Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 08.03.2016

Igersheim: Briefkasten beschädigt

Den Briefkasten an einem Haus im Igersheimer Kirchbergring beschädigte ein Unbekannter am vergangenen Samstag. In der Zeit zwischen 8.45 und 10.30 Uhr verbog der Täter die Türe des Kastens, so dass an diesem erhebliche Beschädigungen entstanden. Briefsendungen wurden allerdings nicht gestohlen. Verdächtige Wahrnehmungen möchten dem Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, gemeldet werden.

Weikersheim: Nach Unfall geflüchtet

Über 5.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall vergangene Woche, als ein Unbekannter zwischen Weikersheim und Queckbronn von der Fahrbahn abkam. Der Unfallverursacher kam in der Zeit zwischen Donnerstag und Sonntag offensichtlich beim dortigen Wildgehege im Verlauf einer Rechtskurve mit seinem PKW nach links von der Straße ab, überfuhr zunächst einen Leitpfosten und anschließend eine Notrufsäule. Das Auto ist sicherlich stark beschädigt worden und wurde vermutlich mithilfe eines Traktors geborgen. Hinweise werden erbeten an den Polizeiposten Weikersheim, Telefon 07934 99470.

Tauberbischofsheim: Mit Trinkwasser Brand gelöscht

Einen Fahrzeugbrand meldeten Verkehrsteilnehmer am Montagabend, kurz vor 19 Uhr. Ein 50-Jähriger fuhr mit seinem Ford an der Anschlussstelle Tauberbischofsheim von der A 81 ab. Kurz vor der Einmündung zur B 290 begann es im Bereich des vorderen rechten Radkastens zu brennen. Mehrere Autofahrer halfen, die Flammen mit Wasser aus Trinkflaschen zu löschen. Die alarmierte Tauberbischofsheimer Feuerwehr sorgte dann für endgültige Sicherheit. Der Ford war nicht mehr fahrbereit, er musste vom Abschleppdienst geborgen werden. Die Brandursache ist unklar.

Tauberbischofsheim: Nach Rempler geflüchtet

Nach einem so genannten Parkplatzrempler flüchtete am Montagvormittag in Tauberbischofsheim ein Unfallverursacher. Eine 51-Jährige parkte um 11.30 Uhr ihren Kia Venga auf dem Parkplatz am Marktplatz in der Nähe der dortigen Behindertenparkplätze. Als sie eine Dreiviertelstunde später zurückkam, sah sie einen erheblichen Schaden an der Fahrerseite. Die Reparatur wird mindestens 1.500 Euro kosten. Hinweise auf den Unbekannten nimmt die Polizei in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, entgegen.

Wertheim: Alles gut!

Alles gut konnten die Einsatzkräfte nach dem Eindringen in eine Wohnung in Wertheim wegen eines vermuteten Notfalls melden. Der Einsatz begann mit der Sorge einer Tochter, die ihre 89 Jahre alte Mutter nicht erreichen konnte. Als die Seniorin weder auf das Klingeln noch das Klopfen von verständigten Bekannten reagierte, wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten riefen die Spezialisten der Feuerwehr zum Wohnhaus. Die Wehrleute öffneten die Haustüre, so dass auch der hinzugezogene Rettungsdienst ins Gebäudeinnere konnte. Dort fanden die Retter die alte Dame schlafend auf dem Sofa. Die schwerhörige Frau trug ihr Hörgerät nicht und war sichtlich erstaunt über die zahlreichen Besucher. Am Ende waren aber alle froh, dass der Einsatz umsonst gewesen war. Nach dem Austausch des nun kaputten Schließzylinders war alles wieder in Ordnung.

 

PP Heilbronn