Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald 27.10.2015

JuergenGER / Pixabay Archivbild Polizeihubschrauber im Einsatz

Stadt- und Landkreis Heilbronn

 

Heilbronn: Handy geraubt

Zwei mutmaßliche Handyräuber konnte die Heilbronner Polizei in der Nacht zum Dienstag in Heilbronn festnehmen. Kurz nach Mitternacht habe er mit zwei Männern, die er zuvor erst kennen gelernt hatte, in eine Gaststätte in der Heilbronner Innenstadt gehen wollen, berichtete ein 44-Jähriger der von ihm alarmierten Polizei. Da diese jedoch geschlossen hatte, gingen die drei weiter. Kurz darauf sei er von den Männern niedergeschlagen worden, wobei er eine leichte Wunde davon trug. Einer der Täter habe ihn durchsucht und sein Handy, seine Sonnenbrille sowie etwas Geld geraubt. Dann sei das Duo weggegangen. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung trafen die Beamten 500 Meter vom Tatort entfernt zwei 20 Jahre alte Männer an, auf welche die Beschreibung des Überfallenen passte. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten das geraubte Handy in der Unterhose eines der beiden. Die zwei obdachlosen Tatverdächtigen sind polizeibekannt und werden der Drogenszene zugerechnet. Die Ermittlungen gegen die beiden dauern an.

Möckmühl-Züttlingen: Einbruch in Wohnhaus

Auf bislang noch nicht bekannte Weise gelangten in der Nacht zum Dienstag, in der Zeit zwischen 22 und 1 Uhr, Unbekannte in ein Wohnhaus in der Züttlinger Jahnstraße. Die Langfinger durchwühlten das Arbeitszimmer im Erdgeschoss und steckten ein Handy und ein Samsung Laptop ein. Außerdem stahlen die Einbrecher einen Argus Receiver und einen Einplatinencomputer. Letztere beide wurden später in einer blauen Tonne auf dem gegenüber dem Wohnhaus liegenden Schulhof gefunden. Zeugen, die in der tatrelevanten Zeit im Bereich der Jahnstraße verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000, in Verbindung zu setzen.

Ilsfeld: Freche Diebe

Recht frech gingen Diebe am vergangenen Wochenende in Ilsfeld vor. Sie bauten an einem Gerüst, das an einem Neubau in der Reinhold-Würth-Straße aufgestellt war, insgesamt 28 Gerüstfelder ab und stahlen diese. Eventuell gibt es Zeugen, so hofft die Polizei, die beobachtet haben, wie die Teile abgebaut wurden, dabei allerdings nicht an eine Straftat gedacht haben. Hinweise gehen an den Posten in Ilsfeld, Telefon 07062 915550.

Heilbronn: Falscher Kripo-Beamter

Er sei Kripo-Beamter, erklärte am Montagabend ein Unbekannter einer 85-jährigen Heilbronnerin am Telefon. Männer haben in ihr Haus einbrechen wollen, erzählte er, die Polizei habe aber alle eingesperrt. Nun möchte er wissen, ob noch Geld und Schmuck im Haus sei. Die Seniorin ließ sich allerdings nicht darauf ein und legte auf. Als der Mann noch zweimal anrief, verständigte sie die Polizei, die Ermittlungen eingeleitet hat.

Lauffen: Nach Diebstahl verfolgt

Zwei Flaschen Wasser zahlte ein Unbekannter am Montag, kurz vor 13 Uhr, in einem Sonderpostenmarkt in der Lauffener Bahnhofstraße. Als er aus dem Markt ging, löste allerdings die Warensicherungsanlage aus. Als der Mann daraufhin weggehen wollte, hielt ihn eine Verkäuferin auf. Er griff in seine Jackeninnentasche, zog eine Flasche Orangenlikör heraus und warf diese in eines der Regale. Dann rannt er davon . Als ihn die Verkäuferin an der Jacke packte und festhalten wollte, schlug er der Frau mehrmals auf die Unterarme, so dass diese loslassen musste und er wegrennen konnte. Zwei andere Beschäftigte des Geschäfts verfolgten den Unbekannten und sahen, wie er kurz darauf in einen älteren, eckigen, grünen PKW Kombi einstieg und wegraste. Die Zeuginnen konnten das ausländische Kennzeichen JF 2746 notieren. Beschrieben wurde der Täter als 40 bis 45 Jahre alter und 1,80 bis 1,90 Meter großer Osteuropäer mit graumelierten, zerzausten Haaren. Der ungepflegt aussehende Mann roch nach Alkohol und trug braune Gummistiefel. Falls diese Person irgendwo auftaucht oder der PKW gesehen wird, sollte die nächste Polizeidienststelle, auch unter dem Notruf 110, verständigt werden.

Zaberfeld: In PKW eingebrochen

Zwei PKW brachen Unbekannte in der Nacht zum Montag in Zaberfeld auf. In der Felix-Wankel-Straße schlugen sie die Scheibe der Beifahrertüre ein und stahlen aus dem Fahrzeug eine Feinmechaniker Werkbox. Im Ortsteil Michelbach stahlen sie aus einem PKW einen darin liegenden Geldbeutel und einen Schlüsselbund. Aus dem Geldbeutel nahmen sie zwei Euro, vom Schlüsselbund machten sie den Hausschlüssel weg und gelangten so in das Haus des Autobesitzers. Dort stahlen sie aus einem weiteren Geldbeutel 15 Euro. Mit der mageren Beute suchten die Diebe d ann das Weite. Hinweise auf den oder die Täter gibt es keine.

 

 

Neckar-Odenwald-Kreis , Hohenlohekreis

Walldürn: Fehlalarm

Am Montagabend entpuppte sich ein gemeldeter Gebäudebrand im Walldürner Tannenweg als Fehlalarm. Feuerwehr und Polizei waren alarmiert worden, weil die von außen in dem Haus zu sehenden Flammen in einem Kachelofen den Eindruck erweckten, es würde brennen. Die Feuerwehr Walldürn rückte mit 5 Fahrzeugen und 21 Mann zum Wohngebäude an, konnte aber schnell Entwarnung geben und wieder abrücken.

Adelsheim – Sennfeld: Einbruch

Ein Unbekannter brach im Laufe des Montagnachmittags in Adelsheim-Sennfeld in ein Wohnhaus ein. Er hebelte das Wohnzimmerfenster auf und gelangte so in das Anwesen. Im Inneren wurden alle Räume durchsucht. Erbeutet wurde ein Sparbuch, Bargeld sowie Schmuck. Im Anschluss verließ der Unbekannte das Wohnhaus durch die Haustür. Zeugen, die in Sennfeld im Bereich der Weinbergstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Mudau: Brennholzdiebstahl

In Mudau, Gewann “Hurpfad” auf der Gemarkung Scheidental, wurde in der Zeit vom 9. bis 23.Oktober 2015 durch Unbekannte Buchenholz entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugen, die in diesem Zeitraum ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben, mögen sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040, melden.

Schwarzach: Einbruch in Kindergarten

Im Zeitraum von 16. bis 26.Oktober 2015 brach ein Unbekannter in Schwarzach in den Kindergarten in der Schulstraße ein. Hierzu hebelte er einen Fensterflügel auf und gelangte so in das Büro des Gebäudes. In diesem wurden mehrere Behältnisse durchwühlt und etwas Bargeld entwendet. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Aglasterhausen, Telefon 06262 9177080, in Verbindung zu setzen.

Neckargerach: Verkehrsunfall – Radfahrer nach Sturz verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 58-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montag in Neckargerach zu. Der Radfahrer befuhr mit seinem E-Bike die L 527 in Richtung Ortsmitte. Zur selben Zeit befuhr eine 33-Jährige mit ihrem Pkw die L 634 ebenfalls in die Ortsmitte. Beim Abbiegen übersah die Pkw Lenkerin den entgegenkommenden Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Radfahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro am E-Bike. Am Pkw konnte kein Schaden festgestellt werden.

Neuenstein: Unfallflucht – Verursacher gesucht

Nach dem Verursacher eines Unfalls am Montagabend auf der L 1051, in der Nähe von Neufels, sucht derzeit die Polizei. Ein Motorradfahrer befuhr gegen 18.30 Uhr die L 1051 von Neufels in Richtung Kemmeten. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Motorrad nach links von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Straßengraben. Er gab an, von einem entgegenkommenden Fahrzeug geblendet worden zu sein. Der Unbekannte fuhr nach dem Unfall einfach weiter. Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug gibt es derzeit keine. Der Motorradfahrer wurde durch den Sturz leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von zirka 500 Euro. Zeugen, die im Bereich der L1051 Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, in Verbindung zu setzen.

Künzelsau: Schmierereien

Unbekannte beschmutzten im Zeitraum von 5. bis 26. Oktober 2015 in Künzelsau im Fußweg Seelesrain eine Mauer mit weißer Spray-Farbe. Es dürfte ein Tatzusammenhang mit zwei weiteren Farbschmierereien in diesem Bereich bestehen. Zeugen, die in Künzelsau im Bereich des Höhenrandweges, im Fußweg Seelesrain, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, in Verbindung zu setzen.

Künzelsau: Diebstahl von Fahrrad

Am Freitagabend, zwischen 19.30 und 23.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein Jugend Mountainbike der Marke CHICAGO. Das Rad stand verschlossen in einer Tiefgarage in Künzelsau in der Michelangelostraße. Das Schloß wurde mittels eines Hebelwerkzeuges aufgewuchtet. Das Rad ist optisch auffällig. Es hat einen weißen Rahmen mit roten und hellblauen Zierstreifen und einem weißen Sattel. Das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, sucht Zeugen.

Bretzfeld: Diebstahl von Gerüstteilen

Unbekannte Täter erbeuteten 36 Alu – Bodenteile sowie genau so viele Alu-Stellteile von einer Baustelle in Bretzfeld-Schwabbach. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Freitagmittag bis Montagmorgen, vermutlich jedoch in den frühen Morgenstunden des Montags. Die Täter benutzten ein Fahrzeug, um die Baustellenteile aufzuladen. Nähere Hinweise gibt es jedoch derzeit keine. Zeugen, die zu dieser Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Felix-Wankel-Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bretzfeld, Telefon 07946 940010, in Verbindung zu setzen.

Öhringen: Einbrüche am Wochenende in Apotheken

Zwei Einbrüche in Apotheken verzeichnete die Polizei am Wochenende in Öhringen. Im Zeitraum zwischen Samstagmittag und Montagmorgen versuchten Unbekannte, in das Gebäude einer Apotheke, in Öhringen in der Bahnhofstraße, einzubrechen. Hierzu gingen sie gewaltsam vor, indem sie auf der rückwärtigen Gebäudeseite das zur Sicherung angebrachte Eisen am WC-Fenster von der Wand rissen und das Fenster mit einem Werkzeug aufhebelten. Die unbekannten Täter stiegen ins Gebäude ein, wo sie versuchten, die Holztür zur Apotheke aufzubrechen. Dies gelang jedoch nicht, weshalb auch nichts entwendet wurde. Der verursachte Sachschaden beträgt zirka 2.000 Euro. Im selben Zeitraum brachen Unbekannte in der Schillerstraße in die Apotheke ein. Mittels körperlicher Gewalt versuchten sie, die Schiebetür am Haupteingang aufzudrücken. Als dies misslang, hebelten sie eine Kunststofftüre auf und gelangten so in die Apotheke. Dort brachen sie eine Kasse auf. Aus dieser sowie einer unverschlossenen, wurde etwas Bargeld entwendet. Danach flüchteten sie aus dem Gebäude. Der verursachte Sachschaden beträgt zirka 1.500 Euro. Hinweise hat die Polizei in beiden Fällen keine. Das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300, sucht Zeugen.

Bretzfeld: Einbruch in Schweißtechnik – Firma

Bislang Unbekannten gelang es im Zeitraum zwischen Freitag und Montag an der Rückseite des Gebäudes einer Bretzfelder Schweißtechnik Firma gewaltsam einzudringen. Im Gebäude besorgten sich die Täter diverse Werkzeuge und versuchten dann den Tresor aufzubohren. Dies misslang jedoch. Aus dem Lager entwendeten sie eine bisher nicht bestimmbare Anzahl von Bosch- Profi-Geräten sowie eine größere Anzahl von Kleinwerkzeugen. Zeugen, die in diesem Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Brunnenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bretzfeld, Telefon 07946 940010, in Verbindung zu setzen.

 

PP Heilbronn