Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 22.09.2015

Hans / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Külsheim: Mit Smart ins Schleudern geraten Leichte Verletzungen erlitt ein Autofahrer bei einem Unfall am Sonntag in Külsheim. Mit seinem Smart befuhr der 33-Jährige die Landesstraße 521 von Riedern in Richtung Hardheim. Vermutlich aufgrund nicht angpasster Geschwindigkeit verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen PKW, der ins Schleudern geriet und mit einem entgegenkommenden VW Sharan zusammenstieß. Bei der Kollision erlitt der 33-Jährige leichte Verletzungen. Der 51-Jährige VW-Fahrer blieb unverletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro.

Lauda-Königshofen: 64-Jährige bei Unfall schwerverletzt Mit schweren Verletzungen musste eine Autofahrerin nach einem Unfall am Sonntag in Lauda-Königshofen ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 18-Jähriger befuhr gegen 19.15 Uhr mit seinem VW die Schillerstraße in Richtung Becksteiner Straße. An der Kreuzung zur Josef-Schmitt-Straße übersah er vermutlich den Honda der 64-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt die Fahrerin schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Wertheim: In Hotel eingebrochen

Auf Bargeld hatte es ein Einbrecher in der Nacht auf Montag in Wertheim-Bestenheid abgesehen. Vermutlich zwischen 1 Uhr und 5.50 Uhr brach der Unbekannte zunächst eine Tür zum Wintergarten der Gaststätte in der Breslauer Straße auf. Dort durchstöberte er die Schubladen im Bereich der Bar. Da er offensichtlich nichts Stehlenswertes fand, brach er eine weitere Tür auf und gelangte so in den Gastraum des Gebäudes. Auch dort durchstöberte er das Inventar nach möglicher Diebesbeute. Auf seiner Suche fand er zwei Bedienungsgeldbeutel mit Bargeld und entwendete diese. Weitere Gegenstände wurden nach bisherigen Erkenntnissen nicht gestohlen. Möglicherweise haben die Beobachtungen eines Angestellten in der Tatnacht etwas mit dem Einbruch zu tun. Gegen Mitternacht sah der Bedienstete, dass ein etwa 40-jähriger, zirka 1,80 Meter großer Mann durch eine Fensterscheibe in die Hotelbar schaute. Der Unbekannte hatte ein dunkles Tuch oder einen Schal über Mund und Nase gezogen und trug ein Hemd oder eine rot-schwarz karierte Jacke im “Holzfällerstil” sowie eine eng anliegende Strickmütze. Als der Mann erkannte, dass er bemerkt worden war, ergriff er die Flucht und rannte in Richtung Wertheim davon. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 09342 9189-0 in Verbindung zu setzen.

PP Heilbronn