Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 04.08.2015

stevepb / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Starke Rauchentwicklung bei Arbeiten am Berufsschulzentrum

Bei Schweißarbeiten auf dem Dach des Berufsschulzentrums in Bad Mergentheim kam es am Montagabend zu starker Rauchentwicklung. Die Arbeiter sprühten daraufhin vorsorglich die betroffene Stelle auf dem Dach mit einem Feuerlöscher ab. Ein Feuer brach nicht aus. Rauch drang jedoch in größerem Ausmaß in das Gebäude ein und löste Feueralarm aus. Die Feuerwehr aus Bad Mergentheim rückte an und konnte rasch Entwarnung geben. Es mussten lediglich Maßnahmen zur Entlüftung der Räumlichkeiten getroffen werden. Zu dieser Zeit fand kein Schulbetrieb statt. Schaden ist nach bisherigen Erkenntnissen keiner entstanden.

Bad Mergentheim: Bewohner löschen Brand einer Gartenhecke

Beim Brand einer Gartenhecke entstanden am Sonntagabend etwa 2.000 Euro Sachschaden. Die Hecke im Bereich der Theobaldstraße in Bad Mergentheim hatte aus bislang unbekannter Ursache über eine Länge von etwa zwanzig Metern Feuer gefangen. Durch die Flammen wurden mehrere Verkehrsschilder und Werbeflächen beschädigt. Anwohner und Passanten bekämpften das Feuer mit Wassereimern und konnten den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr nahezu löschen. Zeugen, die Hinweise zur Entstehung des Brandes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931-54990 zu melden.

Bad Mergentheim: Unbekannter beschädigt Verkehrsschild

Ein Unbekannter hat bei der Tagesklinik in Bad Mergentheim ein Verkehrszeichen, das absolutes Halteverbot gebietet, aus der Verankerung gerissen und auf der Straße zurückgelassen. Daneben wurde auch noch ein Absperrpfosten auf dem Parkplatz der Klinik vermutlich mutwillig beschädigt. Der Sachschaden wird auf zirka 200 Euro geschätzt. Die Tat ereignete sich zwischen Samstagabend und Montagmorgen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Sachverhalts geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931-54990 zu melden.

Külsheim: Geringer Sachschaden bei Brand auf Feld

Bei einem Feuer brannte ein abgeerntetes Feld auf einer größeren Fläche ab. Zeugen meldeten am Montagmittag ein Feuer auf einem Feld bei Külsheim im Gewann „Wanne“. Aufgrund der Trockenheit und starken Windes konnte sich der Brand weit ausbreiten, bevor er von der hinzugerufenen Feuerwehr erfolgreich bekämpft wurde. Beschädigt wurde gehäckseltes Stroh und ungedroschener Weizen. Der Sachschaden fällt nach bisherigen Erkenntnissen gering aus. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es bisher nicht.

Tauberbischofsheim: Versuchter Pkw-Aufbruch

Warum ein Unbekannter von seinem Vorhaben abließ, ein Auto aufzubrechen, ist noch unklar. Der Wagen stand am Sonntagnachmittag in der Gartenstraße in Tauberbischofsheim als ein Täter mit unbekanntem Werkzeug versuchte die Fahrertüre aufzubrechen, was misslang. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt der Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343-62130 entgegen.

Tauberbischofsheim/ Ergänzung zur Pressemeldung vom 03.08.2015: Weiterer Diebstahl von Pkw-Reifen

Aus einer unverschlossenen Tiefgarage in der Duderstädter Allee in Tauberbischofsheim entwendete ein unbekannter Täter einen Satz neuwertiger Reifen im Wert von etwa 300 Euro. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag und dürfte mit zwei weiteren ähnlich gelagerten Fällen im Zusammenhang stehen. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341- 8101210.

 

PP Heilbronn