Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 09.04.2016

robertlischka / Pixabay

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Böckingen: Raub auf Straße

Ein 24-jähriger Asylbewerber aus Syrien wurde am heutigen Sonntag gegen 00.20 Uhr auf dem Nachhauseweg auf der, über die Neckartalstraße führende, Fußgängerbrücke (Wilhelm-Leuschner-Straße) unvermittelt von zwei bislang unbekannten männlichen Personen körperlich angegangen. Einer der Männer nahm den jungen Mann mit einem Arm im Bereich des Halses in einen Würgegriff und bedrohte ihn gleichzeitig mit einem Messer, während der zweite Täter den Geschädigten mit einem Pfefferspray bedrohte und seinen Geldbeutel aus der Hosentasche zog. Der Täter entnahm hieraus 150 EURO Bargeld in Scheinen und warf den Geldbeutel danach auf den Boden. Anschließend flüchteten die beiden Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Asylbewerber musste mit leichten Verletzungen zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Von den beiden Tätern liegt die nachfolgende Beschreibung vor:

Täter 1: Europäer, etwa 183 cm groß, kräftige Statur, dunkelblonde kurze Haare, führte ein Messer mit schwarzem Griff und einer Klingenlänge von etwa 5 cm mit

Täter 2: Europäer, etwa 179 cm groß, längere blonde Haare, kräftige Statur, bekleidet mit schwarzem Longsleeve und blauer Jeans, führte ein Pfefferspray mit

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat erbittet die Kriminalpolizeidirektion Heil-bronn unter der Rufnummer 07131/104-4444.

Möckmühl: Sachbeschädigung

Bislang unbekannte Täter beschädigten im Zeitraum zwischen dem 28.03.16 und dem 02.04.16 die Folien von insgesamt zehn, im Gewann Untere Zent auf einem Feld gelagerten, Gras-Silage-Ballen. Eventuell wurden die Folien auch durch spielende Kinder durchlöchert. Die Ballen werden unbrauchbar, wenn diese nicht mehr luftdicht verpackt sind. Daher entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 EURO. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung nimmt der Polizeiposten Möckmühl unter der Rufnummer 06298/9200 entgegen.

Obersulm-Willsbach: Zigarettenautomaten aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter wuchteten in der Nacht zum vergangenen Freitag in der Dimbacher Straße mit brachialer Gewalt einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten sämtliche darin befindlichen Zigaretten sowie das gesamte Bargeld. Der Wert des erbeuteten Diebesgutes steht bislang nicht fest.

Erlenbach: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Ein auf der Landesstraße 1101 von Neckarsulm in Richtung Neuenstadt fahrender 28-jähriger Motorradfahrer missachtete beim Abbiegen nach links in die Kreisstraße 2126 den Vorrang einer entgegenkommenden Audilenkerin. Beim anschließenden Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich kam der Yamaha-Fahrer zu Fall. Er musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 EURO.

Heilbronn: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Ein bislang unbekannter Autofahrer streifte in der Nacht zum vergangenen Freitag zwischen 22.00 und 00.00 Uhr vermutlich beim Vorbeifahren einen in der Pfühlstraße am rechten Fahr-bahnrand geparkten Daimler-Benz im Bereich der linken Fahrzeuglängsseite. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 EURO zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel. Nr.. 07131/104-2500 mit dem Polizeirevier Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Hohenlohekreis

Forchtenberg: Verunreinigung von Straße und Gehweg mit Müll

Eine bislang unbekannte Person riss in der Zeit zwischen vergangenem Mittwoch und Don-nerstag Uhr in der Hauptstraße mehrere blaue Müllsäcke auf und verteilte deren Inhalt großflächig auf dem Gehweg und der Fahrbahn. Der Stadt Forchtenberg entstand durch Aufräumarbeiten und Müllentsorgung ein Schaden von etwa 200 EURO. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der bislang unbekannten Person erbittet der Polizeiposten Niedernhall unter der Rufnummer 07940/8294.

Bretzfeld-Bitzfeld: Tresor in Firmengebäude aufgeflext

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum vergangenen Freitag durch Ent-fernung eines Rolladens und anschließendem Einschlagen einer Fensterscheibe Zugang zum Büro einer Firma in der Felix-Wankel-Straße. Im Gebäude brachen die Täter mehrere Türen auf durchsuchten sämtliche Bereiche der Firma. Ein vorgefundener Tresor wurde aufgeflext und das darin befindliche Bargeld und andere Gegenstände im Gesamtwert von etwa 1.000 EURO entwendet. In der gleichen Nacht drangen vermutlich die gleichen Täter, nach Einschlagen einer Fensterscheibe zum Büro, in eine weitere in der Felix-Wankel-Straße ansässige Firma ein. Soweit bislang bekannt wurde bei diesem Einbruch nichts entwendet. Die Täter hinterließen jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 600 EURO.

Künzelsau: Verkehrsunfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker stieß am vergangenen Freitag in der Zeit zwischen 09.00 und 10.15 Uhr vermutlich beim Ausparken auf dem Parkplatz des Lidl-Einkaufmarktes in der Würzburger Straße gegen einen in der gegenüberliegenden Parkreihe abgestellten Audi. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 500 EURO zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers erbittet das Polizeirevier Künzelsau unter der Rufnummer 07940/9400.

Öhringen: Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker stieß am vergangenen Freitag gegen 23.10 Uhr auf dem Gelände des Autohauses Assenheimer in der Haller Straße gegen zwei Neufahrzeuge der Marke Mercedes Benz. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 EURO zur kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Ein Zeuge hörte zu dieser Zeit von der Pfaffenmühlstraße aus einen lauten Knall, weshalb er auf dem Gelände des Autohauses Nachschau hielt. Hierbei konnte dieser noch ein gerade vom Hof des Autohauses in Richtung Innenstadt wegfahrendes Fahrzeug, ähnlich einem Transporter mit hohem Heckbereich, feststellen. Der Zeuge war der Meinung, dass der Transporter ein Fahrzeug aufgeladen hatte. Eine nähere Beschreibung des Tatfahrzeuges liegt nicht vor. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Unfallflucht erbittet das Polizeirevier Öhringen unter der Rufnummer 07941/9300.

Öhringen: Räder von Personenwagen abgeschraubt und gestohlen

Bislang unbekannte Täter bockten in der Nacht zum vergangenen Freitag auf dem Ausstel-lungsgelände einer in der Verrenberger Straße ansässigen Autohandelsfirma einen Gebrauchtwagen der Marke BMW mit Pflastersteinen auf und entwendeten die vier Kompletträder im Wert von etwa 2.700 EURO.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker stieß am vergangenen Freitag in der Zeit zwischen 08.45 und 12.05 Uhr beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz des Krankenhauses in der Dr.-Konrad-Adenauer-Straße gegen den vorderen rechten Kotflügel eines Audi. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 800 EURO zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Am Auto des Geschädigten konnten gelbe Lackantragungen festgestellt werden. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers erbittet das Polizeirevier Buchen unter der Rufnummer 06281/9040.

Adelsheim: Landwirtschaftliches Gerät von Feld gestohlen

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen 27.03.2016 und 08.04.2016 ein neben dem geteerten Feldweg Lindengrund im Bereich der Gewanne Birkenäcker und Spahnäcker abgestelltes landwirtschaftliches Gerät. Es handelt sich hierbei um eine etwa 30 Jahre alte Egge mit Krümmler mit einer Arbeitsbreite von 2,80 Meter im Wert von etwa 600 EURO. Die Täter haben die Egge vermutlich mit einem Lastwagen mit Kranaufbau aufgeladen und abtransportiert. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat erbittet das Polizeirevier Buchen unter der Rufnummer 06281/9040.

PP Heilbronn