Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 24.09.2015

Weikersheim: Schon wieder Auto zerkratzt

Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag das Auto einer 48-Jährigen in Weikersheim und richtete Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an. Die Frau hatte ihren BMW in der Uhlandstraße geparkt und bemerkte am Dienstagmorgen den Schaden an der hinteren Türe der rechten Seite, als sie wegfahren wollte. Dies war bereits das vierte Mal in den vergangenen vier Monaten, dass sich offensichtlich derselbe Täter an dem Auto zu schaffen machte. Verdächtige Beobachtungen im Bereich der Uhlandstraße sollten dem Polizeiposten Weikersheim, Telefon 07934 99470, gemeldet werden.

Ahorn: Beifahrerin verletzt

Nicht angepasste Geschwindigkeit war vermutlich die Ursache eines Unfalls am Mittwochabend bei Ahorn. Gegen 22.40 Uhr fuhr ein 60-Jähriger mit seinem VW Golf von Eubigheim in Richtung Berolzheim. Nach dem Durchfahren einer scharfen Linkskurve kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die dortige Böschung, kippte um und blieb auf der linken Seite liegen. Der Fahrer blieb unverletzt, die 79 Jahre alte Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren, wo zum Glück nur leichte Verletzungen festgesteltt werden mussten. Am Golf entstand Totalschaden. Der 60-Jährige musste mit zu einer Blutentnahme, da er offensichtlich leicht unter Alkohol stand. Im Einsatz war neben Polizei und Rettungsdienst auch die Freiwillige Feuerwehr Eubigheim.

Tauberbischofsheim: Nach Unfall geflüchtet

Auf mindestens 1.500 Euro Schaden bleibt ein 53-Jähriger sitzen, wenn es nicht gelingt, den Verursacher eines Unfalls am Mittwochmorgen in Tauberbischofsheim zu ermitteln. Der 5er BMW des Mannes stand seit längerer Zeit auf einem Privatstellplatz im Schützenweg oberhalb der Wohnanlage Berghof. Ein Unbekannter fuhr wahrscheinlich beim Wenden gegen das stehende Auto und flüchtete anschließend. Hinweise gehen an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810.

Lauda-Königshofen: Drei Beteiligte, eine Verletzte

Unachtsamkeit war vermutlich Ursache eines Unfalls am Mittwochmorgen bei Lauda-Königshofen. Gegen 7.45 Uhr fuhren drei PKW innerhalb einer Fahrzeugschlange hintereinander auf der B 290 von Tauberbischofsheim in Richtung Lauda. Kurz nach dem Bahnübergang Gerlachsheim stoppte der Verkehr und eine 48-Jährige musste mit ihrem Mercedes anhalten. Hinter ihr konnte eine 26-Jährige ihren BMW noch rechtzeitig stoppen, einem hinter dieser fahrenden 59-Jährigen gelang das jedoch nicht mehr. Durch den Aufprall seines VW Golfs auf das Heck des BMW wurde dieser nach vorne auf den Mercedes geschoben. Die 26-Jährige wurde leicht verletzt. An den PKW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt fast 20.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Zeugen gesucht

Unbekannt ist der Verursacher eines Unfalls in Tauberbischofsheim, bei dem am Dienstag ein Skoda beschädigt wurde. Der 45-jährige Besitzer stellte das Fahrzeug um 6 Uhr in der Straße Zum Schneekasten ab und sah, als er kurz nach 16 Uhr zurückkam, dass ein anderes Fahrzeug gegen die linke Seite seines Wagens gefahren war und einen Schaden von mindestens 1.000 Euro anrichtete. Der Unfallverursacher hatte keine Personalien hinterlassen, sondern war geflüchtet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Revier in Tauberbbischofsheim zu melden.

 

PP Heilbronn