Polizei-News Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 24.04.2017

robertlischka / Pixabay

Neckar-Odenwald-Kreis

 

Seckach: Asylbewerber blockieren

Gleise Gleich zwei, ursprünglich aus Somalia stammende Asylbewerber, mussten am Sonntagabend von der Buchener Polizei in Gewahrsam genommen werden. Eine Gruppe von mehreren Asylbewerbern behinderte zuvor im Seckacher Bahnhof auf den Gleisen den Zugverkehr. Die angeforderte Polizei konnte zwei von ihnen in der Ortsmitte von Seckach kontrollieren. Da beide stark dem Alkohol zugesprochen hatten, mussten sie die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen.

Buchen: Batterie aus Roller gestohlen

Direkt vor seinem Haus in der Buchener Straße „Am Langen Graben“, hatte der Besitzer eines Rollers sein Gefährt am Samstagmittag, gegen 15.00 Uhr, abgestellt. Als er am Sonntagmorgen, gegen 6.45 Uhr, zu seinem Roller kam, bemerkte er, dass die Batterie aus dem vorgesehenen Fach heraus entwendet worden war. Auch die blaue Abdeckplane war wieder über den Roller gespannt. Zeugen die den Diebstahl beobachten konnten werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 904 0, in Verbindung zu setzen.

 

Hohenlohekreis / Stadt- und Landkreis Heilbronn

Neckarsulm: Ohne Führerschein aber mit Alkohol

Von Neckarsulm in Richtung Heilbronn fuhr am Sonntagabend, kurz vor 20 Uhr, ein 47-Jähriger mit seinem PKW. Vor den Augen einer hinter ihm fahrenden Polizeistreife kam sein Ford auf der Pichterichbrücke zu weit nach rechts und prallte gegen die Leitplanke. Der Mann fuhr weiter, als sei nichts gewesen. Da er in Schlangenlinien unterwegs war, konnte er zunächst nicht gestoppt werden. Nachdem er auf die A 6 in Richtung Nürnberg aufgefahren war prallte sein Auto auch dort gegen eine Schutzplanke. Danach gelang es der Polizei, den Mann und seinen Wagen anzuhalten. Als er ausstieg, gelang es ihm gerade noch so, sich auf den Beinen zu halten. Er musste mit zu einer Blutentnahme. Sein Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden, er besitzt nämlich schon seit längerer Zeit keinen mehr. Er wird nun bereits zum dritten Mal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Eberstadt/Weinsberg: Polizeibeamten in den Bauch getreten

Mit einem üblen Tritt in den Bauch verletzte ein 45-Jähriger am Sonntagabend einen Polizisten. Der Mann saß zunächst in einer Eberstadter Gaststätte und wollte diese nicht verlassen, obwohl der Wirt ihn wegen seines stark alkoholisierten Zustandes aus dem Lokal haben wollte. Da er sich auch nach der Aufforderung durch die alarmierten Polizeibeamten weigerte, zu bezahlen und zu gehen, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Dafür zeigte der inzwischen sehr wütende Mann kein Verständnis. Er beleidigte seine Gegenüber auf das Übelste. Als ihm in der Gewahrsamszelle des Weinsberger Polizeireviers die Handschließen abgenommen wurden, trat er nach einem Beamten und bespuckte diesen. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Ilsfeld: Mit Go-Kart und Pocketbike unterwegs

Nachdem der Polizei ein Go-Kart und ein Pocketbike auf dem Parkplatz eines Ilsfelder Fastfood-Restaurants gemeldet worden waren, führten Polizisten entsprechende Kontrollen durch. Es stellte sich heraus, dass beide Fahrzeuge nicht angemeldet waren und dass einer der Fahrer keinen Führerschein mehr hat. Der 23-Jährige stand außerdem unter Drogeneinfluss. Beide Fahrzeuge wurden beschlagnahmt, die Fahrer erhalten demnächst entsprechende Anzeigen.

Neuenstadt-Stein: Einbrecher im Tennisheim

Ein Fenster des Tennisheims in Neuenstadt-Stein schlugen Unbekannte im Laufe des vergangenen Wochenendes ein. Durch dieses gelangten sie ins Innere des Gebäudes, stahlen dort seltsamerweise aber nichts. Verdächtige Beobachtungen sollten dem Polizeiposten Neuenstadt, Telefon 07139 47100, mitgeteilt werden.

A 81/Hardthausen: Plane aufgeschlitzt

An vier Stellen schlitzten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag auf einem Parkplatz der A 81 bei Hardthausen die Plane eines Sattelzuges auf. Der Fahrer hatte auf dem Parkplatz angehalten, um dort zu schlafen. Die Täter stahlen 78 Kartons mit Kfz-Zubehör mit einem noch unbekannten Wert. Hinweise auf die Diebe hat die Polizei keine.

Ilsfeld: Betrunken auf der Autobahn

Sich selbst ins Visier der Polizei gebracht hat sich ein 28-Jähriger am Sonntagmorgen, kurz nach 5 Uhr. Der Mann überholte auf der A 81 im 100 km/h-Bereich bei der Raststätte Wunnenstein mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit einen Streifenwagen. Die Polizeibeamten verfolgten den Audi und bemerkten, dass der Fahrer Probleme mit dem Geradeausfahren hatte, weshalb sie diesen stoppten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,2 Promille.

Schöntal-Westernhausen: Rätselhafte Brandstiftung

Durch eine offen stehende Tür gelangte in der Nacht zum Sonntag ein Unbekannter in eine Halle einer Westernhausener Firma. Dort zündete er eine Rolle Wellpappe an und ein paar Schritte weiter dort liegende Wellpappe. Der Täter löschte die Flammen selbst mit einem Handfeuerlöscher. So entstand fast kein Schaden. Warum der Unbekannte auf diese Weise vorging, ist der Polizei ein Rätsel.

 

Ilsfeld: Schwer verletzt durch Messerstich

Mit einer schweren Verletzung musste am frühen Sonntagmorgen ein 51-Jähriger ins Krankenhaus gebracht werden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kam es kurz nach 4 Uhr in einem Ilsfelder Hotel zwischen zwei Rumänen zu verbalen Streitigkeiten, in deren Verlauf ein 23-Jähriger ein Messer nahm und auf seinen Kontrahenten einstach. Dieser konnte noch selbst die Polizei verständigen, brach dann aber bewusstlos vor dem Hotel zusammen. Der mutmaßliche Täter flüchtete zu Fuß und konnte kurze Zeit später von einer Polizeistreife im Rahmen der Fahndung erkannt und festgenommen werden. Der Mann wurde am Montag dem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Heilbronner Staatsanwaltschaft Haftbefehl erließ. Dieser wurde sofort in Vollzug gesetzt. Die Hintergründe des Geschehens werden derzeit ermittelt. Der Tatverdächtige wohnt in dem Hotel, das Opfer hat seinen Wohnsitz ebenfalls in Ilsfeld.

 

PP Heilbronn