Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 30.11.2015

Tauberbischofsheim: Fußgänger angefahren

Bei einem Verkehrsunfall wurde ein 14-Jähriger am Montagmorgen in Tauberbischofsheim leicht verletzt. Der Junge wollte in der Julius-Berberich-Straße an einem Fußgängerüberweg die Straßenseite wechseln. Eine 46-Jährige, die mit ihrem Pkw in Richtung Albert-Schweitzer-Straße fuhr, übersah den Fußgänger vermutlich aus Unachtsamkeit und erfasste ihn mit ihrem Wagen. Dabei erlitt der Jugendliche Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Am Pkw der Marke “Brilliance” entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Großrinderfeld: Opel Corsa beschädigt und Antenne mitgenommen

Ein Unbekannter beschädigte in der Nacht auf Sonntag, zwischen 00.00 Uhr und 02.00 Uhr, in Großrinderfeld einen Pkw. Der Täter riss die Gummierung des Heckscheibenwischers und die Dachantenne des Wagens ab. Außerdem beschmierte er das Fahrzeug seitlich mit Erde. Die Antenne nahm der Dieb vermutlich mit. Der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt. Der Opel Corsa stand zur Tatzeit in der Drosselstraße. Bisher liegen keine Hinweise auf den Täter vor. Die Polizei Tauberbischofsheim bittet Zeugen und weitere, möglicherweise zu dieser Zeit in Großrinderfeld zu Schaden gekommene Fahrzeughalter sich unter 09341-810 zu melden.

Freudenberg: Einbrüche in Firmen

Unbekannte verschafften sich vermutlich in der Nacht auf Sonntag Zugang zu zwei Firmen in Freudenberg. Die Diebe brachen in der Wendelin-Rauch-Straße die Eingangstüre zu einem Außenlager auf und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Mit Bargeld aus einer Kasse konnten die Täter unerkannt flüchten. Ganz in der Nähe, in der Straße “Am Brennplatz” versuchten vermutlich dieselben Personen ein Raumausstattungsgeschäft aufzubrechen. Hierbei scheiterten sie allerdings und gelangten nicht in das Gebäude. Die Höhe des entstandenen Sach- und Diebstahlsschadens ist noch unbekannt. Die Polizei Wertheim bittet um Zeugenhinweise unter 09342-91890.

PP Heilbronn