Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 09.06.2016

asthenop / Pixabay

Bad Mergentheim: Frau holt betrunkenen Ehemann auf Polizeirevier ab

Diese peinliche Situation hätte sich die Ehefrau eines stark alkoholisierter 61-Jährigen wahrscheinlich gerne erspart. Sie musste nämlich ihren Ehemann am Mittwoch, gegen 0.30 Uhr, auf dem Polizeirevier Bad Mergentheim abholen. Grund hierfür waren seine fast drei Promille, mit denen er sichtlich Schwierigkeiten hatte sich alleine auf den Beinen zu halten. Da an seiner Wohnanschrift niemand angetroffen werden konnte der sich hätte um ihn kümmern können, musste er die Polizisten auf das Revier begleiten. Seiner Ehefrau wurde durch die Polizei eine Nachricht hinterlassen, sodass diese wusste wo sie ihren Mann abholen kann.

Boxberg / B292: Unfall durch plötzliches Wendemanöver – Verursacher flüchtet

Hohen Sachschaden verursachte am Mittwoch, gegen 15.50 Uhr, ein bislang unbekannter Pkw-Lenker auf der B292. Der Fahrer oder die Fahrerin befuhr mit einem Pkw die B292 von Boxberg in Richtung Schwaigern und wendete unvermittelt und ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten auf der Fahrbahn. Ein dahinterfahrender 63-jähriger Mann musste mit seinem Mercedes eine Vollbremsung durchführen, um einen Unfall zu verhindern. Nicht gereicht hat es jedoch für die hinter dem Mercedes fahrende 19 Jahre alte Frau. Sie fuhr auf das Heck des Mercedes auf, wodurch die Front ihres Fords stark beschädigt wurde und ein Schaden von zirka 10.000 Euro entstand. Der Sachschaden am Mercedes beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Der Verursacher fuhr nach dem Unfall einfach weiter. Bei dem Fahrzeug soll es sich entweder um einen dunklen Audi oder VW Kombi mit gelbem Kennzeichen – eventuell holländisch – gehandelt haben. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Boxberg: Unfallflucht auf Schwimmbadparkplatz

Nicht um seine Pflichten als Unfallversacher gekümmert, hat sich am Dienstag, zwischen 18.30 und 19.45 Uhr, ein unbekannter Pkw-Fahrer in Boxberg. Dieser beschädigte einen ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des Schwimmbads, gegenüber des Haupteingangs abgestellten schwarzen Mercedes an der rechten Seite der vorderen Stoßstange und fuhr anschließend einfach davon. An dem Mercedes entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, entgegen.

Tauberbischofsheim: Pkw auf Parkplatz beschädigt – Verursacher fährt weiter

Auf dem Sachschaden an ihrem VW Golf in Höhe von zirka 800 Euro sitzen bleiben wird wohl eine 20 Jahre alte Frau, sollte der Unfallverursacher nicht ermittelt werden können. Sie hatte ihren Pkw am Mittwoch, gegen 12 Uhr, auf dem Parkplatz des Freibads in Tauberbischofsheim abgestellt und bermekte bei ihrer Rückehr gegen 17.30 Uhr, den Schaden an der hinteren Stoßstange ihres Golfs. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher gehen an das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810.

Tauberbischofsheim: Richter erwischt Mann beim Fahren ohne Fahrerlaubnis

Einen besseren Zeugen als einen Richter kann sich die Polizei wohl nicht wünschen. Ein am Amtsgericht Tauberbischofsheim tätiger Richter sah bereits am Donnerstag, 2 Juni, einen 36 Jahre alten Mann, der gerade mit seinem Pkw in der Bahnhofsstraße in Tauberbischofsheim unterwegs war. Pech für den 36-Jährigen, dass der Richter anscheinend wusste, dass der Mann aktuell ein Fahrverbot hat. Ihm droht nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

A81 / Großrinderfeld / Ravenstein: Hoher Sachschaden bei Unfällen durch Aquaplaning

Hoher Sachschaden entstand am Mittwoch bei zwei Unfällen auf der A81. Zum Glück jedoch ohne Verletzungen blieb, gegen 12 Uhr, ein 59 Jahre alter Mann bei einem Unfall bei Großrinderfeld. Er war mit seinem Opel beim Fahrstreifenwechsel ins Schleudern geraten und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. An dem Pkw und der Leitplanke entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 26.000 Euro. Nur unwesentlich geringer war der enststandene Schaden bei einem Unfall gegen 13.30 Uhr im Bereich Ravenstein. Auch hier kam der Fahrer mit seinem Pkw, diesmal ein Mercedes, auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. In diesem Fall prallte das Fahrzeug jedoch zuerst gegen die Mittelleitplanke und kam anschließend nach rechts von der Straße ab und im Grünstreifen zum Stehen. Am Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der 26 Jahre alter Fahrer blieb unverletzt.

 

PP Heilbronn