Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 18.07.2015

WikimediaImages / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Auto Totalschaden, Fahrer nicht verletzt Am Freitag, 17.07.2015, gegen 14.15 Uhr, befuhr ein 30-jähriger mit seinem Pkw Ford die Kreisstraße 2822 zwischen Wertheim-Höhefeld und Wertheim-Bronnbach in Fahrtrichtung Bronnbach. Auf Höhe des Schafhofs kam er auf der dortigen Gefällstrecke, bei Kilometer 1,300, im Auslauf einer lang gezogenen Linkskurve mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken übersteuerte das Fahrzeug, kam ins Schleudern, geriet auf die linke Fahrbahnseite und im weiteren Verlauf wieder nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß der Ford gegen einen Telefonmast. Durch die Wucht des Aufpralles wurde dieser aus dem Boden gerissen. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.500,- Euro

 

Grünsfeld: Wegen verlorenem Weizen ins Schleudern geraten

Am 17.07.2015, kurz vor 08.00 Uhr , befuhr ein 58-jähriger mit seinem Traktorgespann von Hof Marstadt über Messelhausen und Zimmern nach Wittighausen zum dortigen Lagerhaus. Auf dieser Strecke öffnete sich aus bisher unbekannten Gründen die Heckbordwand am Anhänger, so dass eine erhebliche Menge des geladenen Weizens verloren ging. Eine 40-jährige Opel-Fahrerin erkannte den auf der Straße liegenden Weizen, angeblich wegen der Sonneneinstrahlung, zu spät, bremste ihr Fahrzeug stark ab und geriet dadurch ins Schleudern. Der Opel driftete in der Linkskurve in einem 25 Meter langen Linksbogen über die linke Fahrspur und über das linke Grasbankett und prallte schließlich gegen eine Betonverdohlung im linken Straßengraben. Durch den Aufprall wird der 18 Jahre alte Pkw 01 total beschädigt; Schaden: Ca. 300.-Euro. Bei dem Aufprall wird die Pkw-Lenkerin 01 verletzt und ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht.

Külsheim: Unfallverursacher gesucht

Am 17.07.2015, gegen 07.50 Uhr, befuhr der Lenker einer hellblauen oder hellgrauen Limousine die K2880 von Uissigheim in Richtung Külsheim. In einer Rechtskurve geriet der Pkw aus unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrspur. Die entgegenkommende 44-jährige Lenkerin eines VW Touran musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet sie aufs Bankett und steuerte zurück auf die Fahrbahn. Beim erneuten Gegenlenken überschlug sich der Pkw der Frau. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000,- Euro. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Fahrer der Limousine fuhr einfach weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

 

PP Heilbronn