Polizei-News Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 10.07.2016

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn Heilbronn-Sontheim: Scheunenbrand

Mehrere Verkehrsteilnehmer auf der Neckartalstraße meldeten am Sonntag gegen 0.07 Uhr ein weithin sichtbares Feuer im Bereich des Hüttenäckerwegs. Eine auf einem Gartengrundstück freistehende Scheune war aus nicht bekannter Ursache in Brand geraten. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte die ca. 6 x 20 m große Scheune völlig nieder. Nach Auskunft eines Verantwortlichen der Paul-Meyle-Schule wird die Scheune von der Schule als Lagerhalle verwendet. Der Schaden am Gebäude beträgt nach ersten Schätzungen ca. 40 000 Euro. Es entstand kein Personenschaden. Einsatzkräfte Feuerwehr: 26 Mann und 7 Fahrzeuge

 

Heilbronn – Parkender BMW angefahren / Zeugen gesucht.

Durch einen unbekannten Fahrzeuglenker wurde am Samstag in der Zeit zwischen 09.00 und 15.30 Uhr ein Pkw BMW, 320 D, angefahren. Der BMW parkte in der Rosenbergstraße vor Gebäude 29 und wurde im rechten Heckbereich massiv beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro. Während der Rückkehr zu ihrem Pkw wurde die Fahrerin von einem Jungen angesprochen, welcher sie auf den Schaden aufmerksam machte. Der unbekannte Junge sowie Personen, die verdächtige Beobachtungen zum Vorfall machten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn, 07131-104-2500 in Verbindung zu setzen.

Heilbronn – Fahrzeugreifen plattgestochen

In der Zeit zwischen Freitag, 22.00 Uhr, und Samstag, 08.30 Uhr, wurden an einem VW Polo und an einem Ford S-Max, welche in der Schickhardtstraße im Bereich des Anwesens Nr. 23 geparkt waren, von einem Unbekannten die Reifen plattgestochen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde in alle Reifen mehrfach eingestochen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 700 Euro. Das Polizeirevier Heilbronn erbittet sachdienliche Hinweise unter 07131-104-2500.

Eppingen – Versuchter Pkw-Aufbruch

Ein Unbekannter versuchte am vergangenen Freitagnachmittag einen VW Golf aufzuhebeln, der im Zeitraum zwischen 17.30 und 18.30 Uhr auf dem Parkplatz “Chartaque” abgestellt war. Der Täter gab erfolglos auf und hinterließ einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Vorfall erbittet das Polizeirevier Eppingen unter 07262-6095-0.

Bad Rappenau – Außenspiegel beschädigt

Ein unbekannter Fahrzeuglenker fuhr am Freitag gegen 18.30 Uhr an einem in der Babstadter Straße vor Gebäude Nr. 18 geparkten Pkw Skoda Oktavia vorbei und stieß hierbei gegen dessen linken Außenspiegel. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr nach bisherigen Erkenntnissen einen Pkw Kombi, mit MOS-Kennzeichen. Er entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugenhinweise zum Unfallhergang erbittet das Polizeirevier Eppingen unter 07262-6095-0.

Lauffen a.N. – Parkender Pkw Audi angefahren

Am Samstagnachmittag fuhr ein unbekannter Fahrzeuglenker auf dem Parkplatz der Gaststätte in der “Hintere Straße 2” gegen einen Pkw Audi (A 3, mit HN-Kennzeichen), der im Zeitraum zwischen 13.45 und 14.45 Uhr dort geparkt war. Hierbei wurde das rechte Fahrzeugheck beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Lauffen unter Tel. 07133-209-0 entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Boxberg – Unbekannter Fahrer unterschätzt Fahrzeughöhe

Infolge der Unterschätzung seiner Fahrzeughöhe blieb ein bislang unbekannter Fahrzeugführer (vermutlich Kastenwagen oder Lkw) an der Bahnunterführung der K 2839 (Ramstalweg) im Ortsteil Wölchingen am Samstagmorgen gegen 10.20 Uhr mit seinem Gefährt hängen. Hierbei wurde das an der Unterführung angebrachte Warnschild herausgerissen. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Tauberbischofsheim unter Tel. 09341-81-0 entgegen.

Tauberbischofsheim – Zimmerbrand durch Zigarettenkippe

Eine unsachgemäß entsorgte Zigarettenkippe einer Jugendlichen in ihrer Wohnung verursachte am Samstagabend gegen 19.30 Uhr einen Zimmerbrand in einem Gebäude in der Mergentheimer Str. Hierzu wurde die Feuerwehr Tauberbischofsheim mit insgesamt 21 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort gerufen. Die Jugendliche hatte zwischenzeitlich die Wohnung verlassen und von dem Brandgeschehen nichts mitbekommen. Der Brand konnte glücklicherweise schnell gelöscht werden. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Weikersheim – Scheibe an VW-Transporter eingeschlagen

An einem VW-Transporter der Deutschen Post, der in der Zeit zwischen vergangenem Freitag, 17.30 Uhr, und Samstag, 07.00 Uhr, auf dem Parkareal in der Schulstraße 9 abgestellt war, wurde durch einen bislang Unbekannten die Heckscheibe eingeschlagen. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten Weikersheim, Tel. 07934-9947-0, entgegen.

Wertheim – 2 Leichtverletzte nach Zusammenstoß

Am Samstagnachmittag fuhr gegen 14.15 der Lenker eines Pkw Skoda auf der K 2879, aus Richtung Sachsenhausen kommend, in Richtung L 508. An der Einmündung zur L 508 wollte er nach links in Richtung Nassig abbiegen. Hierbei übersah er einen aus Richtung Hundheim herannahenden Pkw VW Passat und stieß mit diesem zusammen. Durch den Aufprall wurde der Passat nach rechts von der Fahrbahn abgelenkt. Der 18jährige Unfallverursacher erlitt einen Schock und leichte Verletzungen. Im VW Passat wurde ein mitfahrendes 4jähriges Kind leicht verletzt. Dessen 25jährige Mutter, die Fahrerin war, sowie der 27jährige Beifahrer im Passat blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Neckar-Odenwaldkreis

Hardheim – Zugehüpftes “Skippy”

Nicht schlecht staunten Anwohner der Kolpingstraße, als auf dem Anwesen Höhe Nr. 50 am Samstagmorgen gegen 09.30 Uhr ein Känguru umherhüpfte. Diese verständigten sogleich das Polizeirevier Buchen, von wo aus die “Wildhüter” Maßnahmen einleiteten, um das Tier schonend in Verwahrung nehmen zu können. Der Verantwortliche Eigentümer des Kängurus konnte aus dem Bereich Tauberbischofsheim sogleich erreicht werden, nachdem bereits bekannt war, dass das Tier seit einer Woche dort fehlte. Im Garten des Anwesens gelang es den Beamten zusammen mit vereinten Kräften der Anwohnerschaft, das ca. 60 cm große, verdutzte Känguru mittels eines weit aufgehaltenen Netzes einzufangen.

Hohenlohekreis

Öhringen – BMW angefahren

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte einen Pkw Pkw BMW, 5er-Serie am rechten Außenspiegel, der am Samstagabend in Zeit zwischen 20.00 und 20.30 Uhr auf dem Parkdeck P1 des Lebensmitteldiscounters im Haagweg parkte. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Öhringen, 07941-930-0, entgegen.

Dörzbach – Motorrad fährt in umstürzenden Baum

Glück im Unglück hatte am Samstagnachmittag der Fahrer eines Motorrads als er mit seiner Honda auf der B 19 von Stachenhausen in Richtung Hohebach gegen 16.00 Uhr unterwegs war. Nach einer scharfen Linkskurve, unmittelbar nach der Abzweigung Wendischenhof, fiel dem Motorradfahrer aus einem angrenzenden Waldstück ein Baum auf die Fahrbahn. Trotz einer Vollbremsung konnte der Kradfahrer nicht mehr anhalten und prallte in das Geäst. Hierbei kam er zu Fall. Glücklicherweise blieb der 23jährige Fahrer unverletzt. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 1500.- Euro. Zur Räumung der Fahrbahn war die FFW Hohebach mit zwei Fahrzeugen und 17 Mann vor Ort.

Künzelsau – Geldbörse beim Einkauf gestohlen / Zeugenaufruf

Ein 18jähriger Kunde des Lebensmitteldiscounters in der Bergstraße 9 tätigte dort am Samstagnachmittag gegen 14.15 Uhr zusammen mit seiner 16 Jahre alten Begleiterin seine Einkäufe. Beide hatten einen Einkaufswagen zusammen und stellten diesen im Bereich der Elektrogeräte kurzfristig ab. Im Einkaufswagen hatten sie eine Geldbörse und ein Smartphone (Samsung Galaxy S6) abgelegt. Als beide kurze Zeit später an den Einkaufswagen zurückkehrten, stellten sie fest, dass Geldbörse und Smartphone fehlten. Während die Geldbörse ca. 20 m weiter in einem Gang des Geschäfts nur noch leer aufgefunden werden konnte, blieb das Smartphone weiterhin verschwunden. Kunden, die zum Hergang Beobachtungen machten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, 07940-940-0, in Verbindung zu setzen.

Kupferzell – Pkw mutwillig beschädigt

Vermutlich während des Vorbeilaufens zerkratzte ein Unbekannter zwei Pkw, die im Benzigweg vor dem Anwesen Nr 3. in der Nacht zum Samstag, 01.00-07.30 Uhr geparkt waren. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen Opel Astra und einen Daimler Benz, A 220, beide mit KÜN-Kennzeichen, die jeweils mit der Front zum dortigen Gebäude hin auf zwei Stellplätzen im Freien geparkt waren. An den beiden Kofferraumdeckeln entstand jeweils ein Schaden von ca. 800 Euro. Die Polizei Künzelsau bittet um sachdienliche Hinweise unter 07940-940-0.

Öhringen – Unfallflucht nach Spiegelstreifer

Ein unbekannter Fahrzeuglenker streifte am Samstagnachmittag in der Zeit zwischen 12.30 und 15.00 Uhr den linken Außenspiegel eines Pkw Seat, Alhambra, der in der “Hohe Steige” vor dem Anwesen Nr. 15 abgestellt war. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Nach bisheriger Auswertung der Spuren am Unfallort kommt als Verursacherfahrzeug eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger oder möglicherweise mit einem Anbaugerät in Frage. Personen, die Beobachtungen zum Hergang machen konnten (unweit der Unfallstelle war eine Hochzeitsfeier im Gange), werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen, 07941-930-0, in Verbindung zu setzen.

 

PP Heilbronn