Polizei-News Main-Tauber-Kreis 14.03.2017

aaw / Pixabay

Bad Mergentheim: Gegen Zaunpfahl gefahren – Zeugen gesucht

Auf mehrere Hundert Euro wird der Schaden geschätzt, den ein bislang Unbekannter mit seinem Auto am vergangenen Wochenende in Bad Mergentheim anrichtete und das Weite suchte, anstatt den Unfall bei der Polizei zu melden. Zwischen Samstag, 15 Uhr, und Montag, 9.30 Uhr, fuhr der Unbekannte mit seinem Fahrzeug gegen den Masten eines Zauns, der ein Firmenareal im Dainbacher Weg umgibt. Dieser brach durch die Wucht des Aufpralls ab. Hinweise zum Verursacher hat die Polizei Bad Mergentheim bislang nicht, hofft aber unter Telefon 07931 5499-0 auf Zeugenhinweise.

Weikersheim: Vandalismus am Rundweg ums Schloß

Mindestens 700 Euro Schaden richteten Unbekannte zwischen Sonntag und Montag in Weikersheim an. Vom Parkplatz Tauberwiesen bis hin zum Heinz-Sausele-Weg zog sich die Spur der Verwüstung. Die Unbekannten beschädigten auf ihrem Weg insgesamt sieben Hinweisschilder, eine Parkbank, eine sogenannte „Dog-Station“ sowie eine Holzleiste an einer Fußgängerbrücke. Die Polizei Weikersheim ist mit der Aufklärung der Fälle beschäftigt und hofft unter Telefon 07934 9947-0 auf Zeugenhinweise.

Lauda-Königshofen: Terrassentür aufgebrochen – Zeugen nach Einbruch gesucht

Ungebetenen Besuch hatte am Montagabend ein Wohnhaus in Königshofen. Einbrecher gelangten in das Einfamilienhaus im Elsternweg, nachdem sie die Terrassentür aufgebrochen hatten. Im Inneren stöberten sie in diversen Zimmern nach möglicher Diebesbeute und fanden dabei Schmuck sowie etwas Bargeld. Die Polizei Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft unter Telefon 09341 81-0 auf Zeugenhinweise.

Werbach: Einbruch scheiterte

Unverrichteter Dinge mussten Einbrecher am Montag in Werbach-Brunntal von Dannen ziehen. Zwischen 9.40 Uhr und 11 Uhr versuchten die Unbekannten eine Tür des Einfamilienhauses aufzubrechen. Vermutlich weil sich Hunde im Inneren befanden und sich bemerkbar gemacht hatten, ließen die Langfinger von ihrem Vorhaben ab und flohen unerkannt. Am Haus entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 81-0, zu melden.

Wertheim: Einbruch und Brand in der Kleingartenanlage

Noch unklar sind die Hintergründe zu Einbrüchen sowie einem Brand am Dienstagmorgen in Wertheim. Feuerwehr und Polizei rückten gegen 6.15 Uhr in die Charles-de-Gaulle-Straße aus, da in der dortigen Kleingartenanlage der Brand einer Gartenhütte gemeldet wurde. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Hütte in Flammen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand jedoch rasch löschen. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Wie bei den weiteren Ermittlungen festgestellt wurde, hatten Unbekannte in einen angrenzenden Blechschuppen eingebrochen. Zudem stellten die Polizisten fest, dass in einer Entfernung von etwa 100 Meter vom Brandort in ein Gartenhaus sowie in ein daneben stehendes Vereinsheim eingebrochen worden war. Entwendet wurde hier bisherigen Erkenntnissen zufolge nichts. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Bislang ist unklar, ob der Brand in Zusammenhang mit den Einbrüchen steht. Ferner ist noch nicht bekannt, weshalb das Feuer ausgebrochen ist. Die Polizei Wertheim hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft unter Telefon 09342 9189-0 auf Zeugenhinweise.

 

PP Heilbronn