Polizei-News Main-Tauber-Kreis 31.03.2017

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Parkendes Fahrzeug beschädigt

Einen Schaden an der hinteren linken Fahrzeugecke seines BMW musste am Donnerstagabend ein Mann in Bad Mergentheim feststellen. Der Wagen war in der Zeit von 7:30 Uhr bis 17:15 Uhr entlang dem Paul-Seitz-Weg geparkt. Vom Verursacher ist nichts bekannt. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen machen kann wird darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 5499 0, in Verbindung zu setzen.

Bad Mergentheim: Schwerer Arbeitsunfall

Mit schweren Verletzungen musste ein Arbeiter einer Bausstelle in der Bad Mergentheimer Schwarzrieslingstraße am Donnerstagmorgen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann war vermutlich auf der Kellergeschossdecke über eine Betonarmierung gestolpert und durch die Öffnung der Kellertreppe auf den Boden hinunter gestürzt.

Bad Mergentheim: Unfallflucht auf Discounterareal

Vermutlich ein Fahrradfahrer verursachte einen Streifschaden an der Fahrerseite eines auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Bad Mergentheimer Igersheimer Straße abgestellten VW-Golf. Am Mittwochmorgen, gegen 5:50 Uhr, wurde der Pkw dort abgestellt. Als die Besitzerin gegen 14:15 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie den Schaden fest. Gleich zehn kleine Kratzer und Eindellungen entlang der Fahrerseite hatte der Unbekannte hinterlassen. Die Polizei Bad Mergentheim sucht Zeugen des Vorfalls. Diese können sich unter 07931 54990 melden.

Lauda-Königshofen: Einbruch in Firmengelände, Einbruchversuch in Wohnhaus

Ein umzäuntes Firmengelände in der Königshofener Deubacher Straße war das Ziel von unbekannten Einbrechern in der Nacht zum Donnerstag. Zunächst wurde der Zaun überstiegen, anschließend ein Bürocontainer aufgehebelt. Einige Schubladen durchwühlten die Täter, gaben sich am Ende aber mit einem Sparschwein und dem darin befindlichen geringen Geldbetrag zufrieden. Ziel der Täter war wohl ein Tresor, nach dessen Schlüssel sie ebenfalls suchten. Das Behältnis selbst stand ungeöffnet im Raum, offenbar war es den Tätern zu schwer. Im Bereich der Ölbergstraße in Lauda versuchten Unbekannte am Donnerstagmorgen die Eingangstüre eines Wohnhauses aufzuhebeln, was jedoch misslang. Der Polizeiposten Lauda-Königshofen sucht Zeugen der Vorfälle. Diese werden gebeten, sich unter 09343 62130 zu melden.

Wertheim: Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Verunsichert wegen der Zögerlichkeit seines Gaspedals an seinem automatikbetriebenen Daimler Chrysler, das zunächst nicht reagierte, trat ein 21-Jähriger dieses am Donnerstagnachmittag nochmals durch; mit verheerenden Folgen. Der junge Mann wollte in Wertheim von der Einmündung “Am Stammholz” auf die Landesstraße einbiegen. Nachdem er bevorrechtigten Fahrzeugen Vorfahrt gewährt hatte, wollte er in die Straße einfahren was zunächst aus benannten Gründen misslang. Durch sein nochmaliges Betätigen des Pedals beschleunigte sein Wagen so stark, dass er mit seinem Pkw nach links auf die Einfädelspur des Gegenverkehrs abgewiesen wurde und dort mit einem Audi kollidierte. Er selbst, der Audi-Fahrer sowie dessen zwei Mitfahrer wurden hierbei leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Külsheim: Roller kollidiert mit Motorrad, ein Schwerverletzter

Nachdem er am linken Straßenrand mit seiner Oma gesprochen hatte, wollte ein 15-Jähriger am Donnerstagmittag in Külsheim auf der Uissigheimer Straße mit seinem Roller die Fahrbahn queren, um nach rechts auf die Straße zu kommen. Just in diesem Moment kam ein Motorrad angefahren. Der Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Fahrer stürzten. Der Motorradfahrer blieb unverletzt. Der junge Rollerfahrer musste mit einer Beinverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

PP Heilbronn