Polizei Region – Schwere Unfälle auf der A 45 sorgen für Behinderungen im Berufsverkehr

TechLine / Pixabay

[adning id=“69911″]

09.09.2020, PP Unterfranken

 

LKR. ASCHAFFENBURG. Am Mittwochfrüh fuhr zunächst ein 60-Jähriger mit seinem Sattelzug auf der A 45, Fahrtrichtung Aschaffenburg, bei Karlstein auf ein Kleintransporter-Anhänger-Gespann auf. Das Gespann stand wegen einer Panne auf dem Pannenstreifen.

Der 60-Jährige fuhr gegen 04.30 Uhr aus bislang unbekannten Gründen annähernd ungebremst auf das stehende Gespann auf, anschließend kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte die Außenleitplanke. Der Sattelzugfahrer, wie auch die vier Insassen des Kleintransporters, wurde hierbei leicht verletzt. Vier der Verletzten wurden vorsorglich zur weiteren Abklärungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Zur Bergung der Unfallfahrzeuge musste die die A 45 in Richtung Aschaffenburg bis ca. 07:00 Uhr zeitweise komplett gesperrt werden. Bei der Absicherung und Reinigung der Fahrbahn unterstützte die Feuerwehr Karlstein. Aufgrund der Sperrungen kam in Folge zu Stauungen auf der A45.

In diesen Stauungen ereignete sich gegen 05:40 Uhr ein weiterer, folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem VW an der Anschlussstelle Karlstein auf die A 45 in Richtung Aschaffenburg auf. Unmittelbar darauf fuhr er aus bislang unbekannten Gründen, auf das Heck eines vor ihm fahrenden Sattelzuges auf, welcher verkehrsbedingt abbremsen musste. Hierbei erlitt der Fahrer schwere Verletzungen. Er wurde daraufhin mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die A 45 in Richtung Aschaffenburg musste deshalb erneut komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wird aktuell auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle dauern zurzeit noch an.

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

[adning id=“69914″]

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016