Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald 17.08.2015

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
stevepb / Pixabay

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen: Einbruchschutz verhindert Einbruch

Ein abschließbarer Fenstergriff verhinderte einen Einbruch in ein Wohnhaus in der Eppinger Eichendorffstraße. Ein Unbekannter schob in der Zeit zwischen Donnerstag und Sonntag der vergangenen Woche den Rollladen an einem Fenster des Einfamilienhauses hoch und schlug das Fenster ein. Dann wollte er das Fenster am Griff entriegeln. Das jedoch war nicht möglich, da es sich bei diesem um einen abschließbaren Griff handelt. Ohne Erfolg und Beute machte sich der Einbrecher von dannen.

Abstatt: Nach Unfall geflüchtet

Über 1.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall in der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag in Abstatt. Ein Unbekannter befuhr die Auensteiner Straße und blieb mit seinem Wagen an einem geparkten Hyundai hängen. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, in Verbindung zu setzen.

Autobahn A 81: Aquaplaningunfälle

Zu mehreren so genannten Aquaplaningunfällen kam es am Samstag auf der A 81 zwischen dem Kreuz Weinsberg und Tauberbischofsheim. Morgens um 7.40 Uhr geriet der Mercedes eines in Richtung Heilbronn fahrenden 50-Jährigen zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Ahorn ins Schleudern und stieß mit dem linken Hinterrad gegen den Randstein an der Mittelleitplanke. Um 14.30 Uhr wurden drei Unfälle auf der A 81 fast gleichzeitig gemeldet. Bei Widdern schleuderte der Fiat eines 31-Jährigen in die rechte Schutzplanke. Ein dahinter fahrender 54-Jähriger versuchte, mit seinem Motorrad umherfliegenden Fahrzeugteilen auszuweichen, stieß dabei gegen einen ebenfalls an dieser Stelle fahrenden Hyundai und stürzte. Der Krad-Fahrer musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. In Höhe Lauda-Königshofen schleuderte der BMW einer Schweizerin durch eine Wasserlache, touchierte zunächst die rechte Schutzplanke, wurde abgewiesen und rutschte anschließend quer über die Fahrbahn auf die Mittelleitplanke. Zwischen Tauberbischofsheim und Ahorn schleuderte der Porsche eines 64-Jährigen gegen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde im Porsche niemand. Der Gesamtsachschaden, der bei diesen Aquaplaningunfällen entstand, wird von der Polizei auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Autobahn A 6: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zwei Leichtverletzte waren die Folge eines Auffahrunfalls auf der A 6, zwischen dem Autobahnkreuz Weinsberg und der Anschlussstelle Neckarsulm. Ein 30-Jähriger fuhr mit seinem Ford Galaxy in Richtung Mannheim und übersah offensichtlich, dass sich vor ihm der Verkehrs staute. Sein PKW prallte gegen das Heck eines vor ihm fahrenden VW Passat. Sowohl die 48-jährige Fahrerin des Passats als auch ihr Beifahrer wurden dabei verletzt. Die bereits bestehenden Behinderungen auf der Autobahn in Richtung Mannheim verschlimmerten sich durch den Unfall kurzfristig noch. Es kam zu mehreren Kilometern Stau.

Hohenlohekreis

Krautheim: Mit Alkohol am Steuer

Mit einer Blutprobe, dem Entzug der Fahrerlaubnis und einer Strafanzeige endete für einen 36-Jährigen am Sonntagabend die Fahrt mit seinem VW Polo in Krautheim. Gegen 23.05 Uhr wurde er in der König-Albrecht-Straße von einer Polizeistreife kontrolliert. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinwirkung hinterm Steuer saß.

 

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Nicht angepasste Geschwindigkeit

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntagmorgen in Buchen. Gegen 8.55 Uhr befuhr ein 36-jähriger Opel-Fahrer die L 585 (Am Ring) in Fahrtrichtung Krankenhaus. Beim Befahren der Rechtskurve bremste er sein Fahrzeug plötzlich ab. Der Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem entgegenkommenden Seat zusammen. Dessen 29-jähriger Fahrer versuchte noch, einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, indem er seinen Pkw nach links lenkte. Es gelang ihm jedoch nicht mehr, so dass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Beide Unfallbeteiligten mussten zur Behandlung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Neckargerach: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Rund 1.000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug am Sonntagabend an einem Pkw Peugeot, der in der Neckargeracher Bahnhofstraße geparkt war. In der Zeit zwischen 19.30 und 21.45 Uhr befuhr der unbekannte Fahrzeuglenker die Bahnhofstraße talabwärts. In Höhe Hausnummer 19 wollte er nach links abbiegen. Hierbei musste er mit seinem Fahrzeug zurücksetzen. Dabei dürfte er den Peugeot dann am vorderen linken Kotflügel und der Stoßstange beschädigt haben. Vermutlich ist das unfallverursachende Fahrzeug weiß lackiert. Die Mosbacher Polizei, Telefon 06261 8090, nimmt Hinweise zum Unfall oder -verursacher entgegen.

 

PP Heilbronn