Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 10.02.2016

Polizei
TechLine / Pixabay

Bad Mergentheim: Fahrrad nach Diebstahl sichergestellt

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Ein 32-jähriger Fahrradfahrer wurde am Montagabend durch eine Streife des Polizeireviers Bad Mergentheim in der Schillerstraße in Bad Mergentheim kontrolliert. Hierbei gab die Person an, dass er das mitgeführte Damenfahrrad von einer Bekannten ausgeliehen habe. Nach Überprüfung durch die Streife wurde festgestellt, dass das Damenrad gestohlen gemeldet war. Der Tatverdächtige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Bad Mergentheim: Pkw- Aufbruch durch unbekannte Täter

Bislang unbekannte Täter öffneten auf unbekannte Weise am Dienstag in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr, einen schwarzer Pkw Opel Zafira im Erlenbachweg in Bad Mergentheim. Sie entwendeten ein Mobiltelefon und ein Navigationsgerät im Wert von ca. 350 Euro.

Bad Mergentheim: Diebstahl von Pkw

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Schillerstraße in Bad Mergentheim einen silberfarbenen Pkw Daimler Benz, A-Klasse, mit dem Kennzeichen MGH-RF 67. Die Tat ereignete sich in der Nacht vom Montag auf Dienstag. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931/ 54990 entgegen.

Laudenbach: Verabreichung von K.O.- Tropfen während Faschingsumzug?

Orientierungslos und ohne Erinnerung war eine 24-Jährige am Sonntagabend. Beim Faschingsumzug.in Laudenbach nahm die junge Frau ein Mixgetränk zu sich. Aufgrund ihres Verhaltens wurden durch deren Bekannte die Eltern der jungen Frau verständigt. Ein übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken konnte ausgeschlossen werden, weshalb der Verdacht besteht, dass dem Mixgetränk eventuell eine Substanz beigemischt wurde, die die körperlichen Auswirkungen herbeigeführt hat. Hinweise nimmt der Polizeiposten Weikersheim unter der Telefonnummer 07934/99470 entgegen.

Lauda- Königshofen: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zu einem Verkehrsunfall mit zirka 20.000 Euro Sachschaden kam es am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, in Lauda- Königshofen, an der Kreuzung Josef- Schmitt- Straße/ Schillerstraße. Ein 47-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Skoda die Schillerstraße entlang und übersah an der Kreuzungung der Josef- Schmitt- Straße, vermutlich aus Unachtsamkeit, eine von rechts kommende 48-Jährige mit ihrem Daimler-Benz. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge nach links hin abgewiesen, wodurch auch eine Verkehrsinsel in Mitleidenschaft gezogen wurde. Personen wurden nicht verletzt.

Wertheim: Vielzahl von Mobilhomes und Campingfahrzeugen aurgebrochen

Unbekannte brachen in der Zeit vom Montag, 10.15 Uhr, bis Dienstag, 22.30 Uhr, auf dem Campingplatz Bettingen mehrere Wohnwägen und Mobilhomes auf. Die Höhe des entstandenen Sach- und Diebstahlschadens ist bislang nicht bekannt.Die Täter hatten es vermutlich unter Anderem auf Bargeld abgesehen. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342/91890 entgegen.

Wertheim: Dreister Diebstahl in Süßigkeitengeschäft

Auffallend verdächtig verhielten sich am Samstag, gegen 18.00 Uhr, zwei männliche Personen in einem Einkaufszentrum in Wertheim. Die bislang unbekannten Tatverdächtigen hielten sich in einem Süßwarengeschäft auf. Einer der Beiden griff nach dem Betreten des Ladens zielgerichtet in eine Tonne mit Süßigkeiten und begab sich zum Zahlen an die Kasse. Die zweite Person verwickelte weitere Bedienstete in ein Gespräch. Die Personen verließen nach dem Kauf das Geschäft. Im Nachhinein bemerkte man, dass der einkaufende Tatverdächtige in einem unbeobachteten Moment in die Kasse gegriffenund mehrere hundert Euro entwendet hatte. Beide Männer wurden als Südeuropäisch aussehend beschrieben. Einer der beiden Tatverdächtigen soll ca. 30 Jahre alt gewesen sein, gebrochen englisch gesprochen haben und ca. 175 cm groß sein. Des Weiteren hatte die Person dunkles, kurzes Haar und trug zur Tatzeit eine blaue Jeans, einen Schal und einen langen Mantel.

Wertheim: Diebstahl in Supermarkt

Einem Mitarbeiter eines Supermarkts in der Wertheimer Willy-Brandt-Straße fielen am Dienstagmittag zwei männliche Personen auf. Einer der Beiden soll vier Duschgels entwendet haben, weshalb er auf dem Parkplatz durch den Mitarbeiter angespochen wurde. Der unbekannte Tatverdächtige flüchtete daraufhin. Sein Begleiter befand sich noch im Geschäft und konnte im Kassenbereich angetroffen werden. Aufgrund der Beobachtungen des Zeugen kann davon ausgegangen werden, dass die beiden Männer arbeitsteilig vorgegangen sind. Das Alter der unbekannten Person wird auf zirka 35-40 Jahre geschätzt. Er soll 170 cm groß und schlank sein. Das Haar soll der Mann kurz tragen. Des weiteren soll er einen sehr dunklen Teint haben. Zur Tatzeit war der Mann mit einer dunklen Jacke, dunklen Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet.