Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 11.09.2015

OpenClipartVectors / Pixabay

Bad Mergentheim: Exhibitionist im Stadtpark

Gegen einen bislang Unbekannten richten sich die Ermittlungen der Bad Mergentheimer Polizei wegen exhibitionistischer Handlungen. Eine 75-Jährige ging am Donnerstag, gegen 10 Uhr, durch den Stadtpark in Richtung Ingersheimer Straße. Im Bereich des Obelisken wurde sie von dem unbekannten Mann angesprochen. Der etwa 50-Jährige bat die Frau, ob sie zu ihm kommen könnte. Die zunächst ahnungslose Seniorin ging daraufhin in die Richtung des Mannes, sah dann aber, dass er seinen Penis entblößt hatte und ihr diesen zeigte. Die 75-Jährige ergriff die Flucht und meldete den Vorfall einige Zeit später der Polizei. Hinweise auf den Täter hat die Polizei bislang nicht. Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Exhibitionisten dienen können, werden von der Polizei Bad Mergentheim unter Telefon 07931 5499-0 erbeten.

Külsheim : Waldbrand Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand bei einem Waldbrand am Donnerstag bei Külsheim. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei wurden gegen 21.30 Uhr alarmiert, da im Bereich eines Übungsplatzes ein Brand ausgebrochen war. Das Feuer, das durch insgesamt 35 Mann der Feuerwehren Külsheim und Steinfurt bekämpft und gelöscht wurde, zog mehrere Schwarzkiefern sowie Teile des Waldbodens in Mitleidenschaft. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Ersten Erkenntnissen zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Brand absichtlich gelegt wurde. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Telefon 09342 9189-0 zu melden.

Külsheim / Hardheim: Betrunken am Steuer

Eine Blutprobe sowie seinen Führerschein musste ein 63-Jähriger abgeben, da er sich betrunken ans Steuer seines Fords gesetzt hatte und von Hardheim nach Külsheim gefahren ist. Ein Zeuge verständigte gegen 10.10 Uhr die Polizei, da ihm die Fahrweise des Lenkers eines Ford Fiestas aufgefallen war. Den Beobachtungen zufolge war der Fahrer in deutlichen Schlangenlinien unterwegs, würgte den Motor des Autos ab und überfuhr auch im Bereich eines Supermarktes in der Hardheimer Ferdinand-Müller-Straße einen hohen Bordstein, wodurch geringer Schaden am PKW entstand. Der Fahrer hielt anschließend kurz an, setzte seine Fahrt jedoch fort. Da der Verdacht nahe lag, dass der Fahrer betrunken ist, leitete die Polizei eine Sofortfahndung nach dem Fiesta ein. In Külsheim stellten Beamte der Wertheimer Polizei den Wagen schließlich. Dieser stand geparkt vor dem Haus des 63-jährigen Nutzers. Dieser saß noch hinterm Steuer des Autos. Bei einer Überprüfung des offensichtlich betrunkenen Mannes, stellten die Polizisten fest, dass er über 3,2 Promille intus hatte. Eine Anzeige folgt.

Bad Mergentheim: 29-Jährige mit Messer angegriffen

Zum Glück ohne Verletzte blieb ein Messerangriff auf eine 29-jährige Frau am Freitagmorgen in Bad Mergentheim. Kurz vor 7 Uhr betrat ein polizeibekannter 32-Jähriger die Räumlichkeiten eines Pflegedienstes in der Kolbstraße. Die 29-Jährige bemerkte den Mann und wollte ihn wieder nach draußen schicken. Dabei kam es zu einem Gerangel zwischen den beiden, in deren Verlauf der 32-Jährige ein Küchenmesser zog und auf die Frau einstechen wollte. Durch die Hilferufe der 29-Jährigen kamen drei weitere Mitarbeiter des Geschäfts hinzugeeilt und konnten so vermutlich Schlimmeres verhindern. Mit vereinten Kräften gelang es den Eindringling zu überwältigen, ihm das Messer abzunehmen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der 32-Jährige wurde aufgrund seiner gesundheitlichen Ausnahmesituation in ein Spezialkrankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.

PP Heilbronn