Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald 29.11.2015

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Brackenheim-Meimsheim: Einbruch Am Samstagnachmittag, zwischen 16.30 Uhr und 20.00 Uhr, wurde in ein Wohnhaus in der Angelstraße in Meimsheim eingebrochen. Die Täter drangen durch die Kellertüre in das Gebäude ein, durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen und entwen-deten Schmuck mit bislang unbekanntem Wert. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Lauffen unter 07133 209-0 entgegen.

Brackenheim-Hausen: Einbruch in Gaststätte In den frühen Morgenstunden des Samstag, gegen 05:30 Uhr, wuchteten unbekannte Täter ein Fenster einer Gaststätte in der Raiffeisenstraße auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Ziel waren mehrere Geldautomaten, welche sie aufbrachen und das Bargeld im Wert von mehreren tausend Euros entwendeten. Außerdem brachen die Ganoven einen Zigarettenautomaten auf nahmen einen Großteil der Zigaretten an sich. Hinweise bitte an das Polizeirevier in Lauffen unter 07133 209-0.

Güglingen: Reifen zerstochen In der Nacht von Freitag, 23.50 Uhr bis Samstag, 07.40 Uhr, stellte ein Anwohner seinen PKW in der Maulbronner Straße an seinem Haus ab. Als er am Morgen mit seinem Peugeot wegfahren wollte, stellte er fest, dass drei seiner Reifen zerstochen waren. Des Weiteren wurden Blumen aus dem Blumenkasten herausgerissen und der Inhalt der Blu-mentöpfe vor dem Haus verteilt. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Lauffen unter 07133 209-0 entgegen.

Heilbronn: Unfall unter Alkoholeinfluss Am Samstag kam es gegen 15.00 Uhr auf der B 39 in Fahrtrichtung Kirchhausen zu einem Auffahrunfall, wobei ein 44-jähriger Peugeot-Fahrer auf einen vorausfahrenden BMW auffuhr. Der BMW-Fahrer hielt daraufhin an und stieg aus. Der Verursacher blieb ebenfalls kurz stehen und fuhr dann in Richtung Kirchhausen davon. Da am Peugeot beim Zusammenstoß das Kennzeichen abgerissen wurde, konnte die Halteranschrift in Kirchhausen ermittelt werden. Dort konnte der beschädigte Pkw in der Hofeinfahrt festgestellt und der Fahrer schlafend angetroffen werden. Hierbei wurde starker Alkoholgeruch festgestellt, außerdem klagte der Mann über Knieschmerzen und hatte eine Kopfplatzwunde. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme durchgeführt. Bis auf eine weitere richterliche Entscheidung darf der Mann keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen.

Heilbronn: Wohnungseinbruch Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Montag, 12.00 Uhr und Samstag 16.00 Uhr in ein unbewohntes Wohnhaus Im Kreuzgrund ein. Die Täter durchsuchten das gesamte Gebäude. Über das entwendete Diebesgut ist bislang nichts bekannt, da die Besitzerin vor kurzer Zeit verstorben ist und die Angehörigen sich erst einen Überblick verschaffen müssen. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Böckingen unter 07131 20406-0 entgegen.

Beilstein: Wohnungseinbruch In der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter am Samstag die an der Gebäuderückseite befindliche Terrassentüre eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße auf und gelangen hierdurch ins das Reihenhaus. Im Haus durchsuchen die Täter anschließend die Räumlichkeiten und entwenden aus dem Schlafzimmer der Geschädigten mehrere Schmuckgegenstände. Bei den Schmuck-gegenständen handelt es sich um zwei goldene Halsketten sowie zwei Paar Ohrringe. Offen liegende hochwertige Elektroartikel wurden von den unbekannten Tätern nicht entwendet. Hinweise bitte an das Polizeirevier in Weinsberg unter 07134 992-0.

Untergruppenbach: Unfallflucht 1.500 Euro Sachschaden sind die Folge eines Streifvorgangs am Freitag zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr in der Hölderlinstraße. Ein unbekannter Pkw-Lenker streifte enen ge-parkte Mercedes A-Klasse und beschädigte hierbei den Kotflügel, die Fahrertüre und den linken Außenspiegel. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verur-sacher. Anhand der Lackantragungen könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein rotes Fahrzeug handeln. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg unter 07134 992-0 entgegen.

Neckarsulm: Einbruch Schmuck im Wert von etwa 1.000 Euro sind die Beute von unbekannten Tätern, die am Samstag gegen 18.45 Uhr in der Steinachstraße in Neckarsulm in ein Wohnhaus einbra-chen. Über ein Fenster im Wohnzimmer stiegen die Unbekannten in das Haus ein und durchsuchten mehrere Schränke. Hinweise nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 9371-0 entgegen.

Eppingen: Kompakt-Traktor gestohlen Unbekannte Täter entwenden von Donnerstag, 22.00 Uhr bis Freitag, 17.00 Uhr einen nicht zugelassenen Schlepper der Marke John Deere, Typ 755 mit Kabine. Der Schlepper war in einem Unterstand auf dem Hundeübungsplatz abgestellt. Um ihn bewegen zu können wurde das montierte Mulchmähwerk abgebaut. Anschließend sollte der Schlepper auf ein Fahrzeug verladen werden, was aufgrund des feuchten Grases nicht gelang. Der Schlepper wurde daher von mindestens 2 Personen quer über den Hunde-übungsplatz geschoben und schließlich an anderer Stelle verladen. Der Wert beträgt etwa 5.000 – 6.000 Euro. Täterhinweise bitte an der Polizeirevier Eppingen unter 07264 6095-0.

Bad Rappenau: Küchenfenster beschädigt In der Nacht von Freitag, 18.00 Uhr auf Samstag, 08.00 Uhr,schleuderte ein unbekannter Täter eine etwa 8mm große Stahlkugel gegen das Küchenfenster eines Wohnhauses in der Oberen Gartenstraße. Die Kugel durchschlug den geschlossenen Kunststoff-Rolladen und die äußere Scheibe der Doppelverglasung vom Küchenfenster im ersten Obergeschoss. Hierbei entstand ein Schaden von 500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Eppingen unter 07264 6095-0 entgegen

Hohenlohekreis

Schöntal: Trunkenheitsfahrt Während einer Streifenfahrt stellten Beamte des Polizeireviers Künzelsau in Schöntal einen Audi mit auffälliger Fahrweise fest. Der Pkw-Lenker beschleunigte beim Erkennen des Streifenwagens sein Fahrzeug so stark, so dass die Polizisten Mühe hatten, dem Audi zu folgen. In Bieringen fuhr der Audi mit sehr hoher Geschwindigkeit über die Max-Eyth-Straße in die Talstraße ein. Im Bereich einer steilen Kuppe mit anschließendem Gefälle hob der Pkw mit allen vier Rädern ab und schlug mit der Front auf der Fahrbahn ein, wobei die Vorderachse brach. Nachdem das Fahrzeug gegen eine Betoneinfassung geprallt und zum Stillstand gekommen war, sprang der Fahrer sofort aus dem Pkw und rannte davon. Die beiden anderen Insassen konnten durch die Streifenbeamten am Fahrzeug festgehalten werden. Nach wenigen Minuten kehrte der 20-jährige Mann zurück und gab sich als Fahrer zu erkennen. Er gab an, beim Erkennen der Polizei Panik bekommen zu haben, da er Alkohol getrunken hatte. Ein Alko-Test vor Ort ergab einen Wert von 0,4 Promille. Der Bereitschaftsrichter ordnete eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins an. An dem Audi entstand ein Schaden von 1.500 Euro, der entstandene Fremdschaden ist noch nicht bekannt.

. Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Verdächtige Wahrnehmung Während eine Frau am Samstagabend gegen 20.20 Uhr in der Hauptstraße hinter ihrem Haus beim Rauchen stand, bemerkte sie eine männliche Person, die sich durch den Gar-ten in Richtung ihres Hauses bewegte. Als der Bewegungsmelder ansprach und die unbekannte Person die Frau feststellte, flüchtete diese wieder in die Richtung, aus der sie gekommen war. Da es in letzter Zeit zu vermehrten Einbrüchen kam, wurde mit mehreren Streifen nach dem Unbekannten gefahndet. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Durch den Sohn war nach dem Vorfall ein VW-Transporter beobachtet worden, welcher in langsamer und auffälliger Weise an der Wohnanschrift vorbeifuhr. Die beiden Insassen schauten offenbar in auffälliger Weise in Richtung des Wohnhauses. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Buchen unter der Telefonnummer 06281 904-0 entgegen.

Limbach: Unfallflucht Die Polizei sucht einen unbekannten Pkw-Lenker, der in der Zeit zwischen Freitag, 18.30 Uhr und Samstag, 09.00 Uhr, in Limbach im Friedhofweg einen Zaunpfosten umgefahren hat. Der Fahrer war auf der Scheringer Straße in Richtung Sceringen unterwegs, als er an der Einmündung zum Friedhofweg nach links von der Fahrbhn abkam und gegen einen Zaunpfosten fuhr. Ohne sich um den Unfallschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Hinweise auf den Fahrer nimmt das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 809-0 entgegen.

 

PP Heilbronn