Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 01.09.2015

robertlischka / Pixabay

Assamstadt: Quadfahrer erliegt tödlichen Verletzungen nach Unfall

Ein 59-jähriger Quadfahrer erlitt am Montag, gegen 17.20 Uhr, bei einem Unfall auf der Landesstraße 514, bei Assamstadt, so schwere Verletzungen, dass er kurze Zeit später starb. Der Quadfahrer wollte von der Landesstraße nach links auf einen Gemeindeverbindungsweg abbiegen. Nach bisherigen Erkenntnissen versuchte in diesem Moment ein 20-jähriger Autofahrer das Quad links zu überholen. Zwischen den Fahrzeugen kam es zur Kollision. Das Quad wurde gedreht, prallte an einen Hang und überschlug sich. Es kam schließlich seitlich in einem Graben liegend zum Stehen. Der 59-Jährige wurde hierbei so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

 

Weikersheim: Einbruch

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr suchte ein Einbrecher eine Firma in der Bahnstraße in Weikersheim heim und entwendete etwas Bargeld. Zwischen Samstag, 12 Uhr, und Montag, 7.10 Uhr, gelangte der Unbekannte über ein Kellerfenster in das Innere des Gebäudes. Im Erdgeschoss versuchte er eine Holztür zum Verkaufsraum des Geschäfts gewaltsam zu öffnen. Da dies misslang, begab sich der Unbekannte in eine Lagerhalle, wo er etwas Bargeld fand und einsteckte. Weitere Gegenstände entwendete der Täter bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht. Er hinterließ jedoch einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich bei der Weikersheimer Polizei unter Telefon 07934 9947-0 melden.

 

Bad Mergentheim: Betrunken auf dem Drahtesel

Über 2,3 Promille zeigte das Alkoholmessgerät an, nachdem ein 52-jähriger Radfahrer hineingepustet hatte. Er war zuvor auf dem Gehweg der Bad Mergentheimer Mühlwehrstraße unterwegs und war über einen Fußgängerüberweg in der Boxberger Straße gefahren, wo er von einer Streife kontrolliert wurde. Da der Radfahrer stark nach Alkohol roch, musste er einen Alkoholtest durchführen. Da das Ergebnis deutlich über dem erlaubten Wert lag, musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Eine Anzeige folgt.

 

Tauberbischofsheim: Audi – NSU beschädigt

Sachschaden in noch unbekannter Höhe richtete ein bislang unbekannter Fahzeuglenker in Tauberbischofsheim an einem 23 Jahre alten Audi-NSU an und fuhr weiter, ohne den Vorfall bei der Polizei zu melden. Ein 50-Jähriger stellte seinen Audi am Montag, gegen 4.45 Uhr in der Goethestraße ab. Als er gegen 14 Uhr zurückkam, stellte er fest, dass ein Unbekannter vermutlich beim rückwärts fahren gegen die Front des Audis gefahren war und dadurch einen Sachschaden anrichtete. Aufgrund der Beschädigung ist es wahrscheinlich, dass das Fahrzeug des unbekannten Fahrers mit einer Anhängerkupplung versehen ist. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sollten sich bei der Tauberbischofsheimer Polizei unter Telefon 09341 81-0 melden.

Lauda-Köngishofen: Hochsitz beschädigt

Vermutlich mit einem Schlepper oder einem ähnlich großen Fahrzeug richtete ein bislang Unbekannter Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro an. Im Gewann Schmachtenberg in Oberlauda war zwischen Donnerstag, 27. August, und Freitag, 28. August, eine fahrbare Ansitzkanzel auf einer Wiesenfläche abgestellt, als der Unbekannte mit seinem Gefährt dagegen fuhr und so enormen Schaden anrichtete. Hinweise auf den Fahrer hat die Polizei Lauda-Königshofen bislang nicht und hofft daher auf Zeugenhinweise unter Telefon 09343 6213-0.

Wertheim: Unfall in Reinhardshof

Leichte Verletzungen erlitt ein 29-Jähriger beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in Wertheim. Der Mann befuhr am Montag, gegen 21 Uhr, mit seinem Opel Astra die Theodor-Heuss-Straße in Richtung Halbrunnenweg. An der Einmündung musste er verkehrsbedingt anhalten, bog dann aber nach links ab. Dabei übersah er den heran fahrenden Audi A3 eines 18-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 6.000 Euro.

 

PP Heilbronn