Polizei SEK Großeinsatz nach Suizidandrohung mit Schusswaffe

Police Cop Emergency Symbol Law  - Fleimax / Pixabay
Fleimax / Pixabay


[adning id=“69911″]

 

26.09.2020 – 16:33

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

POL-HN: Landkreis Heilbronn Untergruppenbach-Unterheinriet

Ein 54-Jähriger verursachte am frühen Samstagnachmittag einen größeren Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus in Untergruppenbach-Unterheinriet. Nachdem der Mann bei einem Anruf bei der Rettungsleitstelle in Heilbronn angedroht hatte, Suizid begehen zu wollen und dabei evtl. auch eine Schusswaffe verwenden werde, wurden vom Polizeipräsidium Heilbronn zahlreiche Kräfte an den Einsatzort entsandt und auch das Spezialeinsatzkommando (SEK) angefordert. Zusätzlich waren auch der Rettungsdienst und die Feuerwehr am Einsatzort präsent. Nachdem es nicht gelang, mit dem 54-Jährigen seitens der Polizei in Kontakt zu treten, drang das SEK in die Wohnung des Mannes ein und nahm in fest. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Eine Schusswaffe wurde bei der Durchsuchung der Wohnung nicht aufgefunden. Der 54-Jährige wurde zur Abklärung seines Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus eingeliefert.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016