Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald 16.08.2015

Pezibear / Pixabay

Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn-Neckargartach: Einbruch In der Nacht von Freitag, dem 14.08.2015, auf Samstag, dem 15.08.2015, hebelte ein bislang unbekannter Täter an einem Wohnhaus in der Jakob-Haspel-Straße im Untergeschoss ein Fenster auf und gelangte so in das Gebäude. Er durchsuchte mehrere Räumlichkeiten und Behältnisse. Nach bisherigen Feststellungen wurde eine Schatulle mit Schlüsseln und Modeschmuck in unbekanntem Wert entwendet. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131/204060.

Heilbronn-Neckargartach: Zigarettenautomat aufgebrochen

In der Nacht von Freitag, dem 14.08.2015, auf Samstag, dem 15.08.2015, bohrte ein unbekannter Täter den Zigarettenautomaten vor dem Kiosk des Freibades Gesundbrunnen auf und entwendete den Inhalt. Der Wert des Diebesgutes und des Sachschadens müssen noch ermittelt werden. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131/204060.

Heilbronn: Essen auf dem Herd

Zu einem Einsatz der Feuerwehr Heilbronn kam es am Samstag, dem 15.08.2015, gegen 09.55 Uhr, in der Oststraße. Ein 63-jähriger Bewohner hatte eine Bratpfanne auf den Herd gestellt, um darin Würste anzubraten, schlief jedoch anschließend ein. Auch den aktivierten Rauchmelder überhörte er, so dass die Nachbarn wegen dem beißenden Geruch im Treppenhaus die Feuerwehr alarmierten. Ein Löschzug rückte an und beseitigte die Gefahr. Sach- oder Personenschaden entstand keiner.

Verkehrspolizeidirektion Weinsberg

A81 Weinsberg: Unimog umgekippt

Am Samstag, dem 15.08.2015, gegen 10.35 Uhr, befuhr ein 46-Jähriger mit einem Unimog und Anhänger die A81 von Stuttgart in Richtung Würzburg. Zwischen der Anschlussstelle Weinsberg/Ellhofen und dem Autobahnkreuz Weinsberg schaukelte die Fahrzeugkombination auf, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Hierbei kippte die Zugmaschine samt Anhänger, der mit einem Gabelstapler beladen war, zur Seite und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Aufgewirbelte Kleinteile beschädigten einen VW-Passat, welcher zu diesem Zeitpunkt auf der Gegenfahrbahn entgegen kam. Der Unimog- und der Passatfahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 22.000 Euro. Die Feuerwehr Weinsberg war mit drei Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort. Die Autobahnmeisterei Ludwigsburg und das THW Weinsberg unterstützten die Absperr- und Bergungsarbeiten. Der linke und mittlere Fahrstreifen war bis gegen 14.45 Uhr gesperrt. Der Rückstau betrug zeitweise bis zu 10 km.

A81 Abstatt: Unklarer Unfallhergang

Die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg, Telefon 07134/5130, sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben über einen noch nicht geklärten Hergang eines Verkehrsunfalls machen können, welcher sich am Samstag, dem 15.08.2015, gegen 12.40 Uhr, auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Heilbronn/Untergruppenbach und Ilsfeld ereignete. Die widersprüchlichen Angaben der Unfallbeteiligten ergaben noch kein klares Bild über den Unfallverlauf. Fest steht, dass beide Fahrzeugführer, ein 35-jähriger Fiat Bravo Fahrer und ein 59-jähriger Chevrolet Nubria Fahrer die A81 in Fahrtrichtung Stuttgart befuhren. Der Bravo-Fahrer befuhr hierbei auf dem linken der drei Fahrstreifen, der Nubria-Fahrer den mittleren Fahrstreifen. Als sich der Bravo-Fahrer in Höhe des Nubria befand, kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer gaben an, dass der jeweils andere seine Fahrspur nicht eingehalten hatte. Im weiteren Verlauf des Unfallhergangs kam der Nubria nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die Böschung. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Gesamtschaden beträgt etwa 4.500 Euro.

Hohenlohekreis

Öhringen: Bürocontainer aufgebrochen

Ein unbekannter Täter drang in der Nacht vom Freitag, dem 14.08.2015, und Samstag, dem 15.08.2015, in das umzäunte Gelände einer Firma im Schleifbachweg ein und hebelte den Bürocontainer auf. Von dort entwendete er Werkzeug im Wert von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941/9300, entgegen.

Öhringen: Steinfiguren entwendet

Bislang unbekannte Täter rissen in der Nacht vom Freitag, dem 14.08.2015, und Samstag, dem 15.08.2015, an einem Treppenaufgang eines Gebäudes im Mispelweg zwei aufzementierte Steinfiguren ab. Eine Figur in Form eines Blumenstraußes ließen sie in einiger Entfernung auf der Straße liegen. Der etwa 56 cm hohe steinerne Löwe und dessen 60cm hohe und 15×15 cm dicke Säule fehlen nach wie vor. Der Wert des entwendeten Gutes und der Sachschaden liegen im oberen dreistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941/9300, entgegen.

Neuenstein: Mit frisiertem Zweirad unterwegs Auf Grund eines Zeugenhinweise gelang es den Beamten des Polizeireviers Öhringen am Samstag, dem 15.08.2015, gegen 15.30 Uhr, einen 17-Jährigen zu ermitteln, welche mit einem frisierten Motorroller und einer Geschwindigkeit bis zu 90 km/h zwischen Cappel und Neuenstein unterwegs war. Der Jugendliche muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Ingelfingen: Motorradfahrer verunglückt Am Samstag, dem 15.08.2015, gegen 11.10 Uhr, befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Motorrad der Marke BMW, Typ K1100RS, die K2316 von Altkrautheim in Richtung Eberstal. In einer Rechts-Links-Kombination kam auf der leicht abschüssigen Straße, vermutlich infolge unangebrachter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei zog er sich mittelschwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Auf Trickbetrüger hereingefallen

Am Samstag, dem 15.08.2015, gegen 09.00 Uhr, wurde eine 94-jährige Rentnerin in der Eberstadter Straße Opfer eines Trickdiebstahls. Ein etwa 35-40 Jahre alter Mann mit braunen kurzen Haaren und einer Größe von 170-180 cm, klingelte an der Haustüre der Geschädigten und gab sich als Scherenschleifer aus, woraufhin diese ihm einige Messer zum Bearbeitung übergab. Nach etwa 30 Minuten kehrte der Täter zurück, übergab die Messer und erhielt hierfür den vereinbarten Geldbetrag. Anschließend musste der Täter auf die Toilette und wurde von der Geschädigten in die Wohnung gelassen. Nachdem dieser wieder gegangen war, stellte die Rentnerin den Verlust eines Kuverts fest, in welchem sich mehrere hundert Euro befanden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281/9040, entgegen.

Osterburken: Straßenverkehrsgefährdung

Das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281/9040, sucht Personen, welche sachdienliche Angaben zu einem Vorfall machen können, welcher sich am Samstag, dem 15.08.2015, um 09.45 Uhr, an der Einmündung Galgensteige/Turmstraße ereignete. Nach bisherigen Ermittlungen nahm der Fahrer eines silbergrauen Daimler Benz mit MOS-Kennzeichen einem 63-jährigen Golf-Fahrer die Vorfahrt, welcher nur durch eine Vollbremsung eine Kollision vermeiden konnte. Der Daimler-Fahrer setzte anschließend unbekümmert seine Fahrt fort.

Mosbach: Mit über 1,3 Promille unterwegs Bei einer Fahrzeug- und Personenkontrolle am Sonntag, dem 16.08.2015, gegen 05.20 Uhr, in Mosbach, stellten die Beamten des Polizeireviers Mosbach bei einem 52-jährigen Fiat-Fahrer starken Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Der Fahrzeugführer wurde einer Blutprobe zugeführt, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Landkreis Heilbronn Beilstein: Überholt trotz unklarer Verkehrslage Trotz unklarer Verkehrslage überholte am Samstag, dem 15.08.2015, gegen 21.45 Uhr, ein 20-jähriger Renault-Fahrer zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge und stieß sowohl mit dem entgegenkommenden 19-jährigen Polo-Fahrer als auch mit dem überholten 52-jährigen Skoda-Fahrer zusammen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 15.000 Euro. Im Skoda wird eine Person leicht verletzt. Das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134/9920, sucht hierzu Personen, die sachdienliche Angaben über den Unfallhergang machen können, insbesondere den Fahrer eines schwarzen Pkw, welcher zum Unfallzeitpunkt unmittelbar hinter dem Skoda fuhr.

 

PP Heilbronn