Polizei-News Main-Tauber-Kreis 09.09.2016

Arcivbild Polizei an der LEA Wertheim

Bad Mergentheim: Motorrad übersehen

Leichte Verletzungen zog sich ein 62-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in Bad Mergentheim zu. Gegen 10.13 Uhr fuhr eine 18-Jährige mit ihrem Pkw VW in den Kreisverkehr bei der B 290 / Herrenwiesenstraße ein. Vermutlich übersah sie dabei den Kradfahrer, der bereits im Kreisverkehr fuhr. Sie streifte mit ihrem Sharan das Zweirad, so dass dere Fahrer stürzte und sich leicht verletzte. Der Sachschaden liegt bei rund 1.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Ladebordwand verloren – mehrere Fahrzeuge beschädigt

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein noch unbekannter Lkw-Fahrer die B 290 aus Richtung Tauberbischofsheim kommend in Richtung Bad Mergentheim. Zwischen Dittigheim und der AS Tauberbischofsheim verlor er Zeugenaussagen zufolge eine hölzerne Ladebordwand. Mehrere Fahrzeuge, die im dichten Fahrzeugverkehr unterwegs waren, überfuhren das Teil, machten es buchstäblich zu “Kleinholz” und verteilten die Teile auf einer Streckenlänge von etwa 300 Metern auf allen vier Fahrstreifen. Die Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, sucht Zeugen.

Tauberbischofsheim: Auffahrunfall – Rollerfahrer verletzt

Bei einem Auffahrunfall am Donnerstag, gegen 13.10 Uhr, in Tauberbischofsheim wurde ein 17-Jähriger leicht verletzt. Er fuhr mit seinem Kleinkraftrad auf der Schmiederstraße in Richtung Tauberbrücke. Wegen zweier Personen, die die Schmiederstraße überqueren wollten, bremste ein vor ihm fahrender 22-Jähriger seinen Pkw Opel Corsa ab. Der Zweiradfahrer bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden blieb mit rund 250 Euro relativ gering.

Külsheim: Weinflasche auf den Kopf geschlagen – Geschädigter leicht verletzt

Ein 44-Jähriger unterhielt sich am frühen Freitagmorgen auf dem Külsheimer Festgelände mit seinem Freund. Beide saßen an einem Biertisch, als sich ein 29-Jähriger einmischen wollte. Nachdem ihm signalisiert wurde, dass man dies nicht wünsche, griff er zu seiner mitgeführten Weinflasche und schlug sie dem 44-Jährigen kurzerhand auf den Kopf und die Schulter. Hierdurch erlitt dieser leichte Verletzungen. Der 29-Jährige, der sich sofort zu Fuß entfernte, konnte im Rahmen der Fahndung angetroffen werden. Er stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Eine Strafanzeige wird nun auf ihn zukommen.

Tauberbischofsheim: Kradfahrer übersehen

Mit schweren Verletzungen wurde ein 25-Jähriger nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend bei Tauberbischofsheim in einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Gegen 19.25 Uhr befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Sattelzug die L 578 von Tauberbischofsheim in Richtung Großrinderfeld. Auf Höhe des Industriegebietes A 81 bog er nach links in die Falk-Müller-Straße ein. Dabei übersah er vermutlich den entgegenkommenden Motorradfahrer. Dieser bremste sein Krad voll ab, stürzte samt Maschine und prallte noch gegen die abbiegende Sattelzugmaschine. Der Sachschaden liegt bei rund 11.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Beim Abbiegen Motorrad übersehen

Am Donnerstagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Tauberbischofsheim und Großrinderfeld. Ein 36jähriger Berufskraftfahrer wollte mit seinem Sattelzug an der Einmündung zum Industriegebiet A81 nach links in dieses einbiegen. Dazu ordnete er sich auf dem Linksabbiegerstreifen ein. Beim Abbiegen übersah dieser ein aus Richtung Großrinderfeld kommendes Motorrad. Der 25jährige Motorradfahrer leitete sofort eine Vollbremsung ein. Stürzte hierbei und rutschte auf die Zugmaschine. Er wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber “Christoph 18” in ein umliegendes Krankhaus geflogen. Zur Unfallaufnahme durch das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim musste die Landesstraße zeitweilig gesperrt werden.

 

PP Heilbronn