Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 08.05.2016

robertlischka / Pixabay

Hohenlohekreis

Neuenstein-Kirchensall: Jugendlicher mit Kleinkraftrad verunglückt

Schwer verletzt wurde ein 15-Jähriger, der am frühen Sonntag, gegen 01.00 Uhr, mit einem Leichtkraftrad in Neuenstein-Kirchensall unterwegs war. Der Jugendliche fuhr auf dem Höhenweg in Richtung Hauptstraße. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Er rief zunächst noch laut um Hilfe, entfernte sich jedoch anschließend zu Fuß vom Unfallort. Der 15-Jährige konnte jedoch von einer Polizeistreife in Kirchensall ausfindig gemacht werden. Bei der Überprüfung stellte sich dann schnell heraus, warum der Jugendliche die Herrschaft über das Zweirad verloren hatte: Ein Test ergab 1,5 Promille. Außerdem ermittelten die Beamten, dass der Verunglückte überhaupt keinen Führerschein für das von ihm gelenkte Gefährt besitzt. Aufgrund der bei dem Unfall erlittenen Verletzungen musste der 15-Jährige ins Krankenhaus Öhringen eingeliefert werden. Bei dem Unfall entstand an dem Zweirad ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Den Verunglückten sowie den Halter des Zweirades erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Ingelfingen: Opel beschädigt und geflüchtet

Ein geparkter Opel wurde in der Nacht von Freitag bis Samstagmittag auf dem Parkplatz einer Apotheke in der Mühlstraße in Ingelfingen beschädigt. Ein vorbeifahrendes Fahrzeug streifte die vordere Stoßstange des Opels und richtete dabei einen Schaden in Höhe von ca. 1 000 Euro an. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Gesucht wird nun ein vermutlich weißes Fahrzeug, an dem evtl. schwarze Lack- oder Kunststoffantragungen vom geschädigten Opel vorhanden sein dürften. Hinweise an des Polizeirevier Künzelsau, Tel. 07940 9400

Kupferzell: Hoher Sachschaden nach Reifendefekt

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 40 000 Euro entstand bei einem Unfall am Samstagabend, gegen 21.45 Uhr, auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Nürnberg. Auf Höhe der Ausfahrt Kupferzell war an einem Sattelzug aus der Tschechischen Republik ein Reifenschaden aufgetreten. In der Folge wurden mindestens 13 Fahrzeuge beschädigt, die über ein Trümmerfeld aus diversen Reifen- und Kunststoffteilen fuhren, das sich über eine Länge von ca. 300 m zog. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Zeugen, die zu dem Unfallhergang bzw. zu dem Unfallverursacher Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg, Tel. 07134 5130, zu melden.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Weinsberg: Zweiräder kollidiert – 3 Verletzte –

3 Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalles auf der L 1111 zwischen Vorhof und Unterheinriet. Am Samstagnachmittag war ein 25-jähriger Yamaha-Lenker mit seiner 19-jährigen Sozia in Richtung Unterheinriet unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve geriet der 25-Jährige vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Krad eines entgegenkommenden 48-Jährigen. Alle 3 Personen erlitten bei dem Unfall Prellungen und Schürfwunden.

Obersulm-Willsbach: Außenspiegel beschädigt – Geschädigter gesucht

Am Samstag, gegen 11.30 Uhr, war eine 39-Jährige in Obersulm-Willsbach in der Marktstraße mit einem Pkw Seat unterwegs. Gegenüber einer Bäckerei streifte sie den linken Außenspiegel eines dort geparkten Pkw und fuhr weiter. Später teilte die 39-Jährige den Sachverhalt dem Polizeirevier Weinsberg mit. Da bei dem Unfall der Spiegel des unbekannten Pkw möglicherweise beschädigt wurde, sucht die Polizei in Weinsberg nun dessen Eigentümer. Von dem gesuchten Fahrzeug ist jedoch nur bekannt, dass es sich um einen Pkw handeln soll. Hinweise bitte an das Polizeirevier Weinsberg, Tel. 07134 9920.

Schwaigern: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 47-jähriger KTM-Lenker am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der K 2160 zwischen Schwaigern und Stetten. Der 47-Jährige, der mit einem 18-jährigen Sozius in Richtung Stetten unterwegs war, wollte einen Transporter mit Anhänger überholen und streifte dabei den Anhänger. Der KTM-Lenker und sein Sozius stürzten daraufhin. Währende der 18-Jährige nur leicht verletzt wurde, erlitt der 47-Jährige schwere Verletzungen.

Zaberfeld: Einbruch in Hütte

In der Zeit von Dienstag, 03.05.16, bis zum Freitag 06.05.16, brach ein Unbekannter in Zaberfeld, im Bereich Spitzenberg, in den Lagerschuppen des Naturschutzvereins ein. Mit dort vorgefundenem Werkzeug versuchte er die Türe der angrenzenden Hütte aufzubrechen. Dies misslang jedoch. Hinweise bitte an den Polizeiposten Güglingen, Tel. 07135 6507.

Eppingen: 2 radfahrende Kinder schwer verletzt

In den Mittagsstunden wurden am Samstag zwei Kinder, die mit ihren Rädern unterwegs waren, schwer verletzt. Gegen 12.45 Uhr fuhr ein 6-Jähriger mit seinem Rad in Eppingen-Mühlbach von einem Grundstück auf die Hauptstraße. Eine aus Richtung Ochsenburg kommende 58-jährige Daimler-Lenkerin erfasste das Kind. Dieses erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Daimler entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Gegen 13.20 Uhr wollte bei Eppingen-Richen ein 12-jähriger Radfahrer die L 592, aus einem Feldweg kommend, überqueren. Dabei achtete er nicht auf eine 56-jährige Dacia-Lenkerin, die auf der Landesstraße fuhr. Der Junge wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. An dem Dacia entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Die L 592 musste im Bereich des Unfallortes während der Unfallaufnahme bis ca. 15 Uhr voll gesperrt werden.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Betrunkener Klein-Lkw-Fahrer

Den richtigen Riecher hatte eine Streife des Polizeireviers Mosbach bei einer Kontrolle am frühen Sonntagmorgen in der Odenwaldstraße in Mosbach. Als sie den 35-jährigen Fahrer eines Klein-Lkw überprüften, ergab sich bei einem Alkoholtest ein Wert von über 1,7 Promille. Dem 35-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Buchen: Kurve geschnitten – Unfall

Am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, war ein 24-Jähriger mit seinem Audi auf der K 3920, zwischen der B 27 und Einbach, im Bereich einer Kurve unterwegs. Ein entgegenkommender und in Richtung B 27 fahrender Pkw, möglicher Weise ein schwarzer Seat Leon, schnitt die Kurve und zwang den Audi Lenker zu einem Ausweichmanöver. Dieser verlor dabei die Kontrolle über sein Auto und kam ins Schleudern. Anschließend streifte er einen Baum und prallte gegen ein Straßenschild. Der Fahrer des in Richtung B 27 fahrenden Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Im Fahrzeug des Audi-Lenkers wurde dessen 18-jährige Beifahrerin leicht verletzt. An dem Audi entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Hinweise zu dem Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Buchen, Tel. 06281 9040

 

PP Heilbronn