Polizei-News Main-Tauber-Kreis 07.03.2017

BlaulichtreportDE / Pixabay

Bad Mergentheim: Frau beleidigt

Mit dem Fahrrad war am Sonntagmorgen eine 56-Jährige in Bad Mergentheim unterwegs, als sie von zwei Unbekannten angepöbelt wurde. Die Frau befand sich kurz nach 5 Uhr in der Boxberger Straße in Höhe der dortigen, ehemaligen Brauereigaststätte, als die beiden Männer sie aufforderten, sich auszuziehen und anderes mehr. Die Angesprochene reagierte nicht, sondern schob ihr Fahrrad in Richtung des Caritas-Krankenhauses. Die Unbekannten gingen ihr nach bis zur Schranke des Klinikareals. Die Männer waren zwischen 30 und 40 Jahre alt. Beide sprachen hiesigen Dialekt. Die Polizei vermutet, dass es sich um Diskoheimkehrer handelte, die dem Alkohol zugesprochen hatten. Hinweise gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990.

Lauda-Königshofen: Unfallverursacher gesucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls am Montagvormittag in Lauda-Königshofen. Eine 48-Jährige parkte ihren Ford Fiesta um 11 Uhr in der Becksteiner Straße vor einer Bäckerei. Als sie zehn Minuten später wieder zurückkam, war der Kotflügel beschädigt und der Fahreraußenspiegel nach hinten geklappt. Das bedeutet, dass ein in die Gegenrichtung gefahrener PKW auf die Gegenfahrspur kam und dort den Fiesta streifte. Der Fahrer dieses Wagens gab Gas und flüchtete, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am Ford der Frau entstand Sachschaden in Höhe von über 1.500 Euro. Hinweise gehen an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810.

Lauda-Königshofen: Leitern gestohlen

Mit brachialer Gewalt rissen Unbekannte auf dem Lauda-Königshofener Gewann Millinger Biege zwei an einen Baum gekettete Leitern ab und stahlen diese. Der Besitzer hatte eine zweiteilige Alu- und eine Holzbockleiter mit einer Eisenkette und einem Vorhängeschloss an dem Obstbaum festgemacht. Die Baumrinde wurde beim Abreißen der Leitern stark beschädigt. Beide Teile der Alu-Leiter sind mit einem grünen H gekennzeichnet, die Holzleiter mit dem Kürzel LH. Tatzeit war in der letzten Woche zwischen Freitag, 16.30 Uhr und Samstag, 8.30 Uhr. Hinweise gehen an den Polizeiposten Lauda-Königshofen, Telefon 09343 62130.

Wertheim: Eine unglaubliche Geschichte I

Es gibt nichts, was es nicht gibt, lernen Polizeibeamte gleich zu Beginn ihrer Ausbildung und in Wertheim bestätigte sich diese Aussage. Ein Mann meldete sich am Montag bei der Polizei, weil er dringend einen Altkleidercontainer durchsuchen müsse. Das brisante an der Sache war, dass seine Frau in den vergangenen zwei Wochen die alte Lederjacke des 34-Jährigen in einen Altkleidercontainer geworfen hatte. In der Jacke befanden sich allerdings noch 8.000 Euro in bar. Mithilfe eines Schlüsseldienstes ließ die Polizei den verschlossenen Container öffnen. Es stellte sich heraus, dass dieser wohl vor kurzem geleert wurde. Ob noch ermittelt werden kann, wo die Jacke jetzt ist, ist unklar.

Wertheim: Eine unglaubliche Geschichte II

Ein Video, das auf Snapchat eingestellt war, sicherte ein Zeuge und meldete der Polizei damit einen seltsamen Vorfall in Wertheim-Bestenheid. Mithilfe der Aufnahmen konnte die Polizei ermitteln, dass mehrere junge Männer am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes allerhand Unfug trieben. Die zunächst Unbekannten öffnete die Tür eines Lagerraumes einer Bäckerei und holten aus diesem eine große Papierrolle. Einen Teil der Rolle spulten sie vom Parkplatz des Einkaufszentrums in Richtung eines Baumarktes ab, dann setzten sich zwei Männer in den Kofferraum eines PKW. Beim Fahren über den Parkplatz rollten sie weiterhin Papier ab. Einen Teil des Papiers verbrannten sie dann neben einem Imbiss. Am Ende kletterte mindestens einer der Täter auf das Dach des Marktes. Bei seiner Tour beschädigte er einiges am Dach. Dank des Hochladens des selbst aufgenommenen Videos konnte der Account eines Jugendlichen ermittelt werden. Gegen den 15-Jährigen und seine noch unbekannten Mittäter wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

 

PP Heilbronn