Polizei-News Main-Tauber-Kreis 15.05.2017

aaw / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Weikersheim: Mehrere Fahrzeuge mutwillig beschädigt

Mehrere Fahrzeuge wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Lessingstraße in Weikersheim beschädigt. Da dies in der letzten Zeit wohl häufiger der Fall war, bittet die Polizei Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim in Verbindung zu setzen.

Bad Mergentheim: Autofahrt endete an Hauswand

Noch nicht bekannt ist die Ursache eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstagnachmittag im unteren Graben in Bad Mergentheim ereignet hat. Eine Daihatsu-Fahrerin war mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und nach dem Überfahren dreier Metallabsperrpfosten gegen eine Hauswand geprallt. Nach dem Unfall rückten sowohl die Polizei, als auch das DRK und die Freiwillige Feuerwehr an. Die Fahrzeugführerin wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und die Feuerwehr veranlasste die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkws.

Bad Mergentheim: Fahrraddieb scheitert an Kabelschloss

Mit Feuer versuchte ein unbekannter Täter das Kabelschloss eines in einer Fahrradabstellbox am Bad Mergentheimer Bahnhof abgestellten Fahrrads zu durchtrennen. Das Schloss hielt dem Versuch zwar stand, so dass das Fahrrad unversehrt und vor allem bei seinem Besitzer blieb, dennoch sucht die Polizei nun Zeugen, die im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Bad Mergentheimer Bahnhofs gemacht haben. Die Rufnummer des Polizeireviers lautet 07931 54990.

Igersheim: Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Zu einer Auseinandersetzung, bei der eine Person leicht verletzt wurde, kam es offenbar in der Nacht auf Samstag in der Bahnhofstraße in Igersheim. Die Polizei wurde zur Klärung der Situation herbeigerufen, konnte vor Ort aber nur noch den Leichtverletzten und dessen zwei Begleiter antreffen. Die Kontrahenten waren wohl kurz zuvor mit einem VW davongefahren. Zur Klärung des Sachverhaltes sucht die Polizei Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, nun Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall machen können.

Tauberbischofsheim: Mit fast zwei Promille unterwegs

Zu tief ins Glas geschaut hatte der Fahrer eines Motorrollers, der am Sonntagabend durch eine Streife des Polizeireviers in Tauberbischofsheim kontrolliert wurde. Da eine Atemalkoholüberprüfung einen Wert von beinahe zwei Promille ergab, musste der Rollerfahrer eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Den Roller musste der Mann vor Ort stehen lassen. Nun erwartet ihn eine Strafanzeige.

Wertheim: Über zwei Promille im Blut

Mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut war ein Opel-Fahrer am Sonntagmittag in der Gyula-Horn-Straße in Wertheim unterwegs, als er von Beamten des Polizeireviers Wertheim kontrolliert wurde. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen und neben dem Fahrerlaubnisentzug muss er nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Wertheim: 1000 EUR Sachschaden nach Unfallflucht

Die Fahrerin eines schwarzen VW-Golf stellte ihren Wagen am Samstagnachmittag während einer Einkaufstour in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr auf mehreren Parkplätzen in Bestenheid ab. Unter anderem in der Bismarckstraße, in der Bestenheider Landstraße und in der Straße “Am Ried”. Nach Beendigung der Einkäufe stellte sie fest, dass ihr Fahrzeug an der rechten Seite, insbesondere im Bereich der hinteren Türe und des Kotflügels, erheblich beschädigt worden war und der Verursacher sich entfernt hatte. Die Polizei Wertheim sucht Zeugen, welche die Schadensentstehung beobachtet haben und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Ahorn: Rettungshubschrauber nach Unfall auf der Autobahn im Einsatz

Noch unklar ist die Ursache eines Unfalls, der sich am Sonntagnachmittag auf der A 81 zwischen Osterburken und Boxberg ereignet hat. Ein Audi-Fahrer war mit seinem SUV ins Schleudern geraten und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Fahrbahnrand durchbrach der Wagen dann mehrere Büsche bevor er auf einem Feld zum Stehen kam. Der Fahrzeugführer wurde zunächst von Ersthelfern und dann von Rettungskräften versorgt, bis er aufgrund seiner Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Külsheim: Zahlreiche Stoßstangen illegal im Wald entsorgt

Mit einem Kleintransporter oder einem Anhänger müssen unbekannte Personen zu Werke gegangen sein, die in der Zeit von Samstag bis Sonntag zwischen 20 und 30 beschädigte Stoßstangen illegal im Wald entsorgt haben (siehe beigefügtes Bild). Der Ablageort befindet sich in Külsheim, an der der L 509 im Gewann Oberer Wald, gegenüber der Einmündung Zigeunerstock. Zeugen, welche die Abfallentsorgung beobachtet haben, oder die Angaben zur Herkunft der Stoßstangen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Wertheim, Telefon 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 15.05.2017 / Neckar-Odenwald-Kreis / Main-Tauber-Kreis
Müllablagerung Külsheim