Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 30.07.2015

Hans / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Creglingen: Motorradfahrer schwer verletzt

Zu hohe Geschwindigkeit und das Schneiden einer Kurve sowie eventuell Alkohol waren wahrscheinlich die Ursachen eines Unfalls am Mittwochabend bei Creglingen, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde. Ein 24-Jähriger bog mit seiner Aprilia in Creglingen-Craintal auf die Romantische Straße ein und schnitt hierbei offensichtlich die Kurve. Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines in Richtung Archshofen fahrenden 49-Jährigen. Der Kradfahrer wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden musste.

Bad Mergentheim: Alkohol am (Fahrrad-)-Lenker

Noch immer gibt es Zeitgenossen, die der Meinung sind, Alkohol am Fahrradlenker sei erlaubt. Ob dies auch ein 60-Jähriger dachte, der in der Nacht zum Donnerstag, kurz nach Mitternacht, mit seinem Fahrrad von Bad Mergentheim in Richtung Neunkirchen fuhr, ist unbekannt. Der Mann geriet mit seinem Trekkingrad vom Weg ab, fuhr in eine Hecke und stürzte. Zwei Fußgänger hatten den Unfall beobachtet und konnten den Rettungsdienst sowie die Polizei verständigen. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von über zwei Promille ergab, musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Seine Verletzungen waren eher solche der leichteren Art.

Creglingen: Freche Diebe

Gegen 3 Uhr am Morgen des Mittwochs stellte ein 50-Jähriger vor dem Stall seines Anwesens im Creglinger Wart ein landwirtschaftliches Anbaugerät der Marke Claas Liner 430 ab. Als er um 9.30 Uhr wieder zurückkam, bemerkte er, dass Diebe an dem Gerät die Gelenkwelle im Wert von über 400 Euro ausgebaut hatten. Außerdem fehlten noch ein Vorschlag- und ein Latthammer. Hinweise auf die Täter gibt es keine. Zeugen, denen zur tatrelevanten Zeit verdächtige Personen oder ein Fahrzeug im Bereich des Tatorts aufgefallen sind, werden deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

Wertheim: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich am Mittwochnachmittag ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Wertheim zu. Der 29-Jährige fuhr kurz nach 16 Uhr mit seiner Kawasaki zwischen Bronnbach und Gamburg, als er mit seinem Krad vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers in einer lang gezogenen Linkskurve nach rechts von der Straße abkam, einen Hang hinab schleuderte und anschließend noch 60 Meter durch ein Zuckerrübenfeld fuhr, bevor er stürzte. Er musste von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

 

PP Heilbronn