlich sein. Einer war etwa 1,80 m groß und trug einen dunklen Kapuzenpulli. Der andere wurde als zirka 1,65 m groß beschrieben und war mit dunklem T-Shirt und heller Hose bekleidet. Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich bei der Kripo Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden. Wer sonst im näheren oder weiteren Bereich Personen beobachtet hat, auf die die angegebenen Beschreibungen passen, möchte sich ebenfalls melden.

Bad Mergentheim: Elektroweidezaungerät gestohlen – Eigentümer setzt Belohnung aus

Eine Belohnung in Höhe von 300 Euro setzte der Eigentümer für die Wiederbeschaffung seines elektrischen Weidezaungerätes aus, das samt Zubehör in der Zeit zwischen Freitagabend und Samstagabend im Bereich Löffelstelzen gestohlen wurde. Das Gerät der Marke Patura, Typ P 3500, war zur Verhinderung von Schwarzwildschäden an einem Maisacker im Gewann “Saubrunnen”, zirka 1,3 km westlich von Löffelstelzen in Richtung Edelfingen, in einer etwa 100 x 60 x 40 cm großen roten Metallbox eingeschlossen. Die Täter entwendeten kurzerhand die gesamte Box, die mit Erdankern mit dem Erdreich verbunden und gesichert war. Der Wert des Diebesgutes liegt bei rund 520 Euro. Wer Hinweise zum Diebstahl oder Verbleib des Gerätes machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Külsheim: Einbruch in Firma

Geld in noch nicht bekannter Höhe fiel Einbrechern bei einem Firmeneinbruch am Wochenende in Külsheim in die Hände. In der Zeit zwischen Samstagabend, 20 Uhr, und Sonntagabend, 18 Uhr, stiegen sie über die Umzäunung einer Firma in der Daimlerstraße, warfen mit einem Stein ein Bürofenster ein und stiegen hierdurch ins Gebäude. Sämtliche Schränke und Schreibtische wurden durchwühlt und Bargeld in derzeit noch nicht bekannter Höhe entwendet. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Wer über das Wochenende im Külsheimer Gewerbepark verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, sollte sich bitte beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, melden.

Külsheim-Steinbach: Scheunenbrand

Noch unklar ist die Ursache eines Brandes am frühen Montagmorgen in Külsheim-Steinbach. Gegen 3.25 Uhr bemerkte der Eigentümer einer Scheune Flammen aus dem Gebäude und verständigte die Rettungsleitstelle. Die Feuerwehren aus Steinbach, Külsheim, Hundheim, Steinfurt und Hardheim rückten mit insgesamt rund 80 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung aus. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden liegt nach derzeitigem Ermittlungsstand bei etwa 15.000 Euro. Die Beamten des Polizeireviers Wertheim ermitteln.

Bad Mergentheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Freitagnachmittag in Bad Mergentheim ereignet hat, sucht die Bad Mergentheimer Polizei. In der Zeit zwischen 13 und 15 Uhr wurde ein in der Neunkircher Straße abgestellter Pkw Toyota Yaris vermutlich von der Anhängerkupplung eines bislang noch unbekannten Fahrzeugs beschädigt. Dessen Fahrer fuhr, nachdem er am geschädigten Fahrzeug Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro hinterlassen hatte, kurzerhand weiter. Die Polizei nimmt unter Telefon 07931 54990 Zeugenhinweise entgegen.

Weikersheim: Natursteine herausgebrochen

Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand in der Zeit zwischen Donnerstagabend und Freitagnachmittag am Laudenbacher Wartturm. Unbekannte brachen mehrere Natursteine aus der Außenwand, wodurch ein ca. 50 x 50 cm großes Loch entstand. Der Polizeiposten Weikersheim, Telefon 07934 99470, bittet um Zeugenhinweise.

Stuppach-Lustbronn: Abdeckplanen von Strohballen entwendet

Zwei zirka 10 x 12 Meter große Abdeckplanen von Strohballen entwendeten Unbekannte bereits in der Zeit zwischen 08.08. und 09.08.2016 im Bereich Stuppach-Lustbronn. Die Planen waren zur Abdeckung von Strohballen auf einem Flurstück am Ortsverbindungsweg zwischen Stuppach und Lustbronn, kurz vor der Überführung der Kreisstraße 2877 (Autobahnzubringer) angebracht. Hinweise zum Diebstahl oder Verbleib der Planen erbittet das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990.

Niederstetten: Spiegelstreifer geflüchtet

Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Donnerstagvormittag in Niederstetten-Pfitzingen ereignete. An einem am Straßenrand geparkten Pkw VW beschädigte vermutlich ein noch unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren den Außenspiegel. Der Fahrer fuhr weiter, ohne seinen Feststellungspflichten nachzukommen. Deshalb sucht die Polizei Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, Zeugen.

 

PP Heilbronn