Polizei-News Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 05.03.2017

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Neckargartach: Radfahrer gestürzt

Bereits am Freitag, 24.02.2017, gegen 16.30 Uhr, wurde in der Franz-Reichle-Straße in Höhe der Bushaltestelle Stadtgärtnerei ein Radfahrer von einem Gelenkbus überholt. Beim Einsche-ren kam der Radfahrer zu Fall und zog sich Verletzungen zu. Ob es zu einer Berührung mit dem Bus gekommen war, kann aufgrund unterschiedlicher Aussagen der Beteiligten, nicht geklärt werden. Zeugen des Unfalls, insbesondere der Lenker eine PKW, Skoda Kombi mit Heilbronner Kenn-zeichen, der hinter dem Bus gefahren war, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heil-bronn-Böckingen unter der Telefonnr.: 07131/204060 in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Schläger unterwegs

Am Sonntag, gegen 02.40 Uhr, wurden in der Bismarckstr. vor dem Robert-Mayer-Gymnasium eine Frau und zwei Männer, die auf ein Taxi warteten von drei unbekannten Tätern niederge-schlagen und getreten. Zuvor wurden diese von den Schlägern gefragt, ob sie Drogen kaufen wollten. Nach der Tat flüchteten die Täter in Richtung Moltkestr.. Eine Beschreibung der Täter war nicht möglich.

Heilbronn: Schläger unterwegs

Am Sonntag, gegen 03.20 Uhr, wurden in der Neckarstr, zwei Männer von einer aus fünf Per-sonen bestehenden Personengruppe heraus, zunächst angesprochen und dann grundlos getreten und geschlagen. Anschließend flüchtete die Tätergruppe in unbekannte Richtung. Die Täter wurden als dunkel gekleidete, circa 20 Jahre alte Südländer beschrieben. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn unter Telefonnr.: 07131/104-2500.

Ilsfeld: Einbruch in Firmengebäude

In der Nacht von Freitag auf Samstag stiegen unbekannte Täter über ein Fenster in ein Firmengebäude in der Raiffeisenstr ein. Im Gebäude wurde die Glastür zum Büro einge-schlagen und dort eine Geldkassette mit circa 1200 Euro und diversen Schlüsseln entwendet. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Weinsberg, Telefonnr.: 07134/9920 in Ver-bindung zu setzen.

Untereisesheim: Aluminiumsitzbank gestohlen

Am Samstag, gegen 10.30 Uhr, wurde in der Leipziger Str. eine zweisitzige Aluminiumsitzbank im Wert von 50 Euro entwendet. Der Verdacht richtet sich gegen zwei Männer, die dort beo-bachtet wurden, wie sie Gegenstände aus abgestelltem Sperrmüll in einen weißen Transporter einluden. Auf dem Transporter war eine verblasste Firmenfolienaufschrift zu erkennen. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Neckarsulm unter Telefonnr.: 07132/93710

Bad Friedrichshall-Kochendorf: Scheibe an PKW´s eingeschlagen

Gleich an drei PKW wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag, auf dem Gelände eines Autohauses in der Kocherwaldstr., jeweils die hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnr.: 07132/93710 in Verbindung zu setzen.

Neckarsulm-Amorbach: Reifenstecher unterwegs

Am Samstag, zwischen 01.00 Uhr und 12.30 Uhr wurden von einem unbekannten Täter, an einem in der Lautenbacher Str. abgestellten Mercedes Benz GLK, an allen vier Reifen in die Reifenaußenflanke eingestochen. Der Sachschaden beträgt circa 350 Euro. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Neckarsulm, Telefonnr.: 07132/93710

Untereiesesheim: Trotz Gegenverkehr überholt

Verletzt wurde der Lenker eines Krads Honda, nachdem er am Freitag, gegen 18.15 Uhr, mit einem entgegenkommenden PKW Daimler-Benz zusammengestoßen war. Der Krad-Lenker war auf der L1100 von Neckarsulm in Richtung Untereisesheim unterwegs und wollte einen vor ihm fahrenden Linienbus überholen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Daimler-Benz. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro.

Hohenlohekreis

Künzelsau: Illegal Altöl entsorgt

Am Samstag wurde, gegen 14.50 Uhr , neben dem Radweg zwischen dem Sportplatz Nagels-berg und der Deubachbrücke ein Kanister mit Altöl aufgefunden. Der Kanister war bereits aus-gelaufen, so dass das verunreinigte Erdreich abgetragen werden musste. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Künzelsau, Telefonnr.: 07940/9400

Künzelsau: Unfallflucht beim Ausparken

Am Freitag zwischen 03.45 Uhr und 19.00 Uhr war ein Seat Ibiza in der Claude-Monet-Straße ordnungsgemäß am Straßenrand geparkt. Am Heck links wurde der Seat in dieser Zeit, vermutlich von einem dahinter ausparkenden PKW beschädigt. Dieser Pkw müsste vorne rechts einen Schaden aufweisen. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Künzelsau, Telefonnr.: 07940/9400

Öhringen: Unfallflucht nach Spiegelstreifer

Am Freitag, gegen 06.55 Uhr, befuhr ein PKW Audi Q3 die K 2328 aus Richtung Trautenhof in Richtung Buchhöfe. In einer dortigen Kurve kam ein PKW entgegen. Es kommt zu einer Berührung der Außenspiegel. Am Audi Q3 entsteht ein Schaden in Höhe von circa 200 Euro. Der entgegenkommende PKW, bei dem es sich um ein großes dunkles Fahrzeug handeln soll, fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Öhringen, Telefonnr.: 07941/9300

Neckar-Odenwald-Kreis

Haßmersheim: Einbruch in Wohnhaus Am Samstag hebelten bislang unbekannte Täter zwischen 19.00 Uhr und 23.00 Uhr die Terrassentür des Einfamilienhauses in der Martin-Schmitt-Str. auf und gelangten dadurch in das Gebäude. Dort wurden dann sämtliche Wohnräume durchsucht und ein Tresor aufgehebelt. Daraus wurden eine Münzsammlung und Sparbücher entwendet. Der Wert des Diebesgutes wird auf circa 5000 Euro geschätzt. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Mosbach, Telefonnr.: 06261/8090

Haßmersheim: Einbruch in Wohnhaus

Am Samstag zwischen 17.30 Uhr und 19.15 Uhr schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Bergstraße ein und gelangten dadurch ins Gebäude. Dort wurden sämtliche Zimmer und Schränke durchsucht. Entwendet wurde circa 1800 Euro Bargeld und ein Smartphone im Wert von 300 Euro. Aufgefallen war in diesem Zusammenhang ein dunkler VW Passat mit MOS-Kennzeichen. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Mosbach, Telefonnr.: 06261/8090

Main-Tauber-Kreis

Wittighausen: Überholvorgang endet im Acker

Am Samstag, gegen 13.20 Uhr, fuhr ein Traktor mit angehängtem Düngerstreuer die L511 von Wittighausen in Richtung Kirchheim und wollte dort nach links in ein Ackerfeld einbiegen. Im gleichen Moment setzte der hinter dem Traktor fahrende Skoda Kombi zum Überholen an, wo-bei es jetzt zur Berührung zwischen beiden Fahrzeugen kam. In der Folge wurde der PKW nach links abgewiesen und kam im Ackerfeld zum Stehen. Der Schaden am PKW wird auf 10000 Euro geschätzt. Am Traktor entstand Schaden in Höhe von circa 500 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefonnr.: 09341/81-0 in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Schwelbrand im Dachstuhl

Am Samstag, gegen 12.30 Uhr, kam es zu einem Schwelbrand im Dachgeschoß eines Wohn-hauses in der Ringstr. Dort waren Naturdämmmatten, die zwischen zwei angrenzenden Ge-bäuden verbaut waren, in Brand geraten. Die Feuerwehr musste einen Teil des Dachstuhls abtragen, um den Brandherd zu erreichen. Als Brandursache kommen aktuell durchgeführte Isolierarbeiten auf einem angrenzenden Flachdach in Betracht. Der Gebäudeschaden wird auf circa 6000 Euro geschätzt.

Tauberbischofsheim: Vorfahrt missachtet

Sachschaden in Höhe von 11000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstag, gegen 09.00 Uhr. Der Lenker eines Mercedes Benz befuhr die Gymnasiumstr. in Richtung Schloßplatz und missachtete dabei die Vorfahrt eines Mercedes Benz der aus dem Schlossweg kam. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Wertheim: Rauchentwicklung durch angebrannte

Essen Zu einer starken Rauchentwicklung durch angebranntes Essen kam es in einem Mehrfamilienhaus im Haslocher Weg am Sonntagmorgen gegen 02.05 Uhr. Vermutlich durch einen technischen Defekt hatte sich der Herd selbstständig eingeschalten und dort im Topf bereitgestelltes Essen verbrannt, während die Wohnungsinhaberin schlief. Durch einen Rauchmelder war ein Hausmitbewohner auf die Rauchentwicklung aufmerksam geworden, so dass schlimmeres vermieden werden konnte.

Bad Mergentheim: Betrunkener Unfallfahrer ermittelt

Am Samstag, gegen 19.10 Uhr, befuhr der Lenker eines Citroen die Theodor-Klotzbücher-Str. stadteinwärts. Auf der Wolfgangbrücke kam dieser dann von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Brückenbrüstung. Anschließend fuhr der Verursacher weiter. Da der PKW Flüssigkeit verlor, konnte die Spur bis nach Königshofen verfolgt werden, wo der PKW, samt Lenker dann angetroffen wurde. Der PKW -Lenker war deutlich betrunken. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro. Die Höhe des Schadens an der Brücke ist noch nicht bekannt.

Bad Mergentheim: Unfallflucht beim Aus-/Einparken

Am Samstag, zwischen 16.05 und 16.15 Uhr beschädigte ein unbekannter PKW Lenker in der Poststr. einen dort ordnungsgemäß geparkten Opel Astra an der linken hinteren Seitenwand. Anschließend hat der Unfallverursacher die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Opel Astra entstand Sachschaden i.H.v. circa 1000 Euro. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefonnr.: 07931/5499-0

Creglingen: Einbruch in Jugendclub

In der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen unbekannte Täter eine Fensterscheibe des Jugendclubs in Creglingen -Münster ein und gelangten dadurch in das Gebäude. Entwendet wurde nichts. Der Sachschaden beträgt circa 200 Euro. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefonnr.: 07931/5499-0

Igersheim: Pkw hat sich Überschlagen

Am Samstag, gegen 15.00 Uhr, befuhr ein alleinbeteiligter VW Golf Lenker die K2850 von Neuses in Richtung Igersheim. In einer Linkskurve kam der Fahrer nach rechts auf den Grünstreifen, übersteuerte und kam dann nach links von der Fahrbahn ab. Dort fährt der PKW zunächst die Böschung hinab und überschlägt sich im Ackerfeld. Der Lenker wird dabei leicht verletzt. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro.

 

PP Heilbronn