Polizei-News Main-Tauber-Kreis 09.05.2017

Main-Tauber-Kreis

Niederstetten: Versuchter Einbruch in Schule

Ohne Beute musste ein Unbekannter bei einem versuchten Einbruch am vergangenen Wochenende von Dannen ziehen. In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend verschaffte sich der Täter über eine Nebeneingangstür Zutritt zum Gebäude. Er brach dort eine Tür zum Flur auf, ließ dann aber von seinem weiteren Vorhaben ab. Hinweise auf den Täter hat die Polizei bislang nicht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich bei der Polizei Weikersheim, Telefon 07934 9947-0, melden.

Bad Mergentheim: Fenster beschädigt

Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei nach zwei Vorfällen in Bad Mergentheim. In der Nacht zum Sonntag beschädigte ein unbekannter Täter an mindestens zwei Gebäuden in der Burgstraße, in denen sich Bekleidungsgeschäfte befinden, jeweils eine Glastür und verursachte dadurch Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Beschädigungen wurden wahrscheinlich mit einem Nothammer oder ähnlichem verursacht. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich mit der Polizei Bad Mergentheim, Telefon 07931 5499-0, in Verbindung setzen.

Tauberbischofsheim: Zwei Personen verletzt

Weil ein Asylbewerber am Montagnachmittag in einer Sammelunterkunft in Tauberbischofsheim randalierte und dabei eine Person verletzte, mussten zwei Streifen des Polizeireviers ausrücken. Gegen 15.30 Uhr verständigte ein Angestellter aus der Unterkunft in der Albert-Schweitzer-Straße die Polizei, da der 22-Jährige eine Eingangstür der Unterkunft beschädigt hatte und im Anschluss auf ihn losgegangen sei. Offenbar hatte der Angreifer den Anrufer gewürgt und dadurch leicht verletzt. Beim Eintreffen der beiden Polizeistreifen wurde der 22-Jährige in seinem Zimmer angetroffen. Der wahrscheinlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehende Mann ging auf die Polizeibeamten los, als diese ihn nach seinen Ausweispapieren durchsuchten. Er trat und schlug um sich und verletzte hierbei einen der eingesetzten Polizisten leicht. Den Beamten gelang es, dem renitenten Mann die Handschließen anzulegen und ihn in Gewahrsam zu nehmen. Er musste bis Dienstagmorgen in einer Zelle des Polizeireviers ausharren. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Lauda-Königshofen: 13.000 Euro Blechschaden

Blechschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro entstand bei einem Unfall am Montag in Lauda-Königshofen. Eine 38-Jährige bog gegen 12.40 Uhr mit ihrem Ford von der Goethestraße in die Bahnhofstraße ein. Dabei übersah sie offensichtlich den VW Golf einer 42-Jährigen, die mit ihrem PKW in Richtung Bahnhof unterwegs war. Beim Zusammenstoß blieben beide Fahrerinnen unverletzt. Ihren Sicherheitsgurt hatten sie angelegt.

Lauda-Königshofen: Diesel abgezapft

Dieselkraftstoff im Wert von knapp 1.000 Euro entwendeten unbekannte Diebe am vergangenen Woche in Lauda-Königshofen. Die Langfinger verschafften sich zwischen Freitag und Montag Zutritt zum Areal einer Firma in der Fabrikstraße und zapften dort aus einem Tank rund 900 Liter Kraftstoff ab. Wie die Flüssigkeit abtranpsortiert wurde, ist unklar. Hinweise auf die Täter hat die Polizei Lauda-Königshofen bislang nicht, hofft aber unter Telefon 09343 6213-0 auf Zeugenhinweise.

PP Heilbronn