Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 01.06.2016

asthenop / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Polizisten beleidigt

Mit einer Anzeige muss ein Jugendlicher rechnen, nachdem er zwei Bad Mergentheimer Polizisten beleidigt hatte. Um die Identität eines “Schwarzfahrers” festzustellen, wurden die Beamten am Dienstagmorgen zum Bahnhof entsandt, wo ihnen auch durch einen Kontrolleur die Person gezeigt wurde, die kein Fahrticket vorweisen konnte. Der junge Mann, der bereits aus dem Zug gestiegen war, wurde daraufhin angesprochen. Dies schien ihn jedoch keineswegs zu interessieren, da er ungehindert weitergehen wollte, was jedoch von den Polizeibeamten verhindert wurde. Während der Kontrolle zeigte sich der 17-jährige Jugendliche völlig uneinsichtig, beleidigte die Beamten und wollte seinen Ausweis nicht vorzeigen. Zudem trat er mit dem Fuß gegen eine Tür des Bahnhofsgebäudes. Erst nachdem ihm der Gewahrsam angedroht und ihm Handschließen angelegt worden waren, übergab der Jugendliche seinen Ausweis. Nach Abschluss der Identitätsfeststellung konnte der Unruhestifter seinen Weg fortsetzen.

Assamstadt: LKW-Plane aufgeschlitzt

Auf eine Länge von etwa 12 Metern schlitzte ein Unbekannter eine LKW-Plane in der Nacht auf Dienstag in Assamstadt auf. Der Sattelzug war im Industriegebiet, in der Straße am Garnberg abgestellt. Ein Unbekannter machte sich an der von der Straße abgewandte Seite der Plane zu schaffen und zerschnitt diese an insgesamt 16 Stellen. Gestohlen wurde nichts. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Lauda-Königshofen: Skoda beschädigt

Sachschaden in noch unbekannter Höhe richtete ein Unbekannter am Dienstagabend in Lauda-Königshofen an. Zeugen beobachteten einen auffallend großen, schlanken Mann, der wahrscheinlich gegen 19 Uhr einen in der Josef-Schmitt-Straße geparkten Skoda beschädigte. Die Zeugen hörten ein Zischen, dass offenkundig von den Reifen kam, die der Täter mit einem unbekannten Gegenstand platt stach. Zudem beschädigte er den rechten Außenspiegel des Fahrzeugs. Anschließend ging er zu Fuß in Richtung Bahnhof davon. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Hose und einem grauen Kapuzenoberteil bekleidet. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen. Die Zeugen verständigten daraufhin die Polizei, die eine Sofortfahndung nach dem Unbekannten einleitete. Der Täter blieb jedoch verschwunden. Die Beamten des Polizeipostens Lauda-Königshofen haben nun die Ermittlungen übernommen. Personen, die weitere sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Falls geben können, sollten sich unter Telefon 09343 6213-0 melden.

Lauda-Königshofen: Unfallzeugen gesucht

Zeugen eines Unfalls am Dienstagmorgen in Lauda-Königshofen sucht die Polizei. Ein 48-Jähriger befuhr mit seinem Toyota Avensis die Hauptstraße in Richtung Tauberbischofsheim und geriet vermutlich wegen Übermüdung auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er seitlich gegen einen entgegenkommenden LKW. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich unter Telefon 09341 81-0, zu melden.

 

PP Heilbronn