Polizei-News Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 29.09.2016

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Verbotenes Messer sichergestellt

Mit einer Strafanzeige muss ein junger Mann rechnen, da Polizisten bei ihm ein verbotenes Messer fanden. Eine Streife kontrollierte den 21-Jährigen am Mittwochmorgen in der Hollergasse in Buchen. Dabei fiel der Fokus der Beamten auf ein Messer, das der Kontrollierte bei sich hatte. Wie sich herausstellte, handelte es sich um ein verbotenes Springmesser, das unter das Waffengesetz fällt.

Mudau: Honda gestohlen

Auf ein Motorrad hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zum Mittwoch in Mudau abgesehen. Eine 38-Jährige hatte ihre Honda VFR 800 X auf dem Gehweg am Rathausplatz abgestellt und mit einer Plane abgedeckt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge machten sich die Unbekannten zwischen 23 und 6 Uhr an der Maschine zu schaffen, luden sie in einen Transporter ein und transportierten sie ab. Die Abdeckplane ließen sie zurück. Der Wert des Motorrads wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich bei der Polizei Buchen, Telefon 06281 904-0, melden.

Walldürn: Einbrecher stiehlt Geld

Etwa 100 Euro Bargeld entwendete ein Einbrecher aus einem Vereinsheim in Walldürn-Glashofen. Zwischen Sonntag, 18.30 Uhr, und Dienstag, 15.30 Uhr, brach der Unbekannte ein Fenster auf und drang in das Gebäude in der Reinhardsachsener Straße ein. Dort stahl er aus einer Geldkassette Bargeld. Andere Gegenstände nahm er nicht mit. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung geben können, sollten sich bei der Polizei Walldürn, Telefon 06282 92666-0, melden.

Mosbach: Junge Männer angegriffen

Noch recht vage sind die Erkenntnisse, welche die Polizei nach einem Vorfall in der Nacht zum Donnerstag in Mosbach bislang in Erfahrung bringen konnte. Kurz vor 3 Uhr verständigten zwei alkoholisierte Männer im Alter von 22 und 24 Jahren die Polizei, da sie in der Zwingerstraße, auf Höhe der Carl-Theodor-Straße, von zwei Unbekannten angegriffen und verletzt worden waren. Die Täter ließen dann ab und flüchteten. Über die Hintergründe konnte bislang nichts in Erfahrung gebracht werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich mit der Polizei Mosbach, Telefon 06261 809-0, in Verbindung setzen.

 

Hohenlohekreis

Schöntal: Vorfahrt nicht beachtet – 7.000 Euro Sachschaden

Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro ist bei einem Unfall am Mittwoch in Schöntal entstanden. Gegen 16.50 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Toyota die Ringstraße in Bieringen und wollte nach links in die L1025 abbiegen. Hierbei übersah er höchstwahrscheinlich den VW einer vorfahrtsberechtigten 54 Jahre alten Frau, sodass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde durch den Unfall niemand.

Schöntal / Kupferzell / Hesselbronn / Dörzbach: Mehrere Wildunfälle

Zu insgesamt vier Wildunfällen kam es zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in den Bereichen Schöntal, Kupferzell, Hesselbronn und Dörzbach. In allen Fällen sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde durch das Fahrzeug erfasst. Bei zwei Unfällen lief das Reh weiter, weswegen der zuständige Jagspächter für eine eventuelle Nachsuche verständigt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro.

Öhringen: Hochwertige E-Bikes entwendet

Ein Unbekannter entwendete am Mittwoch, zwischen 18.30 und 21.30 Uhr, zwei am Fahrradständer des Alten Rathauses in der Rathausstraße in Öhringen abgestellte E-Bikes. Es handelt sich um ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke Hai Trekking mit weißem Akku, 24-Gang-Schaltung und 28-Zoll-Reifen sowie um ein graues Damenrad der Marke Winora CB1 mit einem Gepäckträgerakku, sieben-Gang-Schaltung und 28-Zoll-Reifen. Das Damenrad war mit einem Felgenschloss gesichert. Außerdem waren beide Fahrräder noch mit einem Zahlenschloss miteinander verbunden. Der Wert der Räder wird auf zirka 4.500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Dieb oder den Verbleib der Fahrräder nimmt das Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 entgegen.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Flein: 88-jährige Frau vermisst

Seit Mittwochabend wird die 88-jährige Ruth K. aus Flein vermisst. Frau K. lebt in einem Pflegeheim in der Seeäckerstraße in Flein und ist dement. Sie ist circa 1,65 m groß, hat graue, halblange Haare und ist schlank. Laut Angaben des Pflegepersonals ist sie sehr gut zu Fuß. Vermutlich trägt sie eine dunkle Jacke. Nähere Angaben zur Bekleidung konnten nicht gemacht werden. Bisherige Suchmaßnahmen unter dem Einsatz der Rettungshundestaffel und dem Polizeihubschrauber verliefen negativ. Hinweise zur Vermissten nimmt der Polizeiposten Untergruppenbach unter Rufnummer 07131 644630 entgegen.

Heilbronn: Schilderklau in Bierlaune

Eine Personengruppe, die in der Stadtbahn nach Öhringen Betäubungsmittel konsumieren soll, wurde der Heilbronner Polizei in der Nacht auf Donnerstag gemeldet. Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass es sich um Volksfestbesucher auf der Rückfahrt von Bad Cannstatt handelte. Der Vorwurf des Drogenkonsums konnte ausgeräumt werden. Zwei der Fahrgäste hatten jedoch unerlaubt Souvenirs von Stuttgart mitgebracht. Bei ihnen wurden Verkehrsschilder aufgefunden. Beide müssen nun mit einer Anzeige wegen Diebstahls rechnen.

Heilbronn: Dreimal, ist einmal zu viel

Am Mittwochabend meldete eine angetrunkene Heilbronnerin, Streitigkeiten mit ihrem Ehemann. Beamten des Polizeireviers Heilbronn gelang es bei ihrem ersten Besuch die beiden Streithähne zu beruhigen. Der Frieden weilte jedoch nur eine Stunde zwischen den Eheleuten, sodass wieder eine Streife auf den Plan gerufen wurde. Nachdem erneut eine Lösung gefunden wurde, beruhigte sich das Geschehen bis in die frühen Morgenstunden. Schlussendlich musste der Mann die Beamten, nach derer dritten Anfahrt, aufs Revier begleiten und die restliche Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen.

Heilbronn: Dreiste Rucksackdiebe

Weil sie das Führerhaus ihres Lkws nicht abgeschlossen hatten, wurden zwei Männer in der Heilbronner Allerheiligenstraße am Mittwoch Opfer eines Diebstahls. Beide hatten ihre Rucksäcke im Führerhaus deponiert und gingen vermutlich ihrer Arbeit nach. In der Zeit von 08.30 Uhr bis 16.15 Uhr wurden die Taschen entwendet. Hinweise auf den oder die Täter gibt es keine. Bad Rappenau: Gutes Gedächtnis Ohne Führerschein war ein 42-jähriger Fahrzeuglenker am Mittwoch auf dem Gelände des Autohofs Bad Rappenau unterwegs. Das Erinnerungsvermögen eines Beamten der Heilbronner Kriminalpolizei wurde ihm hierbei zum Verhängnis. Bereits im Juli 2016, hatte dieser den Mann wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Da dies offensichtlich nur wenig Wirkung zeigte, muss er nun erneut mit einer Strafanzeige rechnen.

Bad Rappenau: Vermisster 15-Jähriger wohlbehalten zurück

Nach einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem seit Anfang September vermissten 15-jährigen Thomas aus Bad Rappenau, meldete sich dieser bei der Polizei. Ihm geht es gut. Er war offensichtlich unter einem Vorwand bei weitläufigen Bekannten im Landkreis Rottweil untergekommen. Diese waren nach der Veröffentlichung auf die Suche nach Thomas aufmerksam geworden.

Eppingen: Wohnhausbrand mit drei Verletzten

Am Donnerstagmorgen, kurz vor 5 Uhr, wurde eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude im Bereich der Ochsenburger Straße in Eppingen gemeldet. Wie sich herausstellte, brannte es im Erdgeschoss eines Wohngebäudes. Die Wehren aus Eppingen und Mühlbach waren mit 50 Mann damit beschäftigt das Feuer zu löschen. Die Ochsenburger Straße musste aufgrund des Einsatzes für mehrere Stunden gesperrt werden. Die genaue Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Ersten Ermittlungen zur Folge, könnte das Feuer infolge eines technischen Defektes ausgebrochen sein. Drei Personen wurden vorsorglich mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Am Gebäude entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von ca. 200 000 Euro.

 

PP Heilbronn