Polizeiberichte PP Unterfranken : Region Würzburg , Aschaffenburg und Schweinfurt 15.11.2015

stevepb / Pixabay

Einbruchschutz lohnt sich! – Neues Fenster und neue Terrassentüre halten stand

WÜRZBURG. Die Tatsache, dass es sich beim Anschaffen neuer Fenster und Türen auch lohnt, an den Einbruchschutz zu denken, zeigte sich am Samstag im Stadtteil Heuchelhof. Hier hatten Einbrecher keine Chance und scheiterten mit ihrem Vorhaben.
In der Zeit von Donnerstagvormittag, 11.00 Uhr, bis Samstagvormittag, 09.30 Uhr, suchten die Täter das Wohnhaus in der Salamancastraße heim. Sowohl an einem Fenster, als auch an der Terrassentüre scheiterten die Unbekannten und gelangten nicht in den Wohnraum. Dies dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit auch daran gelegen haben, dass die Eigentümer beim Anschaffen ihrer neuen Fenster und Türen auch Wert auf den Einbruchschutz gelegt haben.

Immer wieder zeigt sich, dass die Täter versuchen, möglichst schnell in ein Wohnhaus zu gelangen. Umso schwieriger man es ihnen dabei macht und umso mehr Versuche sie dazu brauchen, umso höher ist die Chance, dass die Einbrecher unverrichteter Dinge wieder abziehen müssen.

Einbruchschutz lohnt sich immer, wenngleich ein Wermutstropfen für die Opfer bleibt: Der angerichtete Schaden beläuft sich insgesamt auf knapp 2000 Euro. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter Tel. 0931/457-1732.

 
VW Bus gestohlen – Polizei bittet um Hinweise

OCHSENFURT, LRK. WÜRZBURG. Am Samstagvormittag haben Unbekannte einen VW Bus gestohlen. Der Pkw war auf dem Parkplatz eines Sportvereins abgestellt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.
In der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr hatte der Besitzer den grauen VW T4 auf dem Parkplatz eines Vereinsgeländes an der Frickenhäuser Straße abgestellt. Unbekannte entwendeten den älteren VW Bus mit den amtlichen Kennzeichen KT-NB317. Der Wagen dürfte einen Zeitwert von rund 5000 Euro haben.

Die Ochsenfurter Polizei führt die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise. Anrufe bitte unter Tel. 09331/87410.
VW Bus gestohlen – Polizei bittet um Hinweise

OCHSENFURT, LRK. WÜRZBURG. Am Samstagvormittag haben Unbekannte einen VW Bus gestohlen. Der Pkw war auf dem Parkplatz eines Sportvereins abgestellt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.
In der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr hatte der Besitzer den grauen VW T4 auf dem Parkplatz eines Vereinsgeländes an der Frickenhäuser Straße abgestellt. Unbekannte entwendeten den älteren VW Bus mit den amtlichen Kennzeichen KT-NB317. Der Wagen dürfte einen Zeitwert von rund 5000 Euro haben.

Die Ochsenfurter Polizei führt die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise. Anrufe bitte unter Tel. 09331/87410.

 

Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

KREUZWERTHEIM, LKR. MAIN-SPESSART. Vermutlich im Laufe des Samstagnachmittags sind Einbrecher in zwei Häuser in den Ortsteilen Röttbach und Unterwittbach eingestiegen. Mit Schmuck und Bargeld türmten die Täter unerkannt. Die Kripo Würzburg ermittelt.
In Röttbach verschafften sich die Unbekannten zwischen 08.00 Uhr und 18.30 Uhr gewaltsam über ein aufgehebeltes Fenster Zutritt zu dem freistehenden Einfamilienhaus in der Straße Am Trieb. Sie durchsuchten in der Folge das Anwesen und türmten schließlich mit Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro.

In Unterwittbach konnte die Tatzeit von der Polizei genauer eingegrenzt werden. Hier verschafften sich die Täter zwischen 15.00 Uhr und 20.00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Sandspitze und durchsuchten es. Letztlich erbeuteten die Einbrecher wohl etwas Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Die Kripo Würzburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und setzt bei der Aufklärung der Taten auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Ortsteile aufgefallen sind, möge sich bitte unter Tel. 0931/457-1732 melden.

 

 

Kriegerdenkmal mit Graffiti beschmiert – Polizei sucht Zeugen

WÜRZBURG. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag das Kriegerdenkmal in der Parkanlage an der Husarenstraße beschmiert. Die Reinigungskosten belaufen sich gewiss auf mehrere hundert Euro. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise von Zeugen.
Gegen 05.00 Uhr stellte eine Streife der Würzburger Polizei die Schmierereien an dem Denkmal fest. Die Sachverhaltsaufnahme ergab, dass die Unbekannten großflächig das Kriegerdenkmal selbst und den Bereich des Vorplatzes mit roter und schwarzer Farbe beschmiert hatten. Außerdem wurden mehrere Schriftzüge angebracht. Die Polizei verständigte unter anderem die Würzburger Feuerwehr, um die Farbe zu entfernen.

Die Verursacher der Sachbeschädigung sind derzeit unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen diesbezüglich aufgenommen und bittet auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem im Laufe der Nacht verdächtige Personen im Bereich des Denkmals aufgefallen sind, wer Hinweise zur Identität der Verursacher geben kann oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-0 zu melden.

 

Küchenfenster eingeschlagen – Wohnhaus durchstöbert

GIEBELSTADT, LKR. WÜRZBURG. Zwischen Donnerstag und Freitag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Allersheimer Straße eingestiegen. Die Täter durchsuchten das Anwesen. Ob sie dabei auch etwas entwendeten, ist noch unklar.
In der Zeit von Donnerstagmittag, 12.00 Uhr, bis Freitagmittag, etwa 12.30 Uhr, schlugen die Einbrecher das Küchenfenster des freistehenden Einfamilienhauses ein. Auf diese Weise ins Innere gelangt, durchsuchten sie das ganze Haus. Unklar ist noch, ob sie mit oder ohne Beute flüchteten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Dem Sachstand nach dürften Täter unerkannt geblieben sein, es sei denn es melden sich noch Zeugen bei der Ochsenfurter Polizei unter Tel. 09331/87410. Von besonderem Interesse sind für die Ermittler Beobachtungen hinsichtlich verdächtiger bzw. fremder Fahrzeuge und/oder Personen.

 

PP Unterfranken