Polizei-News Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 12.04.2017

Hohenlohekreis

Forchtenberg: Reifen geplatzt – von der Fahrbahn abgekommen

Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der L 1045 zwischen Weißbach und Forchtenberg. Gegen 20.30 Uhr kam eine 19-Jährige vermutlich aufgrund eines geplatzten Reifens mit ihrem Pkw Volvo auf Höhe Neuwülfingen nach links von der Farhbahn ab. Das Auto kam anschließend in einem Feld zum Stehen. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Kupferzell-Mangoldsall: Auto landete im Hofraum

Eine leicht Verletzte und Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag in Mangoldsall. Gegen 16.45 Uhr befuhr eine 62-jährige BMW-Fahrerin die Sallstraße in Richtung Langensall. Auf gerader Strecke kam sie mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kippte anschließend über eine Mauer und blieb schließlich auf dem Dach in einem Hofraum liegen.

Öhringen: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro hinterließ ein Unbekannter, der am Dienstagnachmittag, in der Zeit zwischen 15.45 und 17 Uhr, mit seinem Fahrzeug einen auf dem Parkplatz der Schillerschule in Öhringen abgestellten Pkw Skoda beschädigte. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Öhringen unter Telefon 07941 9300 entgegen.

Öhringen: Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in der Öhringer Hindenburgstraße, bei dem am Dienstagmittag drei Pkw beteiligt waren, entstand Sachschaden von insgesamt rund 3.500 Euro. Wegen “Rot” der Lichtzeichenanlage mussten mehrere Pkw-Fahrer an der Kreuzung Hindenburg-/Heilbronner Straße anhalten. Als die Ampel auf “Grün” umschaltete fuhr eine 19-Jährige mit ihrem Pkw Kia zügig los, obwohl die beiden vor ihr stehenden Pkw noch nicht angefahren waren. Sie fuhr auf den vor ihr stehenden Pkw Skoda auf und schob diesen noch auf einen davor stehenden Pkw. Verletzt wurde niemand.

Bretzfeld: Radfahrerin schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich eine 85-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag zwischen Dimbach und Rappach zu. Sie bog zuvor aus einem Feldweg von Richtung Dimbach kommend auf die K 2342 ein. Hierbei wurde sie von einem aus Richtung Rappach kommenden Pkw Mercedes einer 66-Jährigen erfasst. Die Frau kam schwerverletzt in eine Klinik. Der Sachschaden liegt bei rund 2.200 Euro.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall am Dienstag in Mosbach. Gegen 14 Uhr fuhr ein 73-Jähriger mit seinem Pkw Audi vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm anhaltenden Pkw Opel einer 33-Jährigen auf. Verletzt wurde niemand.

Billigheim: Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah eine 36-Jährige am Dienstagnachmittag, gegen 16 Uhr, in der Billigheimer Fontanestraße, dass vor ihr eine 17-jährige VW-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste. Sie fuhr mit ihrem Pkw Nissan auf und schob den VW noch auf einen davor stehenden Pkw Audi. Der Sachschaden dürfte bei rund 6.500 Euro liegen, verletzt wurde niemand.

Elztal: Starke Rauchentwicklung löste Feuerwehreinsatz aus

Eine starke Rauchentwicklung in einem Firmengebäude in Elztal, Brühlweg, löste am Dienstagvormittag einen Feuerwehreinsatz aus. Nach bisherigen Ermittlungen verursachten vermutlich glühende Metallspäne diesen starken Rauch/Qualm. Zu Personen- oder Gebäudeschäden kam es nicht.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Böckingen: Unachtsamkeit führt zum Auffahrunfall

Weil ein 19-Jähriger am Dienstagnachmittag offenbar zu spät erkannte, dass der Verkehr auf der Bundesstraße 293 zwischen Böckingen Industriegebiet und Leingarten stockte, fuhr er mit seinem Golf auf den vor ihm fahrenden Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen noch leicht auf einen Lancia geschoben. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Gesamtsachschaden wird auf 6.500 Euro geschätzt.

Gemmingen: Glimpflicher Ausgang eines Unfalls auf der Bundesstraße

Der 76-jährige Fahrer eines Golfs wollte am Montagnachmittag, gegen 17.00 Uhr mit seinem Wagen an der Einmündung Gemmingen, in Richtung Heilbronn auf die Bundesstraße auffahren. Ein aus Richtung Heilbronn kommender LKW, bog zeitgleich nach rechts in Richtung Gemmingen ab, sodass der Mann losfuhr. Übersehen hatte er hierbei vermutlich einen neben dem Laster in Richtung Eppingen fahrenden Ford Focus. Beide Wagen stießen im Einmündungsbereich zusammen. Der entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Heilbronn: Flucht vor Polizei endet im Krankenhaus

Eigentlich wollten Beamte des Polizeireviers Heilbronn in der Nacht zum Mittwoch, gegen 23:45 Uhr, nur Jugendliche am Heilbronner Silcherplatz kontrollieren, welche sich zum wiederholten Male dort aufhielten und offenbar zu laut waren. Ein Mann sprang sofort nachdem er die Polizei erkannte von einer drei Meter hohen Steinmauer und stürzte mit dem Kopf auf den Asphalt. Ungeachtet einer Kopfverletzung rappelte er sich auf und rannte davon. Den Polizisten gelang es den Flüchtenden einzuholen. Der Grund seiner halsbrecherischen Flucht war schnell ermittelt. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Aufgrund seiner Verletzungen musste der Mann im Krankenhaus behandelt und sogar stationär aufgenommen werden.

Heilbronn: Fahrrad gestohlen

Ein silber-graues/schwarzes Mountainbike der Marke Conway wurde am Montag in der Zeit von 8.30 Uhr bis 18:30 Uhr vor dem Wohnhaus der Besitzerin in der Oberen Neckarstraße in Heilbronn entwendet. Das Rad war zuvor mit einem Schloss am Haus befestigt. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt unter 07131 6437600 entgegen.

Möckmühl: Unfallflucht in der Seckachtorgasse, Q5 beschädigt

Einen Schaden von ungefähr 1.500 Euro hinterließ ein Unbekannter am Dienstag mit seinem Fahrzeug an einem in der Möckmühler Seckachtorgasse abgestellten Audi Q5. Es wird vermutet, dass es ein gelbes Auto war. Der Schaden wurde gegen 21.40 Uhr bemerkt. Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich mit der Polizei Neckarsulm, Telefon 07132 9371 0, in Verbindung zu setzen.

Weinsberg: Mehrere PKW Aufbrüche in der Nacht zum Dienstag

Einen Kia auf dem Klinikgelände am Weißenhof, einen Mercedes auf dem Parkplatz eines Hotels in der Weinsberger Bahnhofstraße sowie einen VW-Passat auf dem Parkplatz am Bahnhof, haben Unbekannte vermutlich in der Nacht zum Dienstag in Weinsberg aufgebrochen. In allen drei Fällen wurde eine Scheibe der Pkws eingeschlagen. Entwendet wurden nur geringwertige Sachen, der Sachschaden ist weitaus höher anzusehen. Alleine bei dem nagelneuen Mercedes zerstörten die Täter im Innenraum Teile im Wert von circa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, in Verbindung zu setzen.

Eschenau: Einbruch in Sporthalle

In der Nacht auf Dienstag haben Unbekannte die Eingangstür zum Flur einer Sporthalle in der Eschenauer Bahnhofstraße aufgehebelt. Offenbar wurde im Halleninneren nichts entwendet. An der Tür entstand Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7077, in Verbindung zu setzen.

Heilbronn-Sontheim/Flein: E-Bike Fahrer fährt in Auto

Der 73-jährige Fahrer eines E-Bikes wollte am Dienstagmittag, gegen 15.44 Uhr, an der Abzweigung zum Fleiner Industriegebiet “Fischäcker” mit seinem Rad die Bundesstraße überqueren. Offenbar übersah er hierbei einen von links kommenden Golf und kollidierte mit dem Wagen. Zunächst wurde der Radler in ein Krankenhaus verbracht, zwischenzeitlich hat er die Klinik wieder verlassen. Am Pkw und Rad entstanden Sachschäden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Weinsberg: Zwei Fußgänger schwer verletzt

Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren überquerten am Dienstagabend, gegen 17:45 Uhr, den Fußgängerüberweg in der Weinsberger Friedhofstraße in Richtung Friedhof und wurden dabei von einem aus Richtung Kernerstraße heranfahrenden Peugeot noch auf dem Fußgängerüberweg erfasst. Sie mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen den 86-jährigen Pkw-Fahrer wurden Ermittlungen eingeleitet.

Flein: Balkonverglasung durch Steine beschädigt

Unbekannte warfen in der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 22:50 Uhr, mit Steinen auf die Balkonverglasung eines Einfamilienhauses im Fleiner Parkweg und beschädigten diese. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Untergruppenbach, Telefon 07131 644630, in Verbindung zu setzen.

Talheim/Flein: Geschädigte gesucht

Seit Mitte März ermittelte der Polizeiposten Untergruppenbach in Fällen, bei welchen in Talheim Embleme von Fahrzeugen entwendet wurden. Die Tatorte lagen allesamt in Talheim. Auch einen Tatverdächtigen ermittelten die Beamten in Talheim und wurden nun bei einer Wohnungsdurchsuchung fündig. Die Polizisten fanden jedoch weit mehr Fahrzeugembleme als erwartet. Mehrere Embleme von Ford, VW, Dacia, Honda, Opel und Toyota sowie ein Mercedes Stern konnten ebenfalls sichergestellt werden. Vermutlich war der “Sammler” bei seinen Beutezügen zu Fuß unterwegs. Der Polizeiposten Untergruppenbach sucht nun die Besitzer der Pkw-Logos. Wer also im Bereich Flein/Talheim/Heilbronn das Schild seines Wagens vermisst und bislang keine Anzeige erstattet hat, sollte sich unter 07131 644630 melden.

 

PP Heilbronn