Polizei-News Main-Tauber-Kreis 17.05.2017

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königsheim: Unfall zwischen Traktor und Pkw

Ein Wendemanöver eines Traktorfahrers ist offenbar die Ursache eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagnachmittag auf dem Ortsverbindungsweg zwischen Löffelstelzen und Oberbalbach ereignete. Beim Rückwärtsfahren touchierte der Traktorfahrer mit einem landwirtschaftlichen Anbaugerät einen in Richtung Löffelstelzen fahrenden Toyota. Durch die Kollision wurde der Pkw beschädigt und das achtjährige Kind der Autofahrerin, das ebenfalls im Autosaß, leicht verletzt.

Grünsfeld: Verdächtige Wahrnehmungen im Waldgebiet

Eine verdächtige Wahrnehmung in Form von Schussgeräuschen machte ein Jagdpächter am Dienstagabend zwischen 21 und 22 Uhr im Bereich des Vockenbergs bei Grünsfeld und Kützbrunn. Als der Jagdpächter und seine Begleitung in Richtung der Geräuschquelle gingen, fiel ihnen im Wald ein weißer Mercedes-Benz Sprinter mit ausländischem Kennzeichen auf, welcher zügig davonfuhr. Da nicht auszuschließen ist, dass es sich um Wilderer gehandelt hat und ähnliche Wahrnehmungen bereits in der Vergangenheit gemacht wurden, bittet das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 8110, um Zeugenhinweise.

Boxberg: Zusammenstoß beim Überholen – Zeugen gesucht

Ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern, fuhr die Fahrerin eines schwarzen Audi A 4 nach einer Kollision auf der K 2877 im Bereich Boxberg davon. Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr die Audi-Fahrerin in Fahrtrichtung A 81 vor einem Mercedes, dessen Fahrerin gerade im Begriff war sie und einen vorausfahrenden Lastwagen zu Überholen. Als die Audi-Fahrerin ebenfalls zum Überholen eines Lkw ansetzte, übersah sie offenbar den Mercedes und es kam zur Berührung zwischen den Pkw. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 1000 Euro. Die Audi-Fahrerin setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten auf die Autobahn fort. Die Polizei in Tauberbischofsheim bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Telefon 09341 8110 zu melden.

Wertheim: Hoher Sachschaden nach Unfallflucht

Lediglich zehn Minuten war ein silberner VW Sharan am Dienstag in der Bahnhofstraße in Wertheim gegenüber einer Apotheke geparkt, als er von einem vorbeifahrenden Fahrzeug erheblich beschädigt wurde. Der Besitzer hatte seinem Pkw um 19.45 Uhr auf einem Parkplatz am Fahrbahnrand abgestellt und musste nach seiner Rückkehr kurze Zeit später feststellen, dass sein Auto kaputt war. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Zeugen des Unfall werden gebeten, sich unter Telefon 09342 91890 mit dem Polizeirevier Wertheim in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Fahranfänger schwer verletzt

Noch unklar ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 21 Uhr auf der K 2881 zwischen Gamburg und Eiersheim ereignet hat. Der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades war mit seinem Fahrzeug alleine unterwegs und kam in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Hinter der dortigen Leitplanke stürzte er gegen die Leitplanke prallte und erlitt schwerste Verletzungen. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Beamte des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim versuchen nun die Unfallursache zu ermitteln. Das Leichtkraftrad wurde bei dem Unfall total beschädigt.

PP Heilbronn