Polizeibeamter rettet Dame aus Main – 76-Jährige in Bezirkskrankenhaus untergebracht

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Polizeibeamter rettet Dame aus Main – 76-Jährige in Bezirkskrankenhaus untergebracht

SCHWEINFURT. In seiner Freizeit rettete ein Polizeibeamter am Dienstagnachmittag eine 76-jährige Dame aus dem Main. Die psychisch belastete Dame war stark unterkühlt und musste zur Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden. Anschließend erfolgte die Unterbringung in einem Bezirkskrankenhaus.

 

Etwa gegen 14:25 Uhr war ein 35-jähriger Polizeibeamter in seiner Freizeit am Mainufer im Bereich der Gunnar-Wester-Straße unterwegs. Plötzlich bemerkte er eine ältere Dame, welche sich vollständig bekleidet ins Wasser begab. Auf lautstarkes Zurufen machte die Dame nicht kehrt, sondern beschleunigte ihren Gang in noch tieferes Wasser. Als sie bereits nahezu bis zum Hals im Wasser war und Richtung Flussmitte schwamm, sprang der Polizeibeamte in den Main und zog die Frau wieder ans Ufer.

Die 76-Jährige war stark unterkühlt und wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Nachdem bei der Dame psychische Auffälligkeiten festgestellt worden sind und diese sich offensichtlich in einem entsprechenden Ausnahmezustand befand, erfolgte anschließend die Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus.

PP Unterfranken