Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 12.02.2016

Bad Mergentheim: Erneuter Fahrraddiebstahl

Ein 32-Jähriger, den Polizisten im Laufe der Woche mehrmals mit vermutlich gestohlenen Fahrrädern angetroffen haben, fiel auch am Donnerstagnachmittag einer Streife des Polizeireviers Bad Mergentheim auf. Der Mann fuhr auf einem schwarzen Trekkingrad der Marke “Cube” auf einem Fahrradweg neben der B290 von Bad Mergentheim in Richtung Edelfingen. Als der Mann den Streifenwagen erkannte, änderte er seine Fahrtrichtung, konnte aber von den Beamten gestellt werden. Die Auskünfte, wie er in den Besitz des etwa 1.000 Euro teuren Fahrrads gekommen ist, waren wenig glaubhaft und widersprüchlich.

Freudenberg: Unbekannter beschädigt Glasscheiben

Ein Unbekannter, der ein schwarzes Kostüm getragen haben soll, beschädigte am Montag, gegen 14.20 Uhr, die Scheibe eines Schaufensters in Freudenberg. Ein Zeuge beobachtete aus größerer Entfernung, wie der Täter gegen das Schaufenster einer Apotheke in der Hauptstraße schlug. Dabei zerbrach das Glas und es enstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Der Unbekannte konnte danach unerkannt flüchten. Die Scheibe eines Kellerfensters trat ein Unbekannter zwischen Montagmorgen und Dienstagmorgen ebenfalls in der Hauptstraße ein und verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Ob die zweite Tat mit der ersten in Verbindung steht ist unklar. Zu den Tatzeiten fand Straßenfasching statt. Hinweise zur Aufklärung der Taten erbittet die Polizei Külsheim unter 09345 241.

Obrigheim: 19 Beanstandungen bei Geschwindigkeitskontrolle

Die Verkehrsüberwachungsgruppe des Verkehskommissariats Mosbach führte am Mittwoch zwischen 09.50 Uhr und 12.00 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 292 bei Obrigheim durch. Dabei waren 19 der 569 überprüften Fahrzeuge zu schnell unterwegs. 13 Fahrzeuglenker müssen nun mit Verwarnungsgeldern in Höhe von bis zu 30 Euro rechnen. Die restlichen Fahrer erwarten Bußgeldanzeigen. Es drohen hierbei ein Punkt im Verkehrszentralregister sowie bis zu 80 Euro Bußgeld. Eine Audifahrerin war nach Abzug der Toleranz mit 97 Km/h bei erlaubten 70 Km/h am schnellsten unterwegs. Der Fahrer eines Lieferwagens fuhr nicht nur zu schnell, sondern telefonierte auch noch mit einem Handy in der Hand während der Fahrt.

Grünsfeld/A81: Ladungsteile beschädigen Pkw

Von der Ladefläche eines Anhängers, der an einem dunklen VW-Tourag angebracht war, fielen am Donnerstag, gegen 09.00 Uhr, zwei Ladungsteile auf einen Audi A5 und richteten Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro an. Der Pkw-Lenker wollte das Gespann auf der Autobahn 81 in Fahrtrichtung Würzburg überholen, als auf Höhe des Parkplatzes “Ob der Tauber – Ost” zwei schwarze Teile vom Anhänger auf das linke Scheinwerferlicht des Audis fielen. Das Fahrzeuggespann fuhr auf den Parkplatz ein, während der Audifahrer dies nicht mehr schaffte und einen Parkplatz später erst anhielt. Der unbekannte Fahrer des Touareg konnte nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei Tauberbischofsheim sucht unter 09341-60040 Zeugen.

Wertheim: Nach Aufbruchsserie von Wohnmobilen Diebesgut aufgefunden

Nachdem wie berichtet Unbekannte vermutlich in der Nacht auf Dienstag Wohnmobile und sogenannte Mobilehomes auf einem Campingplatz in Wertheim-Bettingen aufgebrochen haben, wurden inzwischen über 30 Anzeigen aufgenommen. Die Täter entwendeten unter anderem mindestens zehn Flachbildschirme und andere Elektronikgeräte. In einem Waldgebiet unweit des Tatorts fand ein Zeuge ein Lager, in dem die Diebe einen Teil der Beute offensichtlich versteckt hatten. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Nun sucht die Polizei Wertheim unter 09342 91890 Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge und Personen im Zeitraum zwischen Montagmorgen und Dienstagnacht im Bereich des Waldgebiets gegenüber eines Autohofes in Wertheim-Bettingen bemerkt haben.