Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald 12.10.2015

Stadt- und Landkreis Heilbronn

 

Heilbronn: Zeugen überwältigen mutmaßlichen Vergewaltiger

Ein 33-Jähriger wird verdächtigt in den frühen Morgenstunden am Samstag in Heilbronn eine 29-Jährige sexuell missbraucht zu haben. Die beiden Personen hatten sich zuvor in einer Gaststätte kennen gelernt. Im Bereich der Lohtorstraße soll der Mann die Frau gegen ihren Willen in das Holzhaus eines Spielplatzes gezogen und sich an ihr vergangen haben. Drei Fußgänger wurden auf die Situation aufmerksam und kamen der Frau zu Hilfe. Der Tatverdächtige bemerkte dies und flüchtete zu Fuß vom Tatort. Die Zeugen verfolgten den Mann. Sie konnten ihn im Bereich der Harmonie schließlich stellen und der hinzugerufenen Polizei übergeben. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen und im Verlauf des Samstags einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Der beantragte Haftbefehl wurde in Vollzug gesetzt. Der Tatverdächtige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eigeliefert. Nur dem beherzten und vorbildlichen Eingreifen der drei Zeugen ist die schnelle Festnahme des Mannes zu verdanken.

 

Bad Rappenau: Frau bei Unfall auf Autobahn leicht verletzt

Eine 27-Jährige ist bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 6 bei Bad Rappenau am Samstagabend leicht verletzt worden. Sie wollte mit ihrem VW die Fahrspur wechseln und übersah dabei offenbar einen Wagen im toten Winkel neben sich. Die Frau erkannte die Situation noch rechtzeitig und konnte einen Zusammenstoß mit dem anderen Fahrzeug verhindern. Vermutlich vor Schreck übersteuerte sie jedoch ihr Auto und krachte mit diesem in die linke Leitplanke. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Heilbronn-Klingenberg: Kind angefahren

Ein neun jähriges Kind wurde bei einem Unfall in Heilbronn-Klingenberg am Sonntagabend leicht verletzt. Es war mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Theodor-Heuss-Straße unterwegs, als ein 57-Jähriger mit seinem Pkw von einer Grundstückseinfahrt aus auf die Straße fahren wollte und den Jungen vermutlich aus Unachtsamkeit übersah. Der Pkw des Mannes und der Junge auf dem Fahrrad stießen zusammen. Das Kind stürzte und zog sich hierbei die leichten Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Heilbronn-Böckingen: Gruppe Betrunkener randaliert im Krankenhaus

Die Polizei musste am frühen Sonntagmorgen mehrfach einschreiten. Es war gemeldet worden, dass eine fünfköpfige Gruppe in einem Krankenhaus in Heilbronn-Böckingen randaliere. Den ersten Erkenntnissen zu Folge forderten die jungen Männer Zugang zu einem schwer verletzten Bekannten, der kurz zuvor nach einem Verkehrsunfall eingeliefert worden war. Da der Verletzte medizinisch versorgt werden musste, wurde den Bekannten des Mannes der Zugang zu diesem verweigert. Daraufhin beleidigten die offenbar alle unter Alkoholeinfluss stehenden Männer das Krankenhauspersonal und versuchten in die chirurgische Ambulanz zu stürmen. Auch gegenüber der zu Hilfe gerufenen Polizei zeigten sich die mutmaßlichen Randalierer uneinsichtig. Ein 28-Jähriger wurde schließlich in Gewahrsam genommen und die vier anderen des Platzes verwiesen. Kurze Zeit später musste die Polizei erneut anrücken. Die verbliebenen vier Personen randalierten im Empfangsbereich. Nachdem ein weiterer Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde, gaben die verbliebenen drei endlich Ruhe und verließen die Örtlichkeit. Inwiefern sich die Personen strafbar gemacht haben, wird momentan geprüft. Die Personen müssen mit Rechnungen der Polizei für die getroffenen Maßnahmen rechnen.

Heilbronn-Böckingen: Betrunkener auf Bundesstraße

Eine Streife des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen bemerkte am Sonntagmorgen einen Fußgänger auf der Bundesstraße 293 zwischen Leingarten und Böckingen. Der Mann stand offensichtlich deutlich unter Alkoholeinfluss und sagte den Beamten, dass er in einer Diskothek in Leingarten gefeiert habe und nun zu Fuß nach Hause gehen wolle. Der 33-Jährige, der bis zu seiner Wohnung noch etwa 60 Kilometer vor sich hatte, wurde zu seinem eigenen Schutz zur Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle untergebracht. Zuvor war erfolglos geprüft worden, ob er mit einem Taxi nach Hause fahren oder sich ein Verwandter um ihn kümmern könnte.

Heilbronn: Verkehrsbehinderungen bei Autokorso

Bei einem Autokorso kam es am Sonntagabend in Heilbronn zu Verkehrsbehinderungen. Grund der Freude war die erstmalige Qualifikation der albanischen Nationalmannschaft für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft. Etwa 50 Fahrzeuge befuhren die Allee und veranstalteten ein Hupkonzert. Bejubelt wurden sie von etwa 150 Personen, die sich auf dem Gehweg versammelt hatten. In der Folge hielten die Korsofahrer an. Personen tanzten mit Fahnen auf der Fahrbahn. Der Verkehr kam zum Stillstand. Die Heilbronner Polizei traf Maßnahmen, um den Verkehrsfluss wiederherzustellen. Fußgänger wurden auf den Gehweg verwiesen. Die Fahrzeuge des Korsos wurden von der Strecke geleitet und zerstreut. Nach etwa einer Stunde war die Allee wieder befahrbar.

Heilbronn: Wohnungseinbruch

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend, zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr, in ein Haus in der Heilbronner Mettelbachstraße eingebrochen. Der Dieb verschaffte sich gewaltsam über eine Terrassentüre Zutritt zu den Räumlichkeiten des Einfamilienhauses. Im Inneren wurden die Zimmer nach Diebesgut durchsucht. Anschließend konnte der Täter unerkannt den Tatort verlassen. Was gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Heilbronner Polizei ermittelt und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07131-1042500 entgegen.

Güglingen: Streit mit Messer

Mit einer Strafanzeige muss ein 53-Jähriger rechnen, der am späten Sonntagabend in einer Gaststätte in Güglingen einen anderen Gast bedroht haben soll. Offensichtlich hatte der 53-Jährige deutlich dem Alkohol zugesprochen und mit einem Besteckmesser in der Hand drohende Gesten in Richtung seines Kontrahenten gemacht. Zusammen mit einem 32-Jährigen konnte der bedrohte Gast den 53-Jährigen ergreifen, um ihn aus der Gaststätte nach draußen zu bringen. Im Gerangel wurde der 32-Jährige durch das Messer leicht verletzt und im Anschluss in einem Krankenhaus behandelt. Der aggressive Gast soll während des Gerangels auch den jüngeren Mann bedroht haben. Die hinzugerufene Polizei aus Lauffen stellte beim 53-Jährigen einen Alkoholwert von etwa 2,5 Promille fest.

Neuenstadt am Kocher: Auto beschädigt und geflüchtet

Ein Unbekannter hat am Samstag, zwischen 12.50 Uhr und 13.50 Uhr, auf einem Parkplatz in Neuenstadt am Kocher mit seinem Wagen ein anderes Auto beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken war der Gesuchte mit seinem Fahrzeug an der rechten Seite eines braunen VW Golfs hängengeblieben. Die Tat geschah auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes im “Bahnweg”. Es entstand etwa 1.500 Euro Sachschaden. Rote und weiße Farbanhaftungen blieben am VW zurück. Das gesuchte Fahrzeug könnte in diesen Farben lackiert sein. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132-93710 entgegen.

Eberstadt: Einbruch in Bäckereifiliale

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag in eine Bäckereifiliale in der Weinsberger Straße in Eberstadt eingebrochen. Sie verschafften sich Zugang zu den Räumlichkeiten, indem sie eine Türe aufbrachen. Im Verkaufsraum öffneten sie gewaltsam einen Tresor und entwendeten Bargeld. Die Diebe konnten danach unerkannt entkommen. Die Polizei Weinsberg ermittelt und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07134-9920 entgegen.

Neckarwestheim: Schwerer Verkehrsunfall

Vier Leichtverletzte und 50.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend in Neckarwestheim-Pfahlhof. Der 25-jährige Fahrer eines Seat Ibiza war auf der Kreisstraße 2156 in Richtung Ilsfeld unterwegs. An der Kreuzung zur bevorrechtigten Kreisstraße 2085 übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit den VW Beetle einer 49-Jährigen. Die Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Durch den Aufprall wurde der Seat Ibiza noch gegen den Nissan eines 48-Jährigen geschleudert. Die 25-jährige Beifahrerin im Seat wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Lauffen und Neckarwestheim waren mit insgesamt 34 Einsatzkräften vor Ort.

Heilbronn-Frankenbach/ Leingarten : Mit Tempo 200 gemessen

Die Verkehrspolizei aus Weinsberg überwachte am Freitag, von 15.30 Uhr bis 17.45 Uhr, zwischen Heilbronn-Frankenbach und Leingarten die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde. Dabei wurden 200 Fahrzeuge kontrolliert. Die überwiegende Mehrzahl der Fahrer hielt sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Sieben Pkw-Lenker und zwei Motorradfahrer fuhren jedoch deutlich zu schnell. Sie erwarten Anzeigen. Am Negativsten fiel ein 35-jähriger Motorradfahrer auf, der mehrere Autos überholte und mit etwa 200 Kilometern pro Stunde unterwegs war. Er muss mit mindestens drei Monaten Fahrverbot und einem Bußgeld von über 1.000 Euro rechnen.

 

Hohenlohekreis

 

Krautheim: Transporterfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 48-Jähriger bei einem Unfall am Montagmorgen bei Krautheim. Der Mann war gegen 6.30 Uhr mit seinem Kleintransporter zwischen Dörzbach und Klepsau unterwegs und kam plötzlich und ohne erkennbaren Grund mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrspur. Dort streifte der Transporter einen entgegen kommenden Elftonner zunächst an der Fahrerkabine und dann am Aufbau, so dass die linke Seite des kleineren Fahzreugs regelrecht aufgeschlitzt wurde. Dadurch wurde offensichtlich das Gurtsystem ausgerissen und der 48-Jährige aus seinem Kleinlaster geschleudert. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Der Fahrer des Elftonners blieb unverletzt. Den entstandenen Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf mindestens 35.000 Euro. Die L 1025 blieb zwischen Dörzbach und Klepsau mehrere Stunden gesperrt. Die Straßenmeisterei richtete eine Umleitungsstrecke ein.