Polizei-News Main-Tauber-Kreis 28.07.2016

Polizei
TechLine / Pixabay

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Bad Mergentheim: Bedrohungen und Beleidigungen endeten im Polizeigewahrsam

Ein 31-Jähriger löste am späten Mittwochabend den Einsatz mehrerer Polizeistreifen in Bad Mergentheim aus. Gegen 23.30 Uhr teilte ein Wohnungsinhaber mit, dass sein Mieter randaliere und ihn mit einer Machete bedrohe. Mehrere Polizeistreifen rückten daraufhin aus. Zunächst zeigte der 31-Jährige sich auch gegenüber den Einsatzkräften aggressiv, bedrohte und beleidigte auch die Beamten. Letztlich ließ er sich dann doch überreden und gab auf. Der stark alkoholisierte Mann wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Am Donnerstagmorgen wurde er in eine Fachklinik eingeliefert.

Königheim: Kind mit Fahrrad verunglückt

Ein 13-Jähriger fuhr am Mittwochabend, gegen 19.40 Uhr, mit seinem Fahrrad in Königheim von einer Grundstücksausfahrt auf die Dorfstraße. Hierbei übersah er vermutlich den Pkw Honda eines 21-Jährigen. Mit seinem Rad stieß er gegen dessen rechte Fahrzeugseite und stürzte. Mit einem Rettungsfahrzeug wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Kind trug keinen Fahrradhelm. Der Sachschaden liegt bei zirka 3.000 Euro.

Lauda-Königshofen: Vorfahrt missachtet

7.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Lauda-Königshofen. Gegen 17.15 Uhr übersah eine 67-jährige VW-Fahrerin beim Überqueren der Gartenstraße den Pkw VW Polo einer von rechts kommenden 19-Jährigen. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Boxberg: Radfahrerin schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde eine 22-jährige Radfahrerin nach einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag in Boxberg in eine Klinik eingeliefert. Sie befuhr gegen 11.10 Uhr die leicht abschüssige Jacob-Reichert-Straße und wollte nach rechts in den Seebuckel einbiegen. Zur selben Zeit kam von rechts ein 66-Jähriger mit seinem Pkw Renault angefahren, der gerade an einem am rechten Fahrbahnrand haltenden Fahrzeug vorbeifuhr. Die Radfahrerin, die vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war und keinen Helm trug, fuhr in die rechte Seite des Renault Kangoo. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt zirka 8.000 Euro.

 

PP Heilbronn