Polizei-News Main-Tauber-Kreis 28.03.2017

Hans / Pixabay

Bad Mergentheim: 45-Jährigen verletzt

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einem Vorfall am Montag in Bad Mergentheim. Bisherigen Erkenntnissen zufolge gerieten drei Männer in einem Geschäft in der Wolfgangstraße zunächst verbal aneinander. Der Zwist eskalierte, wobei der 45-Jährige die beiden anderen Männer im Alter von 36 und 24 Jahren mit einem Messer bedroht haben soll. Im Gegenzug soll wohl einer seiner Kontrahenten mit einer Eisenstange bewaffnet gewesen sein. Es kam zu einer Rangelei, worauf der 45-Jährige offenbar die Flucht ergriff, jedoch von den Männern verfolgt wurde. In einem Hotel in der Edelfinger Straße kam es dann zu einer weiteren tätlichen Auseinandersetzung, bei welcher der 45-Jährige Verletzungen erlitt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Tathergangs geben können, sollten sich bei der Polizei Bad Mergentheim, Telefon 07931 5499-0, melden.

Tauberbischofsheim: Betrunken am Steuer – Anzeigen gegen zwei Autofahrer

Ärger mit der Polizei handelten sich zwei betrunkene Autofahrer am Montagabend ein. Beamte des Polizeireviers befanden sich gegen 22.45 Uhr auf Streife in Tauberbischofsheim, als ihnen ein langsam und unsicher fahrender Toyota auf der B27, aus Richtung Dittwar kommend, auffiel. Die Polizisten stoppten den Wagen und stellten bei der Kontrolle des 63-jährigen Fahrers schnell fest, dass dieser nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Für den Betrunkenen war daher natürlich Fahrtende. Zudem musste er eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. Auch einer zweiten Streife fiel ein Auto in Tauberbischofsheim, auf dem Verbindungsweg der Hochhäuser Straße zur Bahnschranke/Panzerstraße, auf. Da zwar das Licht am Wagen eingeschaltet war, dieser sich jedoch nicht in Bewegung setzte, entschlossen sich die Beamten den 42-jährigen Fahrer zu überprüfen. Beim Öffnen der Seitenscheibe stieg den Polizisten sofort Alkoholgeruch in die Nase. Ein Alkotest bei dem am Steuer sitzenden Mann bestätigte den Verdacht. Er hatte mit über 1 Promille deutlich zu tief ins Glas geschaut. Da der 42-Jährige nicht so recht erklären konnte, wie er dorthin gekommen war und auch weitere Angaben etwas unglaubhaft klangen, musste er die Ordnungshüter begleiten, um eine Blutprobe abzugeben. Die Ermittlungen dauern an.

Wertheim: Motorradfahrer verletzt

Ins Krankenhaus musste ein Motorradfahrer nach einem Unfall am Montag bei Wertheim gebracht werden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge, befuhr der 17-Jährige mit seinem Leichtkraftrad gegen 16.20 Uhr die Landesstraße 2310 von Urphar in Richtung Bettingen. Auf Höhe der Kläranlage wendete eine 56-Jährige offenbar völlig unerwartet ihren PKW. Der Jugendliche bremste seine Maschine voll ab, stürzte und rutschte samt Fahrzeug unter den Toyota. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Bad Mergentheim: Einbrecher stiehlt Schmuck

Auf Schmuck hatte es ein Unbekannter bei einem Einbruch in Bad Mergentheim-Wachbach abgesehen. Zwischen Sonntag und Dienstag brach der Täter ein Fenster einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Johann-Adam-Ehrlich-Straße auf und gelangte so ins Innere. Dort machte er sich über den Schmuck der Bewohner her und verließ unerkannt das Gebäude. Der Wert des Diebesguts kann nicht beziffert werden. Der Schaden wird auf knapp 1.000 Euro geschätzt. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei Bad Mergentheim, Telefon 07931 5499-0, melden.

 

PP Heilbronn