Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald 07.11.2015

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Obersulm-Sülzbach: Probefahrt endete mit Totalschaden

Ein 20-Jähriger aus Beilstein befuhr Freitagnachmittag mit einem PKW Audi S3 die Kreisstraße 2111 von Wimmental in Richtung Sülzbach. In einer langgezogen Rechtskurve verlor er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den PKW Audi, den er für eine Probefahrt von einem Heilbronner Autohaus ausgeliehen hatte. Der junge Fahrer kam querstehend von der Fahrbahn ab, schleuderte in eine angrenzende Wiese, riss sich an einem Baum die Frontschürze komplett ab, schleuderte weiter quer über die Altenbergstraße und kam erst nach etwa 200 m, auf der dortigen Verkehrsinsel in seiner ursprünglichen Fahrtrichtung wieder zum Stillstand. An dem PKW Audi wurde die gesamte Front zerstört. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 50.000,– Euro. Nur dem Zufall war es zu verdanken, dass der Fahrer unverletzt blieb.

Heilbronn: Anzeigenerstattung mit Folgen

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen Mitternacht , erschien ein 46-jähriger aus Nord-heim beim Polizeirevier Heilbronn, um eine Anzeige wegen Bedrohung zu erstatten. Er war mit seinem PKW auf den Besucherparkplatz des Polizeireviers vorgefahren und fuhr dabei bereits über einen Randstein. Im Gespräch, bei der Sachverhaltsaufnahme, stellten die Beamten einen starken Alkoholgeruch beim Anzeigeerstatter fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von etwa zwei Promille. Der Mann musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde gleich beschlagnahmt. Er verließ als Fußgänger das Polizeirevier.

Kirchardt: Zaun umgefahren und geflüchtet

Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch diese Woche, befuhr der Fahrer eines PKW Opel Corsa oder Opel Combo Kastenwagen die Industriestraße in Kirchardt aus Richtung B 39 ortseinwärts. Am Ende einer Gefällstrecke kam der Fahrer in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach ungebremst den Zaun einer dortigen Firma. Der Zaun wurde auf einer Länge von 4,50 m vollständig samt Pfosten abgerissen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500,– EUR. Im Firmengelände wendete der Verursacher und flüchtete auf demselben Weg wieder auf die Industriestraße. Fahrzeugteile wurden aufgefunden. Hinweise zum Unfallverursacher an das Polizeirevier Eppingen, Tel. Nr. 07262/60950.

Hohenlohekreis Ingelfingen: Mangelnde Fahrpraxis unfallursächlich

Freitag, gegen 18.30 Uhr, kam eine 18-jährige Fahranfängerin auf der Kreisstraße 2317 im Ausgang einer Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen. Beim Gegenlenken geriet die aus Künzelsau stammende junge Frau ins Schleudern. Sie überschlug sich und blieb mit ihrem PKW Peugeot auf der Seite liegen. Glücklicherweise wurde die Fahrerin nur leicht verletzt. Sie war angegurtet. Die Airbags lösten aus. Am PKw Peugeot entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Niedernhall: Mietstreitigkeiten eskalierten

Ein 43-jähriger Mieter wollte Freitagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, sein Hab und Gut aus der gekündigten Wohnung in der Neufelser Straße, abholen. Dabei traf er auf seinen Vermieter mit dem er schon länger im Streit war. Es kam diesmal zu einer Auseinandersetzung , die ausartete. Der Vermieter packte den 43-Jährigen am Kragen, warf ihn zu Boden und zerrte ihn über die komplette Fahrbahn der Neufelser Straße bis zum Randstein der gegenüberliegenden Fahrbahn. Dort traktierte er ihn immer wieder und schlug seinen Kopf auf den Randstein. Auf der stark befahrenen Straße mussten immer wieder Autofahrer ausweichen und sogar anhalten um die Kontrahenten nicht zu überfahren. Die Autofahrer werden gebeten sich beim Polizeirevier Künzelsau, Tel.Nr. 07940/9400 zu mel-den.

Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Scheinwerfer an zwei Sattelzugmaschinen abmontiert

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag montierten unbekannte Täter an zwei nagelneuen, nicht zugelassenen Sattelzugmaschinen der Marke Scania, jeweils beide Beleuchtungseinrichtungen ab. Die Kabel der Scheinwerfer wurden abgezwickt. Die Zugmaschinen befanden sich auf einem Transportfahrzeug der Marke MAN mit Auflieger, der auf dem Autohof in Bettingen, Blättleinsäcker abgestellt war. Der tschechische Fahrer schlief in seiner Fahrerkabine und bekam von dem Diebstahl nichts mit. Der Gesamtwert der entwendeten Beleuchtungseinsätze beläuft sich auf etwa 1.200,– Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Wertheim, Tel.Nr. 09342/91890

Niederstetten: Wohnungseinbruch

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Adolzhausen, Äußere Straße ein. Der Einbruch wurde bei Heimkehr des Besitzers gegen 02.00 Uhr entdeckt. Die Täter versuchten zunächst die Terrassentüre aufzuhebeln, was allerdings misslang. Sie warfen dann eine Scheibe mit einem Stein ein und gelangten auf diesem Weg in das Haus. Im Haus wurden alle Schränke und Behältnisse durchwühlt. Abgesehen hatten es die Täter auf Schmuck, Bargeld und Bekleidung. Die gestohlenen Sachen wurden vermutlich in einem Kissenüberzug verstaut und abtransportiert. Elektrogeräte und Computer blieben unangetastet. Hinweise an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Te. 07931/54990

Neckar-Odenwald-Kreis –Keine presserelevanten Vorkommnisse-

 

PP Heilbronn